Software für mein Roland RD700 GS

  • Ersteller sunshineh
  • Erstellt am
S

sunshineh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.16
Registriert
20.06.08
Beiträge
59
Kekse
161
Hallo,
ich habe auf meinem Notebook Windows Vista installiert und suche eine Software, die folgende Anforderungen erfüllt:
1. Leicht (intuitiv) zu bedienen
2. Nimmt über USB mein gespieltes Stück als Midi-File auf
3. Zeichnet die Noten auf, die Notendauer, sowie die Anschlagstärke
4. Möglichst Freeware bzw. günstig

Vielen Dank!
 
I

isnich

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.12
Registriert
16.05.08
Beiträge
24
Kekse
0
Ich nehme mal an dass Du ein RD 700 GX meinst. In dem Fall empfehle ich Dir, die zum Piano mitgelieferte Software Sonar LE zu verwenden, die genau das kann was Du forderst... günstig ist sie übrigens auch ;)
 
S

sunshineh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.16
Registriert
20.06.08
Beiträge
59
Kekse
161
Ich habe bereits Sonar LE getestet und auch mein gespieltes Stück aufgezeichnet. Wenn man es nun aber wieder abspielt, klingt es nicht wie mein Stück. Es wurde nicht mit aufgezeichnet wie stark die Anschläge waren oder wie lange ich eine Taste gedrückt habe.
Gibt es irgendwo ein Tutorial, wie ich es richtig einstellen muss bzw. könnt ihr mir vielleicht sagen wo ich die SW richtig einstelle.
 
S

sunshineh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.16
Registriert
20.06.08
Beiträge
59
Kekse
161
Wie gesagt, SONAR LE (das kostenlos dem Roland RD-700GX beiliegt) zeichnet bei mir zwar die Noten und die Dauer auf, nicht aber die Anschlagstärke (Intensität bzw. Tastendruck) auf!

Bitte um kurze Unterstützung. Welche Software kann ich hier verwenden. Evtl. gibt es ja gute Programme zum Komponieren zu günstigen Studentenkonditionen? Oder evtl. sogar Freeware?

Vielen Dank!
Helene
 
Leef

Leef

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
16.03.07
Beiträge
4.419
Kekse
5.958
Sonar LE ist ideal dafür. Es sollte auch eine deutsche Anleitung als PDF beiliegen. :great:
Zum komponieren nutze ich Lilypond, das ist Freeware, bedient sich aber eher wie LaTeX.
 
S

sunshineh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.16
Registriert
20.06.08
Beiträge
59
Kekse
161
...ja aber mein Sonar LE ist nun bereits 2 Jahre alt und wurde für Windows Vista programmiert. Wo finde ich hier die aktuellste kostenlose Version für Windows 7 64bit?

...und was mache ich denn da grundsätzlich falsch, dass er bei mir zwar die Noten aufzeichnet, aber ohne die Intensität des Tastendrucks!??

Gruß
Helene
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben