Sollte ich mir einen Mac für Auftritte holen?

von musikmusik, 07.02.07.

  1. musikmusik

    musikmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    18.07.09
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.07   #1
    Hallo!
    Man hört immer, dass die Mac-Notebooks viel einfacher zu handhaben sind, und dass die seltener abstürzen, als die normalen Windows-systeme... Stimmts?

    Da ich "The Grand 2", sowie "Cubase 3" habe, frage ich mich, ob es sich lohnen würde für einen Live-auftritt, wenn ich mein Masterkeyboard benutzen möchte, lohnen würde sich einen Mac zu holen...? Welche Kapazitäten müsste er haben, damit die Latenzzeit gut ist? (Hab ne externe soundkarte) . Mit meinem momentanen Dual Core, 2 GB läuft das z.Z recht gut, hatte wenig Probleme...
    Was meint ihr?
    The Grand 2 und Cubase kann man doch auf nem Mac installieren, oder?

    Ist Mac ein Betriebssystem? Könnte ich es einfach auf nem normalen Laptop installieren?

    Danke Leute!
     
  2. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 07.02.07   #2
    Mac ist die abkurzung von Apple MacIntosh.
    Das ist ein computer mit ein anderen prozessor dann ein PC.
    Deswegend ist es auch ein anderes betriebssystem dann Windows oder Linux.
    Es fragt auch was gewöhnung, da die maus nur eine taste hat und anders wirkt...
    Am besten wäre es wenn du erst mal mit ein mac arbeiten konntest, weil nicht jeder sich daran gewöhnen kann (wenn man bereits viele jahren mit ein PC gearbeitet hat).
    Nicht alle programmen sind Mac kompatibel, das steht auf die packung ob es ein doppeltversion ist oder nur für ein von beide systemen.
    LG
    NightflY
     
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 07.02.07   #3
    Ich kann beim Mac auch nur zum Ausprobieren raten. Für mich war die Umgewöhnung kein Problem. Übrigens, ab OS keine Ahnung gibt es auch Rechtsklick auf der Maus! :)
     
  4. cordesavide

    cordesavide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 07.02.07   #4
    Es mag schon sein, dass Mac-Systeme generell sehr stabil laufen, aber wenn du auf deinem Windows-System keine Stabilitätsprobleme hast, dann brauchst du deswegen ja nicht umzusteigen oder? In meiner Erfahrung läuft ein gut eingerichtetes Windows XP eigentlich auch absturzfrei (außer man hat gecrackte Software und/oder gröbere Hardware-Probleme).

    Die Latenzzeit hängt soweit ich weiß eigentlich nur von der Soundkarte und deren Treibern ab - Prozessorleistung und Arbeitsspeichergröße beeinflussen eher die Größe der möglichen Polyphonie und wie viele VST-Instrumente du gleichzeitig laufen haben kannst.
     
  5. musikmusik

    musikmusik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    18.07.09
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #5
    ok danke erstmal!
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 09.02.07   #6
    Und soooo andere Prozessoren haben die neuen auch nicht mehr, wenn ich mich richtig erinnere.

    Ich habe zwar noch keinen Laptop Live dabei gehabt, aber zuhause läuft das System bei jeglichen Musikanwendungen stabil!!

    Gruß
     
  7. Limited

    Limited Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 09.02.07   #7
    Jo, die neuen Macbooks, iMacs usw. haben jetz Intel-Prozessoren drinnen.

    Wegen Stabilität stimme ich cordesavide zu:
    Wenn du dich ganz gut mit PCs auskennst und so deinen WinXP-PC gut in Schuss halten kannst, brauchst du nicht extra nen Mac zu kaufen, auch wenn diese unbestritten sehr stabil laufen.

    Mac ist die Bezeichnung der Computer, Apple der Hersteller, Mac OS das Betriebssystem (Mac OS X (->10. Version) is das aktuelle). Bin mir ziemlich sicher (korrigiert mich wenn falsch), dass Mac OS nur auf Apple-Rechnern läuft. Windows XP lässt sich aber auf den neuen Macs gegen eine geringe Gebühr (zusätzlich zur WinXP-Lizenz glaub 35€ oder so) zusätzlich installieren/emulieren und dann als Fenster aufrufen.

    Ordentlich Arbeitsspeicher ist vorteilhaft für das Laden von umfangreichen Samplebibliotheken. Solltest vielleicht noch klären, ob abgesehen von der Software auch deine externe Soundkarte mit Macs läuft, falls du noch vorhast, umzusteigen.
     
  8. Kausikan

    Kausikan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Warendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.07   #8
    hi

    hatte auch mal powerbok 17" live im auftritt mit M-Audio Keystation 88es. hat sehr gut funktioniert. ich habe nur garageband benutzt. du musst dir nur die jampacks besorgen. da sind edliche sounds. aber zum splitten ist garageband nicht geeignet, da brauchste schon logic. du kannst mit logic die sounds von garageband jampack (auch normale soundbanks von sf2midi.com gehen) abspielen und sogar auf einer tastatur splitten und jede sache machen, welches du auch mit einem normalen synthesizer machen kannst. kannst dann halt ne perfomance machen mit den passenden einstellungen (transpose, effekte...) und dann alles apspeichern. es gibt edliche units die du dir besorgen kannst, wie software-effektmaschienen, bessere sounds, usw.......

    achya, kann sein, dass einige masterkeyboards verzögerung haben. ich hatte z.B mit meinem M-Audio 49 eine latenz.
    und es kann auch sein, dass mitten im live-konzert probleme auftreten. du musst dann das masterkeyboard einmal aus- und dann wieder einschalten. das ist der hauptsächliche grund, wieso ich keine masterkeyboards in verbindung mit meinem apple benutze.

    mfg kausi
     
Die Seite wird geladen...

mapping