snare stimmen

von shitzo, 23.02.05.

  1. shitzo

    shitzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.05   #1
    also ich habe mir alles an tutorials durchgelesen, was ich hier im archiv gefunden hab aber überall steht iregdnwie was anderes und ich bekomm meine snare einfach nicht gestimmt. habe alles ausprobiert, felle runter, wieder drauf usw. sie klingt viel zu obertönig und klingt sehr lange anch habe schon tiefer gestimmt abe rn gewisser nachklang bleibt und der nervt ziemlich. also es wäre nett wenn mir jemand schreiben könnte was ich zuerst machen soll. also zuerst das resodrauf und stimmen oder erst die schlagseite. dann wieviel umdrehungen ca für n schönen rockigen sound . ich wäre nett wenn mir jemand helfen kann ich bin echt am verzweifeln.
     
  2. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 23.02.05   #2
    Wenn du Stahlspannreifen hast versuch mal die Verstimmungsmethode:

    www.drumcenter.de/index.php?AREA=4&SUB=3&TIPID=2

    Aber nicht zu extrem, sonst kann das Fell schnell kaputt gehen.

    Mit Gussreifen funktioniert das meist nicht, die sind zu starr, wenn man da eine Schraube lockert dann hält die benachbarten aber weiterhin und sie ist lose.
     
  3. shitzo

    shitzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.05   #3
    naja ich habe gussreifen und ne ziemlich alte sanre mit noch so 2 rädchen um den teppich zu spannen etc. also recht altes teil wären neue felle vlt nützlich und welche sollte ich nehmen ?
     
  4. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 23.02.05   #4
    Neue Felle wären schon von Vorteil, mit alten wird das nix. Bei der Verstimmmethode gleich zweimal nix...

    Hol dir Remo Ambassador Coated als Schlag und Ambassador Snare als Reso.
     
  5. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 24.02.05   #5
    Bekommst du den von dir als übel empfundenen Nachklang nicht in den Griff, ist es auch kein Sakrileg evtl. ein kleines Moongel-Pad oder ein achtel bis viertel Stück O-Ring zu verwenden.
    Oder,falls dir der spezielle Sound behagt mal ein "Pauerschtrohk" aufziehen.
     
  6. DeinVampyr

    DeinVampyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 24.02.05   #6
    genau so hab ich das auch gemacht... aber später ist mir dann aufgefallen das dieses nachklingen im bandcontext total untergeht deswegen lass ichs ab! wenn du nur für dich alleine spielst macht das nichts wenn man ein bissel abklebt aber wenn du inner band spielst dann dürfte das eigtl. keine probleme bereiten!
     
  7. shitzo

    shitzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    17.09.07
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Stade
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.05   #7
    ja ich habe ja n zuhause zum üben n ganz altes drumset wo eigtl. nichts mehr sor ichtig stimmt und da habe ich eben auch das prob mit der snare. im proberaum steht n sonor force 1001 da hab ich keine probleme bis auf die zu kleinen tom größen aber ich denke ich werde mir in den nächsten tagen einfach mal neue snare felle zulegen danke für eure antworten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping