somewhere in the distance near your beating heart

von x-Riff, 07.06.08.

  1. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 07.06.08   #1
    Hi folks,

    diesmal ein extrem frischer Text mit dem vermutlich längsten Titel seit es songtexte gibt :D - noch zu frisch für mich, um begleitende Kommentare loszuwerden - ich bitte um Feedback jeder Art und natürlich Verbesserungen und Hinweise ...

    somewhere in the distance near your beating heart

    Big rotation on your wallpapers
    signs of scattered disbelief
    your frontlines are untouched since years
    seems you´re waiting for a thief
    to proof there´s something worthwhile
    worthwhile to be token

    comfort can be a killer, babe
    some oceans waiting stately
    you sail inside your soul since years
    and woke up sweating lately
    it seems you entered nowhere land
    (and) reached it without moving


    There´s a world above the inside
    There´s a world inside the above
    And the worlds they are connected
    Connected by the labor
    The labor of love


    If you ain´t using your hands
    You sure ain´t need no gloves
    Remember the last time shedding tears
    About something undreamed of?
    (Well) too eager to be ahead of the game
    you realize you play alone


    There´s a world you don´t know yet
    There´s a world trying to connect
    To everything inside of you
    Trying hardly to make true
    The labor of love
     
  2. 200puls

    200puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 07.06.08   #2
    hi x,
    schöner appell - hoffe sie/er verstehts und macht was draus ;)
    den titel hätte ich noch lieber IM text gelesen als "nur" darüber! ist ne schöne zeile die prima im c-part/bridge (wie auch immer) passen würde...
    ich persönlich würde am ende deines textes eben diese bridge einbauen und mit nem weiteren refain abschliessen.
    sprachlich kann ich nix sagen - das ist so ziemlich mein niveau und daher muss/darf ich mich gar nicht erst auf die suche nach möglichen fehlern machen :D
    saubere sache - ist gekauft!
     
  3. Diavor

    Diavor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.08
    Zuletzt hier:
    14.11.12
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    788
    Erstellt: 07.06.08   #3

    feine Sache, sind zeitlich noch ein paar Ungereimtheiten - das beißt sich jetzt mit den Stellen, die ich bezüglich since/for years geändert habe. Aber since/for taucht nicht mit dem simple past auf. Aber so beim ersten lesen ist es schön! Und wenn's auch noch brühfrisch ist, ist es sogar ganz toll =)
    Anders als dein Raggae-Text, direkter, schneller zu erschließen. Gut!
     
  4. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 08.06.08   #4
    netter text, paar grammatische fehler aber an und für sich ganz gut
     
  5. x-Riff

    x-Riff Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 08.06.08   #5
    Danke, 200puls, diavor, dave1,

    für das Feedback und die positive Rückmeldung.

    Zu den Anmerkungen/Verbesserungen habe ich noch ein paar Fragen:

    for/since - der Unterschied ist doch eigentlich, dass for auf die Dauer abzielt und since auf den Zeitpunkt, seit dem etwas so ist, heißt dass es inhaltlich keinen Unterschied ausmacht, so weit ich das blicke. Da sich besonders in der Zeile:
    you sail inside your soul since years
    das since imho besser singt und auch einen besseren flow hat, müßte es dann, wenn ich es richtig verstanden habe, so heißen:
    you´ve sailed inside your soul since years
    und wäre dann richtig?

    Dann werde ich das mal nehmen.

    Bei dem taken/token war ich mir auch unsicher: to take, took, token dachte ich - stimmt aber nicht: to take took taken - alles klar! Danke für den Hinweis, wird geändert!

    nowhere land bezieht sich eigentlich auf den schönen beatles title: sitting in a nowhere land ... nowehre man please listen ... gibt´s tatsächlich als Begriff nicht im dictionairy ... würde ich aber gerne so lassen - no mans land bezieht sich ja auf Besitzansprüche, damit hat das nix zu tun -

    Ach so - noch zu 200puls und den Titel und ob der nicht besser in den Text gehört ...
    Eigentlich war der in dem Text, ich habe nur keinen Anschluss gefunden und dann hing er da so rum ...
    Kann aber gut sein, dass bei der Umsetzung das Bedürfnis nach ner Bridge oder so auftaucht und dann kann es gut sein, dass er wieder in den Text gelangt ... So rein als Titel ist er ein bißchen verschenkt, aber vielleicht denkt man andererseits auch wieder mehr über den Titel nach, gerade weil er im Text nicht auftaucht ... und außerdem verschenke ich gerne Sachen - lol

    Danke für Euer Feedback und die Anregungen!

    x-Riff
     
  6. x-Riff

    x-Riff Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 08.06.08   #6
    Jetzt mal die neue Version:


    somewhere in the distance near your beating heart

    Big rotation on your wallpapers
    signs of scattered disbelief
    your frontlines been untouched for years
    seems you´re waiting for a thief
    to proof there´s something worthwhile
    worthwhile to be taken

    comfort can be a killer, babe
    some oceans waiting stately
    you´ve sailed inside your soul since years
    and woke up sweating lately
    it seems you entered nowhere land
    (and) reached it without moving


    There´s a world above the inside
    There´s a world inside the above
    And the worlds they are connected
    Connected by the labor
    The labor of love


    If you ain´t using your hands
    You sure ain´t need no gloves
    Remember the last time shedding tears
    About something undreamed of?
    (Well) too eager to be ahead of the game
    you realize you play alone


    There´s a world you don´t know yet
    There´s a world trying to connect
    To everything inside of you
    Trying hardly to make true
    The labor of love

    x-Riff
     
  7. Diavor

    Diavor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.08
    Zuletzt hier:
    14.11.12
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    788
    Erstellt: 08.06.08   #7
    you´ve sailed inside your soul since years

    ist leider immer noch nicht korrekt. Wenn du das since drin haben will, dann dürfen da keine 'years' stehen, weil sich diese auf einen Zeitraum beziehen und aus diesem Grund mit 'for' verwendet werden. Das ist blöd, ich weiß, aber grammatikalisch eben leider nicht richtig und piekst blöd wenn man es liest oder hört ;) I dearly beg you not to mind me, x-Riff.

    Richtige 'since'-Sätze wären:

    You've sailed inside your soul since ...
    ... the day you were born.
    ... 1969.
    ... you've become insane.
    ... you've visited the doctor on Friday morning.

    Ein fixer Zeitpunkt ist für 'since' von Nöten, vielleicht schaffst du es ja die Stelle (es ist ja auch die einzige *seufz*) irgendwie umzuändern. Oh man, tut mir leid, wenn das rumgehacke auf dem 'since' dir auf die Nerven fallen sollte. Das sind nur bedauerlicherweise die Dinge, die mir als erstes auffallen.
     
  8. x-Riff

    x-Riff Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 08.06.08   #8
    Nein - im Gegenteil - ich danke Dir dafür, diavor!

    Ich habe einfach keinen Bock, grammatikalischen Unsinn zu schreiben und keinen Bock darauf, dass Leute die Englisch können, sich überlegen, ob sie den Text überhaupt ernst nehmen können, wenn das solche Böcke drin sind und außerdem: jedem mit Sprachgefühl zieht man eine ziemliche Keule drüber mti sowas - und das will ich auch nicht.

    Ich habe es schon geahnt, dass since nur mit Datum bzw. etwas geht, worauf man sinnvollerweise ein "seit ..." beziehen kann.

    Ich werde das auch ändern in "for years", denn beide Zeilen sollen möglichst gleich sein.
    Es sei denn, mir fällt noch was tolles ein.

    Danke jedenfalls, dave.
    Wenn ich mich schon über sprachliche Grenzen oder Konventionen hinwegsetze, dann will ich das wenigstens bewußt tun und nicht, weil ich es falsch anwende, aber denke, es sei richtig.

    x-Riff
     
Die Seite wird geladen...

mapping