Songs bzw. Noten heraushören

von Lea59, 29.12.03.

  1. Lea59

    Lea59 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.03
    Zuletzt hier:
    29.01.07
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.03   #1
    Hallo,
    bin noch ein ziemlicher Frischling was das Gitarre spielen angeht.
    Habe aber total die Motivation und will nicht nur die langweiligen "Stücke" aus meinem Unterricht üben.
    Habe mal angefangen mit Noten raus zu hören. Ich hab mir den Anfang von Live another day (dt) jetzt schon x-mal angehört. Die ersten paar Töne habe ich auch noch geschafft, aber nach ein paar Takten (wenn die Gitarre einsetzt) hörts dann so ziemlich auf.
    Wie macht Ihr das? Braucht man dazu ein "absolutes" Gehör (heißt das so?) oder kann man das lernen oder was?
    Und vor allem wie wird das mit den Akkorden heraus zu hören?
    Könnt Ihr mir ein paar Tipps geben wie das einfacher wird?

    Danke
     
  2. Insane

    Insane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 29.12.03   #2
    zieh dir doch einfach tabulaturen oder noten ausm netz. ist auf jeden fall einfacher, wenn du nur was nachspielen willst. wenn du aber lernen willst etwas rauszuhören, dann musstes einfach trainieren.

    seiten, wo du tabs bekommst:

    www.mxtabs.net
    www.mysongbook.com
    www.olga.net

    uvm

    edit: achja, noten kriegste auch bei www.mysongbook.de. da ist dann beides in einem. musst dir für die tabs aber Guitar Pro 4 runterladen.
     
  3. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 29.12.03   #3
    Also ich würde als Anfänger nicht Raushören sondern die Noten rausgucken, heißt : In z.B. Videos achten in welche Bünde der Gitarrist geht, ob Powerchords oder normale Akkorde drin sind etc..

    .

    Unter Mysongbook gehe ich fast auch immer und Kazaa kann man sich ja glücklicherweiße bei Kazaa downloaden :twisted:
    P.S: Vergiss das Guitar Pro-Update nicht sonst kannse die Hälfte nicht öffnen.
     
  4. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 29.12.03   #4
    ich würds so machen wies die kollegen über mir gesagt ham
    such dir am anfang die tabs dazu
    es bringt auch nix wenn du das lied jetzt noch 1000 mal hörst und immer noch net drauf gekommen bist
    es frustet dich doch nur und du sollst doch den spass an der sache net verlieren
     
  5. DoA

    DoA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    20.09.06
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 29.12.03   #5
    kazaa kann man sich bei kazaa runterladen.... alles klar :)
    du meinst wohl Guitar Pro 4 kann man sich bei Kazaa runterladen.
    sag mal wo bekommt man das update her?
     
  6. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 29.12.03   #6
    Meine ich doch :D Geh unter Software suchen und tipp : Guitar Pro Update ein
     
  7. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 30.12.03   #7
    Die Loservariante ist sich die Tabs runterzuziehen. Meistens sind die Teile eh falsch. Mit DT würde ich auch net anfangen mit raushören. Wenn du schon nach "Vorlage" spielst, dann würde ich wenigstens in ein Songbook investieren. Da weisst du dann dass es richtig ist, auf jeden Fall richtiger als ein Tab ausm Netz. Und mim Raushören wirst du auch nur besser wnn du das oft machst. Mit der Zeit geht das sehr gut.
     
  8. Garulf

    Garulf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    39
    Erstellt: 30.12.03   #8
    mit der zeit wirst den klangcharakter von 5er 7er 9er akkorden und so kennen, auch intervalle wirst du mit de rzeit ganz einfach vom charakter erkennen. spiel erstmal ne wiele fleissig nach, irgendwann wirst du dir dneken "man das klingt jja voll ähnlich" weil die intervall spruenge die gleichen sind... gitarre gegriffen dann nur noch "probeirt" bsi die gleiche tonart gefunden is
    voila, riff rasugehört
     
  9. jens2901

    jens2901 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 30.12.03   #9
    hör doch einfachere songs raus....
     
  10. DoA

    DoA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    20.09.06
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 30.12.03   #10
    zum beispiel nirvana...
    das sind alles nur powerchords!
     
  11. tamino

    tamino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    886
    Erstellt: 30.12.03   #11
    Zu diesen Thema passend habe ich folgendes gefunden:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Effektgeraete/MultiFX/Tascam_CDGT1_Gitarrentrainer.htm

    Das ist ein Vorverstärker mit CD-Player, wobei du z.B. bei schwierigen Stellen die abspielgeschwindigkeit bis 50% verringern kannst ohne die Tonhöhe zu verändern.

    Jetzt hab ich die Frage ob das etwas bringt?
    Hat jemand erfahrung mit diesen oder einem ähnlichen Gerät?
     
  12. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 30.12.03   #12
    wenn du trainieren willst "töne rauszuhören", dann birngt das nix dir immer einen song 1000mal anzuhören - setz dihc immer mal wieder und spiel gesangs melodien nach oder so .. egal von was auch ncoh so beschissenen songs :) meist hilft das acuh beim radio sogar: ) da sind so simple sachen ... und mehr brauchst du gar nich ... solange du in etwa nen tonabstand hören kannst oder so is das shcon gut :=) => übern
     
  13. Insane

    Insane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 30.12.03   #13
    Die Loservariante ist für Anfänger aber sicherlich die bessere! Außerdem muss er einfach darauf achten, wieviele Sterne ein Tab hat. Wenn im Netz eins mit 5 Sternen ist, kann man davon ausgehen, dass das auch wirklich stimmt. Und wenn man merkt, dass es nicht ganz stimmt kann man versuchen, es selbst zu korrigieren. Das übt dann in Sachen raushören auch etwas.
     
  14. Lea59

    Lea59 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.03
    Zuletzt hier:
    29.01.07
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.03   #14
    Danke für die vielen Tipps - auch wenn die Meinungen etwas auseinander gehen. Ich werde dann mal fleißig üben und hoffen dass ich schnell weiter komme.
    Guten Rutsch ins Neue!
     
  15. *Guitar-Guru*

    *Guitar-Guru* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.08.07
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.03   #15
    Einen Tipp möcht ich auch dazuwerfen ;) :
    Bevor du ernsthaft anfängst die Sachen rauszuhören, spiel lieber erst ne Zeit nach Noten Tabs o.Ä. weil mit der Zeit kriegst du da ein Gespür dafür und dann wenn du ein Riff oder ne Akkordfolge hörst denkst du "Hey das hört sich doch ziemlich nach E-Dur an!" oder " Das Riff hört sich so an als wäre es in der 5. Lage gespielt!". Hör dir selber immer genau zu beim spielen! Wenn du jetzt schon morz was raushören willst wirds dir noch ziemlich schwer fallen aber wenn du noch ne Zeit wartest wirds viel leichter sein ohne es permanent trainiert zu haben! So wars jedenfalls bei mir! Vielleicht klappts bei dir auch.. :rolleyes:

    Gruß Guru
     
  16. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 31.12.03   #16
    @lea:

    lass dich nicht einschüchtern, sondern mach weiter mit raushören. erst wenn du überhaupt net mehr weiterkommst, würd ich auf tabs zurückgreifen.

    dieses gehörtraining hat mein ehemaliger gitarrenlehrer mit mir auch seit der ersten stunde gemacht. und ich kann nicht sagen, daß es mir nichts genützt hat. ganz im gegenteil.

    mach ja mit dem raushören weiter. das hilft ungemein ein gutes gehör zu entwickeln, was als musiker sehr sehr wichtig ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping