Sony F-V320

von Gast17409, 25.04.05.

  1. Gast17409

    Gast17409 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.05   #1
    Hallo,

    Ich brauche ein Mikro für den Proberaum und wollte mal fragen, was ihr von dem Sony F-V320 haltet.
    Es hat:
    - Enriched-Sound System
    - Dynamisches Mikro
    - Nennübertragungsbereich 100-12000 Hz
    - Nierencharakteristik
    - Alnico-Magnet (-->verbesserte Aufnahme)
    - 4,5m OFC Kabel
    - Kombi-Klinkenstecker 3,5/6,3mm

    Es soll für Black-Metal "Gesang" dienen, falls das wichtig bei der Wahl sein sollte.
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.721
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 25.04.05   #2
    Sony macht spitzenmäßiges HiFi-Equipment. Auch die Notebooks sind erste Sahne.
    Im Bereich Mikrofone gibt es im HighEnd-Bereich gute Sprachmikrofone mit Mehrkanal-Belegung.
    Ich kenne das von dir angesprochene Teil nicht - es reicht jedoch die Angabe "Kombi-Klinkenstecker 3,5/6,3mm" um zu sagen, dass es für deine Anforderung nicht genügt (um es mal gaaaanz gelinde auszudrücken).

    Bei dieser Angabe:
    kräuseln sich sämtliche Nackenhaare.

    Bitte beschränke dich auf die bestens bewährten Standard-Empfehlungen:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Electro_Voice_ND267_A_.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Beyerdynamic_TGX58_Mikrofon.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Shure_PG58.htm

    und lass die Finger von diesem Schrott
     
  3. Gast17409

    Gast17409 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.05   #3
    Also davon würd ich am ehesten zum Beyerdynamic TGX 58 tendieren, ist das gut für black metal Gekreische geeignet oder dumpft das eher die Stimme ab (hab ich über das SM 58 gehört..)? Oder gibts Empfehlungen für geeignetere Mikros für Black Metal Gesang?
    Danke schon mal für die bisherige Antwort!
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.721
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 26.04.05   #4
    das TGX-58 kann ich dir in diesem Preisbereich und auch für deinen Einsatz uneingeschränkt empfehlen.
    Sound ist relativ: verglichen mit einem AKG C535 (kostet ca. das 5fache) klingt es relativ bescheiden ("dumpf"), verglichen mit einem Shure SM58 klingt es für meine Ohren etwas brillanter
     
  5. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 26.04.05   #5
    Ich würde dir auch zum TGX 58 raten, vor allem wenn es nicht viel kosten darf. Verglichen zu dem von dir erwähnten Sony ist das mit Sicherheit ein Quantensprung. ;)

    BTW Harry: Das C 535 EB ist stabil, meines hat schon einige Dellen im Korb. Gibt es diese eigentlich nachzukaufen ?
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.721
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 26.04.05   #6
    Hi Jürgen,
    leider ist meine gute AKG-Quelle seit Anfang des Jahres (wegen der wohlverdienten Rente) versiegt. Ich hab aber noch die Mailadresse und frag ihn trotzdem. Geb dann über Mail Bescheid wenns Recht ist.
     
  7. Gast17409

    Gast17409 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.05   #7
    gude,
    ich hätte noch eine frage: ich weis net genau, ob der stecker in die buchse im proberaum passt, kann man den auch noch innerhalb einer gewissen zeit wieder zurückgeben? hab leider dazu nichts gefunden..
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.721
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 29.04.05   #8
    welcher Stecker wo rein?
    für Musiker-Mikros gibts 2 Typen: 3polige XLR (die "gute" Lösung) oder 6,3mm Klinke (die "Amateur-Lösung"). Beides lässt sich vorwärts oder rückwärts adaptieren.
     
  9. Gast17409

    Gast17409 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.05   #9
    ok, danke!
    und wie schauts mit rückgaberecht aus?
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.721
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 29.04.05   #10
    wie - was zurückgeben? - das Mikro ?
    das musst du dann schon mit dem Händler wo du es bestellst ausmachen...
     
  11. Gast17409

    Gast17409 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.05   #11
    sorry, war undeutlich ausgedrückt, ich meinte den musik-service händler habs aber während der bestellung noch gefunden, (14 Tage Rückgaberecht)
    Vielen Dank für die hilfreichen Antworten!
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.721
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 29.04.05   #12
    jo - grundsätzlich hast du als privater Endverbraucher Rückgaberecht auf nahezu alles was du im Internet bestellst (zur Freude aller Händler...)
     
Die Seite wird geladen...

mapping