Softwaresteuerung für Schule [max. 500,- €]

  • Ersteller alex0293
  • Erstellt am
alex0293

alex0293

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.16
Registriert
28.03.09
Beiträge
1.213
Kekse
1.207
Ort
Teltow
wir stellen uns langsam die gleiche frage als Schule
haben zwar zuerst an das 48CH von Botex gedacht
aber da wir uns jetzt 10 LED Kannen kaufen wollen und später mit mehreren Moving Heads etc.
aufstocken wollen und dazu noch 28CH Dimmer haben ist das Botex mal wieder zu klein


Frage wäre was ist an brauchbarer Software da für ne Schule die Stabil läuft und nicht unbedingt
im Live abstürzt (auch wenn man nen DMX Rekorder als Backup nutzen könnte).

Hab schonmal mit dem Daslight Programm rumgespielt und komm ganz gut zurecht.

Preislimit wäre so ca.500€ weil wir knapp bei kasse sind und die LEDs noch finanzieren müssen.

Software muss nix tolles designen können reicht lauflicht, Szenen Modi, Ansteuerung von Dimmern und Moving heads
 
Korg

Korg

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.04.21
Registriert
28.01.05
Beiträge
3.657
Kekse
12.030
Ort
Düren
Ich habe deinen Post mal ausgeklammert und einen neuen Thread
hieraus erstellt da das Problem ja doch in einem anderen Sektor angesiedelt ist. :)

Zum Thema Software gibt es schon massig Info's - Einfach mal die Suchfunktion nutzen.
Ich selbst habe mit günstigeren Softwarelösungen bisher kaum gearbeitet weswegen ich mich
hier auch nur relativ wenig beteiligen kann, aber es gibt ja hier im Forum noch massig
Kollegen die unter anderem mit Softwaresystemen arbeiten. ;)
 
silvstar

silvstar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.10
Registriert
09.01.05
Beiträge
238
Kekse
128
Ort
Freiburg
Kurze Frage: ihr habt ja scheinbar schon Dimmer - wie steuert ihr die momentan an? Meint ihr denn, das gerade in der Schule, wo Musicals, Theater und Präsentationen stattfinden, eine Software-Lösung zum Steuern von Stufenlinsen und sonstigem konventionellen Licht geeignet ist?
 
S

Seb 91

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.10
Registriert
19.03.09
Beiträge
105
Kekse
46
Ort
Bonn
Und habt ihr schonmal dran gedacht, vllt mit zwei Pulten zu arbeiten und die zu koppeln? Also wenn du die Szenen fest einprogrammierst ist es auf jeden Fall brauchbar, merk ich beim ADJ myDMX, nur du kannst mir Fadern natürlich schneller per Hand was ändern, von daher ...
 
T

TechTino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.02.13
Registriert
24.07.07
Beiträge
175
Kekse
402
Es gibt ein Interface von MA , vll. bekommt ihr dieses irgendwo gebraucht.
Mein Gedankengang, habe ich selber schonmal im Betrieb gehabt.
MA Interface
GrandMAOnPC Software(Freeware)
GrandMA3D (Freeware, Bühne in 3D nachbauen)
ein Midipult, gibt es so ein weißes von Behringer glaub ich.
GrandMAOnPC kann Midisignale verarbeiten so könnt ihr das MidiPult in die Software einbinden und habt also auch dirketen Zugriff auf Fader, auf Pan/Tilt vom MovingHead usw.
Ich finde die Lösung gut, hast GrandMASoftware zum günstigen Preis.
Natürlich setzt das vorraus, dass du oder der andere "Techniker" mit der Software auskennt, was bei MA schwieriger sein dürfte als andere. Aber einmal drin ist es ganz leicht.

Gruß
Tino
Edit: Da fällt mir ein, meine Firma kann euch das sicher gern einrichten und den Umbau beaufsichtigen, wir können uns gerne mal zusammensetzten. Ich komme auch aus Berlin. Bitte kontaktiere mich, wir haben schon gesehen wie andere Schulen "Schrott" gekauft haben. Wir helfen euch gern, mit Rat und Tat stehen wir euch zur Seite auch kostenfrei.
 
alex0293

alex0293

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.16
Registriert
28.03.09
Beiträge
1.213
Kekse
1.207
Ort
Teltow
also bisher steuern wir unsere 18 CH an der Traverse mit nem kleinen 24CH Botex board

2 Pulte wäre wirklich noch ne idee^^
 
lightfreak96

lightfreak96

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.10
Registriert
30.08.08
Beiträge
377
Kekse
109
Ort
Nürnberg
sieh dir doch mal den DMX Creator an:

http://www.dmxcreator.de/

Der läuft sehr zuverlässig und ist einfach zu bedienen.
 
alex0293

alex0293

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.16
Registriert
28.03.09
Beiträge
1.213
Kekse
1.207
Ort
Teltow
hat einer eine idee was das teil kostet???
 
lightfreak96

lightfreak96

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.10
Registriert
30.08.08
Beiträge
377
Kekse
109
Ort
Nürnberg
Es gibt ein 1024+ Interface und ein 512basic Interface. Ich besitzte beide.
Habe mir den 1024+ für 800€ bei der Messe gekauft. Is für euer Budget etwas zu teuer, dafür kann man da noch ein manuelles Pult anschließen.

Die 512 Version kostet 300€ oder 500€ (weiß nicht genau) . Da kann man dann eben nur von DMX auf USB umwandeln
 
alex0293

alex0293

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.16
Registriert
28.03.09
Beiträge
1.213
Kekse
1.207
Ort
Teltow
naja die 800€ wäre eindeutig sinvoller...

man kann ja erstmal das pult anschaffen und dann nachrüsten
 
B

BasicX

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.09
Registriert
21.04.09
Beiträge
1
Kekse
0
Moin,

Daslight ist eine echt gute Software, hatte bislang auch live noch keinen Absturz.
ABER: Das große Problem ist, dass du nur eine Maus hast, und damit hast du nicht so wirklich viel Gefühl in den Fadern. Wir haben in der Schule ein MA Lightcommander 12/2. Damit hat man (Zumindest für PARs) mehr Kontrolle. Bei intelligentem Licht, besonders bei movings haste mit software meines Erachtens nach einen vorteil, wenn du keinen Scancommander holen willst. Bei LED-PARs würde ich fast noch ein Pult bevorzugen.
Das gilt solange, wie du Live eingreifen willst. Wenn alles programmiert wird, hängt das von der komplexität der Programme ab.

Ich hab die Erfahrung gemacht, das bei Theater 4 Pars/Linsen an die obere Bedienbarkeitsgrenze stoßen, wenn nicht jeder step Programmiert ist.

Gruß Christian
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben