Soloimprovisation über E - G - A - E

von skysurfer02, 15.06.07.

  1. skysurfer02

    skysurfer02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 15.06.07   #1
    Also Standardproblem aber hierzu speziell konnte ich nix finden.

    Wie der Titel schon sagt suche ich eine Möglichkeit über die Akkordfolge E -G - A - E(jeweils 1 Takt) zu improvisieren.
    Hab es natürlich zuerst mit der Pentatonik versucht aber das beißt sich doch erheblich an einigen stellen. Ist ja auch logisch wenn man sich die Theorie anschaut.
    Naja jetzt lautet meine frage eben was ich in diesem Fall amchen könnte. gibt es irgendeine Skala oÄ die nutzbar ist oder hat jemand sonstige Vorschläge.
    Vielen Dank im voraus.
     
  2. Fingers Freddy

    Fingers Freddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Dachau, Bayern
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    5.234
    Erstellt: 15.06.07   #2
    Ja, da geht die C#7b5-Scale drüber. Ausschließlich.

    :D

    Ne quatsch, einfach E-Moll-Penta, da beißt sich nix!
     
  3. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 15.06.07   #3
    Darf ich fragen, ist das "Let me entertain you?"

    Mit dem G muss im E Takt schon aufpassen. Sollte man da nicht zu oft bringen.
     
  4. skysurfer02

    skysurfer02 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 15.06.07   #4
    alles klar dann bleib ich bei der penta ;) und das war auch das G das ich meinte mit dem "beißen". achja kann sein dass das let me entertain you ist aber eigentlich ist es n eigener song unserer band ;)
    danke vielmals
     
  5. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 15.06.07   #5
    Das kannst du dir aber anhand des Quintenzirkels auch selbst heraussuchen ^^
     
  6. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 15.06.07   #6
    ...schon mal mit einer D-Dur oder H-Moll-Pentatonik versucht?
    Mit viel gutem Willen könnte man die Akkorde D-Dur/H-Melodisch-Moll zuordnen und bei guter Phrasierung und Beherrschung der beiden Pentatoniken wäre das vielleicht eine Überlegung wert.
     
  7. JoergHH

    JoergHH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    120
    Erstellt: 18.06.07   #7
    Du kannst auch in jedem Takt ein Lick in der entsprechenden Tonart spielen oder ein einziges Lick transponieren und wiederholen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping