Sound fetter durch Chorus?

von Moerk, 05.01.06.

  1. Moerk

    Moerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 05.01.06   #1
    Hallo zusammen!

    Ich benutze eine Mexico Strat, einen Fender Hotrod Deluxe und einen BD-2 Blues Driver von Boss. Manchmal auch ein DS-1 Distortion. Ich spiele vor allem Blues und Classic Rock (AC/DC, Neil Young, etc.).

    Jetzt habe ich einen Sound, der eigentlich meinen Vorstellungen entspricht, aber aufgrund der Strat klingt alles immer ziemlich dünn. Vor allem beim Rhythmus. Mit ner andern Klampfe (Paula, SG o. Ä.) kann ich nicht so gut und ist mir außerdem zu teuer.

    Jetzt meine Frage: Hilft da ein Chorus, um den Sound ein Quäntchen fetter zu machen? Mir ist klar, dass man dadurch keine 4x12er Box bekommt, aber vielleicht ein bischen mehr Brett?
    Und welche Chorusse (Plural von Chorus....?) klingen analog; ich meine außer z.B. Small Clone? Kann man den z.B. mit den Danelectro, Digitech, Behringer oder den neuen Ibanz-Dingern vergleichen?

    Ich weiß, dass es zu dem Thema schon viele Threads gibt, aber bzgl. meiner Frage weiß ich dadurch doch nicht mehr.

    Vielen Dank,

    Mörk
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 05.01.06   #2
    Hallo Mörk,

    ein Chorus arbeitet nicht mit dem vorhandenen Signal, sondern erstellt ein völlig eigenes Klangbild. Es gibt zwar Gitarristen, welche einen Chorus zusammen mit Distortion nutzen, das aber mehr weil ihnen der außergewöhnliche Sound gefällt und weniger, um den Sound fetter zu machen.

    Ich sehe nun 3 Möglichkeiten, mit denen Du Deinen Wunsch realisieren kannst:

    -Du probierst soviele Distortion-Pedale durch, bis Du eine Lösung findest, die von Natur aus Deinen Klangvorstellungen entspricht.

    -Du manipulierst das Gitarren-Signal ein kleines bisschen mit einem EQ (=Equalizer) mit dem Du das Signal etwas basslastiger machen und auch in den höheren Frequenzen etwas basteln und rumprobieren kannst.

    -Mit einem Overdrive-Pedal das Signal boosten, was jedoch nur bei Röhrenamps einen wirklich genialen Erfolg zeigt.

    Vielleicht hast Du Dich auch nur falsch ausgedrückt, mit Deiner zweiten Frage kann ich im Moment jedoch nicht viel anfangen. Analog heißt "verhältnismäßig" und ein Chorus ist einer der Effekte, die meiner Meinung nach garnicht analog klingen können. Oder sprichst Du von der Dynamik? Der Chorus ist ein Modulationseffekt der unabhängig von der Signalstärke und dem Anschlag agiert - also nicht dynamisch.

    Soein Effekt ist schön und kann man immer gebrauchen, ist für Deinen Wunsch jedoch nicht die richtige Lösung.

    mfg. Jens
     
  3. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 05.01.06   #3
    er meint die unterscheidung analoge - digitale arbeitsweiße. da gibts klanglich dann doch n unterschied. digitale klingen präziser, feiner und heller, die analogen wärmer, voller natürlicher.

    du kannst damit schon gute resultate erzielen va nmit ner niedrigen geschwindigkeit, aba wie schon im anderen thread von mir gesagt: chorus macht den sound nicht unbedingt fetter. schau mal in gitarre doppeln thread hier rein, da hab ich geantwortet.
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=98674
    ich könnt mir auch n pickup booster vorstellen, den hier , da booster wie von -do_john_86- richtig gesagt tolle ergebnise an röhren amps liefern.
     
  4. Moerk

    Moerk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 05.01.06   #4
    Hallo und danke für deine Antwort.

    Mit analog meine ich einen warmen, vollen Klang, wie man ihn vom Small Clone her kennt. Steht auch im Katalog oder auf Webseiten, wie z.B. beim Musicstore: "[...] liefert der Small Clone die warmen, analogen Vintage-Chorus-Sounds, nach denen man bei vielen digitalen Effekten vergeblich sucht." Digitale Choruse (z.B. Boss, Digitech) sollen sich ja oft kalt und steril anhören. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wo der technische Unterschied zwischen einem digitalen und analogen Chorus liegt.

    Da ein Chorus ja ein leicht in der Tonhöhe verändertes (also moduliertes) Signal leicht zeitversetzt dem ursprünglichen Signal hinzufügt, klingt es ja im Prinzip so, als wenn mehrere Gitarren spielen. Zumindest, wenn man sparsam damit umgeht. Und ich dachte, dass der Sound dadurch breiter klingt, da ja (sozusagen) mehrere Gitarren spielen. Ich weiß, dass klingt ziemlich idealistisch und Chorus wird ja auch gerne für andere Sachen eingesetzt (spezielle Sounds, Atmosphären, usw.), aber wenn man nur ein ganz kleines bischen nimmt?

    Verschiedene Zerrer habe ich schon ausprobiert und meinen Sound habe ich ja eigentlich. Ich habe, glaube ich, so ziemlich alles ausprobiert, mit Ausnahme dieser unbezahlbaren Boutique-Teile. Ich habe sämtliche Digitech, Boss, Danelectro, Elektro-Harmonix, DOD, Ibanez und andere Marken-Distortions, -Fuzz's und -Overdrives ausprobiert - ohne Paula oder 4x12 geht da nicht mehr viel; höchstens mit einem Chorus?.........
     
  5. Moerk

    Moerk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 05.01.06   #5
    @ pennyroyal_tea: Ich habe deinen Beitrag erst gelesen, nachdem ich meinen letzten geschrieben hatte. Das mit dem Boosten kann ich auch mit meinem Bluesdriver ganz gut, aber der Sound verändert sich nicht großartig. Er bekommt nur mehr Zerre und dadurch Sustain. Außerdem wird er lauter. Was ist denn das Besondere an dem Booster, von dem du den Link gepostet hast? Das er ein Pickup-Booster ist muss ja irgeneinen Sinn haben, oder?
     
  6. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 05.01.06   #6
    zum einen ist er ein richtiger booster, er kann mit 25 db eine wesentlich höhere gain anhebung bewirken. dann gibt es einen schiebe schalter, bei dem du humbucker, single coil, und normal auswählen kannst. bei normal wird das signal einfach geboostet, bei humbucker werden wenn du mit einem singlecoil spielst, die charakteristika eines hb simuliert, analog funktioniert der singlecoil modus.
     
  7. Moerk

    Moerk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 06.01.06   #7
    gibt es noch andere Pickup-Booster oder reine Pickup-Simulatoren?
     
  8. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 06.01.06   #8
    ich kenne keinen, in multis sind allerdings manchmal pu-sims vorhanden.
     
  9. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 06.01.06   #9
    Ich könnte da zB den GE-7 Equalizer von Boss empfehlen. ich benutz den auch um die Zerre "anzudicken" *g* ... also meiner Ansicht nach hat man damit gute Erfolge ... solltest du mal ausprobieren. .. ausserdem so ein EQ natürlich zusätzlich noch anderweitig einsetzbar ...
     
  10. jesusdererl?ser

    jesusdererl?ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    24
    Erstellt: 06.01.06   #10
    du könntest auch ein delay mit kurzer delayzeit benuzen um den sound zu doppeln
     
Die Seite wird geladen...

mapping