Solo Projekt - Ultragram

von BlaAaA89, 19.09.19.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. BlaAaA89

    BlaAaA89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.19
    Zuletzt hier:
    22.09.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.09.19   #1
    Hallo erstmal.
    Möchte hier ein Solo-Projekt, vorstellen. Vielleicht gefällt es dem ein oder anderem.
    Kurze Info dazu:
    Der Song sowie das Video wurden von der Person in Heimarbeit erstellt.
    Das genaue Genre kann ich schwer zuordnen, jedenfalls Metal :D.

    Viel Spaß beim anhören/ansehen

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. abolesco

    abolesco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.16
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    407
    Erstellt: 19.09.19   #2
    Laüft bei mir unter New Wave of Neo-Melo-Deathmetal-Core mit Folk-Einflüssen, oder so.

    Das ganze braucht mehr Raum und Dynamik, einen ordentlichen Cut und mehr Likes.
    Klingt wie ein guter Roh-Mix so, (fast) ohne jeglichen EQ, Hall/Reverb usw.

    Potential ist auf jeden Fall da.
    \m/


    Hat der Heimarbeiter noch die Einzelspuren?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. BlaAaA89

    BlaAaA89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.19
    Zuletzt hier:
    22.09.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.09.19   #3
    Vielen Dank fürs Feedback :)

    Die Einzelspuren existieren noch, allerdings wird da nichts mehr bearbeitet werden.
    Das war quasi der erst Versuch einen Song zuhause aufzunehmen und durch absolut keine Kenntnisse und Erfahrung im Bereich Recording, eine sehr lange Geschichte.
    Ich werde die Tipps für das nächste Projekt versuchen umzusetzen.

    Was genau meinst du mir "mehr Raum und Dynamik"?
    Das es quasi etwas zu komprimiert klingt?

    Mehr Likes und mehr Views wären super.
    2 Wochen nach dem Hochladen hat sich leider nicht mehr viel getan.
     
  4. groovequantizer

    groovequantizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.13
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    618
    Erstellt: 21.09.19   #4
    Gar nicht mal schlecht.

    Allerdings ist das jetzt der zweite Metalsong den ich hier höre, bei dem nur eine Rhythmusgitarre in der Mitte spielt und nicht zwei ganz außen. Hab ich da einen Trend verpaßt???
    Dazu kommt dann noch die Sologitarre in der Mitte...

    Die Becken sind mir zu verhallt, zu diffus und den Sn-Hall würde ich weiter in die Mitte ziehen, das klingt fokussierter.

    Da ist noch Luft nach oben, aber für den ersten Versuch ganz ordentlich, Potenzial ist jedenfalls vorhanden. :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...