[Snare] Umbau einer alten Stahl-Snare

von Gast81983, 02.05.08.

  1. Gast81983

    Gast81983 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 02.05.08   #1
    Hi
    ich plane eine 14x6,5 Stahlsnare speziell für ein Hip-Hop Nebenprojekt und auch für Metallieder zum daheim spielen.

    Der Snarekessel wird klassisch silbern sein...erhalte ihn im Laufe der Woche. Es handelt sich dabei um eine alte Snare (Fabrikat unbekannt) mit aller Hardware noch dran. An der Snareabhebung ist schon etwas Rost zu erkennen.
    Ich werd aber vermutlich eh alles neumachen... in Gold.
    Fotos folgen wenn ich das alte Teil hier liegen hab... dann entscheid ich mich auch welche lugs ich nehme und obs sie silber, schwarz oder gold werden.

    Empfehlt ihr mir für eine Stahlsnare eher Die-Cast Spannreifen oder Super Hoops?


    Update:
    so snare sollte bald bei mir ankommen
    hab mal zum anspielen nen nobley&cooley teppich bestellt und werd als reso ein evans hazy 300 nehmen

    schlagfell hab ich nochn altes rumliegen isn remo cs emperor

    es ist noch hardware dabei, nur 8 von 16 stimmschrauben
    aber zum antesten ob sich eine "custom" investition lohnt müsst das reichen

    ich denk aber mal der kessel wird ganz in ordnung sein
     
  2. Gast81983

    Gast81983 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 18.05.08   #2
    so es gibt mal was neues

    die snare ist angekommen und in sagen wir mal "okayem" zustand.

    von dem rost wusste ich ja vor dem kauf bescheid.

    [​IMG]
    [​IMG]


    werde das ganze mit stahlwolle OOOO und polierpaste versuchen so gut wie möglich wegzukriegen und danach mit einem klarlack schön schützen.

    Bereits zuhause habe ich den Noble&Cooley Snareteppich.

    Und so soll das ganze Stück dann mal aussehen:

    [​IMG]


    Weiss einer welche Marke die Snare sein könnte?
    das rechteckige Logo ist nicht mehr drauf, man sieht aber wo es gepappt hat.
    hat 8 Stimmschrauben
     
  3. Paicey

    Paicey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.08   #3
    Pearl.
     
  4. Gast81983

    Gast81983 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 19.05.08   #4
    ich meine meine alte verrostete nciht die pearl sensitone in gold;)
     
  5. Paicey

    Paicey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.08   #5
    Ja,ich auch ;-)
     
  6. 13bf13

    13bf13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    18.07.11
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    928
    Erstellt: 19.05.08   #6
    Also wenn du jetzt Hardware wie auch dem Bild haben willst, würd ich mir das noch mal überlege, ob du an nen vergammelten Kessel mit Pitting ohne Ende, vermutlich dünnstes billigstes Stahl, ohne Sicke, vermutlich mit Naht, Goldhardware für ~180 Euro dranpappst ;)

    kauf dir nen ordentlichen Kessel und mach es vernünftig oder schieß dir ne gebrauchte Sensitone Stahl Schnarre, wäre vermutlich günstiger als deine Goldhardware alleine :D
     
  7. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 19.05.08   #7
    Kann sein. Aber dann eine Einsteiger-Serie. Oder eher noch eine Pearl-Kopie.
    Ob sich da ein Aufbau lohnt wage ich doch sehr zu bezweifeln. Ich würde mir dann schon einen besseren Kessel holen oder eine gebrauchte Sensitone kaufen.
     
  8. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 19.05.08   #8
    och nöööö, nun nehmt dem Kollegen doch nicht seine Motivation! Man kann aus jedem Kessel mit ein wenig Arbeit und Liebe zum Detail etwas machen, warum auch nicht auch aus diesem? Ordentliche Teile dran, dann wird das schon, lass Dich nicht entmutigen Raucheis!
     
  9. Gast81983

    Gast81983 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 19.05.08   #9
    ich lass mir nicht die motivation nehmen;)

    wenns ein pearl kessel wäre ist es top... wenns ein nachbau is isses auch okay!

    irgendwer hatte doch hier eh mal reingeschrieben, dass er von dem klang einesrbilligen stahl snare so überrascht war.

    und um die 180 euro werd ich nicht investieren.

    eher so unter 100 euro ;)
     
  10. 13bf13

    13bf13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    18.07.11
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    928
    Erstellt: 19.05.08   #10
    alles klar, hattedich so verstanden als wolltest du die Gold-HW von dem Bild kaufen, da legste nämlich für die beiden Guss-Rims, die Tube-Lugs, die Tension Rods, Strainer und Buttend so circa 180 hin ;)

    wollte dich nicht entmutigen selber zu bauen, sondern dir nen "richtigen" Kessel zu besorgen damit sich der Aufriss auch klanglich lohnt :)
    aber versuch erst mal dein Glück mit der 0000er-Stahlwolle und ich nehm sonst noch immer meine Fissler Edelstahlpflege für meinen "Patienten" , hab ne Sonor Designer Schnarre, die auch stark zu Pitting neigt, das Zeugs funktioniert nicht nur bei becken großartig :)

    alles gute,

    Benni
     
  11. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 19.05.08   #11
    Kommt halt immer darauf an was du investieren willst.
    Wenn du Gussreifen, vergoldete Hardware, Trick-Abhebung o. ä. verbaust ist die Sosse teurer wie der Braten. :)
    Wenn du normale gute Standardhardware verbaust und gute Felle aufziehst kann die Snare nichtmal schlecht klingen. Ob der Endergebnis in einem Verhältnis zu den Kosten und dem Arbeitsaufwand steht, musst du halt für dich selbst entscheiden.
     
  12. Paicey

    Paicey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.08   #12
    Entweder eine ältere Export- oder Forum-Snare.
     
  13. Gast81983

    Gast81983 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 19.05.08   #13
    So hier mal die aktuellen Ausgaben für die Snare:


    - Snarekessel Stahl 14x6,5" (vermutlich eine alte Pearl) 35 €
    - Snareteppich Noble & Cooley 26 €
    - Stahlwolle OOO 3 €
    - Auto Klarlack 7 €

    - Evans Hazy 300 Resonanzfell 14 €

    __________
    Momentane Ausgaben: 65 €
     
  14. 13bf13

    13bf13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    18.07.11
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    928
    Erstellt: 20.05.08   #14
    okay, mal en detail:

    Gussrims gold 84,-
    8 TubeLugs gold 35,-
    16 Stimmschrauben gold 10,-
    Throw-Off + Buttend 25,-
     
  15. Gast81983

    Gast81983 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 20.05.08   #15
    ich werd super hoops nehmen nicht guss rims!
    auf dem fotos sinds übrigens auch super hoop 2,3 mm

    oder empfehlt ihr mir eher die teuren die cast?
     
  16. 13bf13

    13bf13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    18.07.11
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    928
    Erstellt: 20.05.08   #16
    auf dem photo sind gussreifen, aber nein, braucht man nicht unbedingt, 2,3mm geflanscht reichen auch völlig aus :)
     
  17. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 20.05.08   #17
    ...mit Stahlwolle, selbst mit ganz feiner würde ich nicht rangehen, da mit Sicherheit die Oberfläche zerkratzt wird, oder matt wird.
    ich habe vor einem Jahr eine ähnliche snare restauriert (Pearl Jupiter) und diese ausschliesslich mit Chrompolitur behandelt.... geht in den Arm, das Ergebnis war aber beeindruckend, da geht einiges von dem Rost ab - im nachhinein kaum mehr zu sehen, zumindest kein Rost mehr.
    Das war eine langwierige und schweisstreibende Arbeit.
    Den Kessel zu lackieren brauchts dann imho gar nicht mehr.
     
  18. Gast81983

    Gast81983 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 20.05.08   #18
    habe jetzt schon angefangen mit der stahlwolle.

    ergebnis ist ebenfalls top. keinerlei kratzer sind zu finden

    bei harten roststellen wirds allerdings auch hier sehr schweißtreibend, da man gewisser maßen aufdrücken und reiben muss.
    keine kratzer wie gesagt mit stahlwolle OOO

    mal schaun, momentan überleg ich eh ob ich das ganze verspiegelt lasse oder ob ich es matt mache :rolleyes:
     
  19. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 20.05.08   #19
    Nee, probiers erst mal mit geflanschten, die sind wesentlich günstiger und DieCast kann man immernoch nachrüsten.
     
  20. Gast81983

    Gast81983 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 23.05.08   #20
    so mal wieder was neues:

    habe jetzt das ganze bisher 3 mal mit dem sprüchlack lackiert und es sieht jetzt nach dem bearbeiten mit stahlwolle und einigen sprühvorgängen so aus:

    [​IMG]

    leider muss ich jetzt wahrscheinlich 2 monate auf die ganze hardware warten, da die aus den usa kommt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping