Snare triggern (oder so)

von murphys-law, 18.01.06.

  1. murphys-law

    murphys-law Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.06   #1
    entschuldigt bitte wenn triggern das falsche Wort dafür ist aber mein Fachvokabular beschränkt sich trotz jahrelangem Unterricht auf ein Minimum :)

    gemeint ist sehr schnelles Snare-Spiel, wie es häufig im Metal/Hardcore Bereich gehört wird...

    Ich möchte jetzt von euch hören wie ihr dazu steht und wenn ihr es selber spielt, mit welcher technik ihr es ausführt...

    ich bin nämlich gerade dabei das etwas zu trainieren
     
  2. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 18.01.06   #2
    Triggern ist warlich falsch ;).
    Triggern bedeutet, die elektronische Abnahme eines Sets über ein Schlagzeugmodul
    anstatt von Micros. Hat also nichts mit Spielttechnik zu tun.
    Ich spiel zwar kein Metal aber wenn ich sehr schnelle Schläge mit nur einer Hand auf
    der Snare haben will spiele ich praktisch die Doublestroke bewegung mit einer Hand,
    das gibt allerdings so einen geshuffeltes Feeling was nicht unbedingt im Metall gebraucht wird :D.

    Ansonten such mal ein bischen rum dazu gabs schon mal ein paar Threads über Gravvty Blassts oder so ähnlich ^_^.
     
  3. -xForce-

    -xForce- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Northhar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 18.01.06   #3
    anstatt triggern vielleicht... wirbeln?

    single stroke (einzelschlag), double stroke oder mutiple bounce roll. Was hättens denn gerne?
     
  4. FredD

    FredD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    3.02.13
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 18.01.06   #4
    was sanderdrummer meinte, mit dem Dopplestroke mit einer Hand, also dann mit beiden Händen bekommt man (wie ich finde) nur bis zu einem bestimmten Tempo hin, also denke ich mal, du meinst 6-tolen oder sehr schnell gespielte 16ntel....

    ...kannste ja mal deinen Drumlehrer drauf ansprechen, der wird dir bestimmt weiter helfen:great:
     
  5. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 19.01.06   #5
    Nein. Er meint wohl eher Blast-Beat (Sufu) oder Gravity-Beat (Sufu).


    Grüße

    Bob
     
  6. FredD

    FredD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    3.02.13
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 19.01.06   #6
    :confused: sorry, aber das hab ich noch nie gehört, da werd ich mich mal schlau drüber machen:rolleyes:
     
  7. Ste_Mo_Lki

    Ste_Mo_Lki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    13
    Erstellt: 19.01.06   #7
    Über Gavity Blast(Beat) gabs hier schon mal nen Thread :) schau dir den an da steht viel drin
     
  8. .marc.

    .marc. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 20.01.06   #8
    ahoi, also ich spiele das ganze aus dem handgelenk und komme mit dieser technik ziemlich gut klar. Es ist schon schnell *hrhr*. wenn ich mla bock habe, dann nehme ich noch die finger dazu, aber das muss ich noch üben *hehe*
     
Die Seite wird geladen...

mapping