Sound und Video syncron kriegen ?

von CaptainFuture, 30.01.10.

Sponsored by
QSC
  1. CaptainFuture

    CaptainFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.09
    Zuletzt hier:
    30.03.20
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    341
    Erstellt: 30.01.10   #1
    Hallo,

    habe die Möglichkeit Videos in guter Qualität zu drehen, die allerdings vom Sound her mies sind.
    Den Sound könnte ich paralell ohne weiteres in meinem Studio aufnehmen.
    Meine Frage wäre nun, wie ich beim nachbearbeiten Ton und Bild 100% (99 is auch ok:)) synchron bekomme ?

    Gruß
    CaptainFuture:great:

    ...hab halt nur son groben Plan. Wenn ich z.B. draußen ein Video zu einem Song machen möchte, dann muss ich ja im Prinzip den Song im Ohr (mp3player etc.) haben, falls dazu "gesungen" werden soll. Bei verschiedenen Cameinstellungen gilt wahrscheinlich: bei JEDER Cameinstellung Song durchlaufen lassen um so die Basis der späteren Synchronisierung zu haben....!?
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    16.529
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    873
    Kekse:
    36.413
    Erstellt: 30.01.10   #2
    Eigentlich ist das nicht schwer. Ich hab sowas mit ein paar bei Videos für Youtube gemacht, wo ich selöbst beim musizieren zu sehen bin: Ich habe mit meiner Digi-Foto-Kamera das VIdeo aufgenommen (inklusive schlechtem Ton), und parallel dazu mit mit Mikro/Interface/Samplitude den Ton "in gut" auf dem PC aufgenommen. Und anschließend einfach passend zusammenschieben :) Da man ja die Wellenformen sieht ist das schon grob optisch möglich. Am besten sollte man am Anfang einer jeden Kameraszene einen Impuls aufnehmen (spielzeugpistole, in die Hände klatsche...), den sieht man ja besonders gut in der Wellenform und kann dann passend schieben.

    Beim Film gibt es ja dazu die Klappe, wo man dann Ton (das KNallen der Klappe) und Bild (man sieht wie die Teile der KLappe aufeinander knallen) nachher synchronisieren kann. Das ist aber ja eigntlich nur nötig, wenn man gar keinen O-Ton hat. Aber du hast ja den "schlechten" Ton, den du nur durch den "guten" ersetzen willst, da reicht eigentlich der Ton.

    Wobei ich bei dir jetzt nicht ganz das Problem sehe bzw. du ja zwei Situationen beschreibst. Beim ersten habe ich es so verstanden, dass du Live filmen willst. Aber eben der Ton der Kamera nicht so doll ist und du stattdessen parallel den ton in gut aufzeichnest. Das ist dann eben so wie ich das auch mit den Youtube videos gemacht habe, also kein Problem.

    Dein zweites Beispiel, also ein Musik-Video, ist ja wieder was anderes. Da hast du ja eine vorhandene Tonspur und musst überhaupt nicht parallel den Ton aufzeichnen. Da läuft dann ja einfach das Lied während der Dreharbeiten laut. Mir fällt grad ein, sowas hab ich vor 10 Jahren auch mal gemacht, da haben wir für einen Kumpel zum 18. Geburtstag ein Lied aufgenommen und anschließdn noch ein Video zu gedreht :) Also immer ganz durchlaufen lassen muss man da eigentlich nichst - Synchronisieren ist halt immer etwas Handarbeit, komtm da aber ach ganz aufs Projekt an.
     
  3. CaptainFuture

    CaptainFuture Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.09
    Zuletzt hier:
    30.03.20
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    341
    Erstellt: 30.01.10   #3
    Alles klar, danke. Hatte das schon befürchtet. Dann mus wahrscheinlich ein Vid.Programm her, wo man genauestens "anpassen"bzw. "schieben" kann. Werd mich da mal weiter reinfuchsen und weiter Fragen, falls nötig.
    Danke erstmal !
    Gruß
    CaptainFuture:great:
     
  4. Mozek132

    Mozek132 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.10
    Zuletzt hier:
    26.12.13
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    106
    Erstellt: 07.02.10   #4
    Ich denke, das sowas mit dem Windows movie maker möglich wäre :)

    mfg Mozek
     
  5. Funkeybrother

    Funkeybrother Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    22.06.08
    Zuletzt hier:
    7.05.20
    Beiträge:
    1.663
    Ort:
    Westfalenland
    Zustimmungen:
    165
    Kekse:
    7.039
    Erstellt: 24.02.10   #5
    Theoretisch geht das - praktisch ist es schwierig, da zu ungenau.
    Ich verwende zum Nachvertonen MAGIX Video Deluxe, da man die Abschnitte viel genauer zoomen kann - bis auf ein Bild genau. Ich vertone allerdings nur Live-Gigs nach, bei denen der Ton separat mitgeschnitten wird. Als Bearbeitungsprogramm gibt es sicherlich bessere Programme als MAGIX, dafür ist es nicht allzu teuer.
     
  6. ZedsDead

    ZedsDead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.09
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.10   #6
    Ohne son Programm isses der Horror! Pinnacle hatte ich in der demoversion ausprobiert und muss schon sagen: Den Hype um den Schrott kapier ich gaaar nicht. Das Ding taugt ja zu gar nix. Ich hab jetzt Sony Vegas: das ist teuer und hat auch Macken, aber wenn man Cubase z.B. kennt kriegt man schnell nen Workflow, PLUS: Man kann für die Tonspuren VST-Effekte aus dem Cubase-Ordner einbinden :eek:

    Unsere zwei Vids hammwer auch so gemacht. das erste ( http://www.youtube.com/watch?v=C4Z-shtikB0 ) mit ner shiddeligen Sony Handycam, das neue ( http://www.youtube.com/watch?v=7k4EeVhJGII ) mit ner geliehenen Panasonic HD-Cam.

    Viel Glück und Spaß wünsch ich dann auch ;):)
     
Die Seite wird geladen...

mapping