Soundkartenempfehlung Speziell für mich

von mini_michi, 09.09.04.

  1. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 09.09.04   #1
    Hallo zusammen, :D

    jo, und zwar: da ich immer ein paar probs beim aufnehmen mit meiner billigen Elta soundkarte habe (Latenzzeiten und ein komsiches nebenzerren, egal ob am mikro oder line in anschluss... etc) brauchte ich eine neue.

    Kriterien:

    + Möglichst rauschfrei (was ja z.T. ja auch mit meiner Elta und Noise Reduction zu bewältigen ist)

    + Möglichst Latenzfrei (habe immer hohe latenzzeiten wenn ich z.b. Native Instruments Guitar Rig laufen habe und spiele) am besten ganz latenzfrei... *gg*

    + nicht so ein nebenzerren wie bei meiner jetzigen soundkarte

    + Möglichst Klinkeanschlüsse (am besten 6,3mm, aber 3,5 sind auch o.k.)

    + Brauchbarer Mikropreamp (habe noch kein Mischpult/Preamp, wird aber bei plötzlichem geldregen folgen. Muss nicht ein Profiteil sein, aber halt schon ordentlich verstärken)

    + vielleicht auch brauchbare Midi-sounds, aber muss nicht sein, wozu gibts denn VST-Sampler ;-D

    + nicht schlecht wäre auch ein Midi-Interface (anschlüsse). Ansonsten kann man ja immernoch einen für USB kaufen)


    Und das eben alles unter 100 euro

    Klar, alles wird sich wohl nicht erfüllen lassen zu dem preis. Aber die Punkte mit dem Rauschen, mit der Latenz und mit dem Nebenzerren sollten auf alle fälle erfüllt werden.

    Habe hier mal ein paar Sachen aufgelistet die ich so mal auf die schnelle unter 100 euro gefunden habe.


    Swissonic Inca 28 für 49 Euro



    M-Audio Delta Audiophile 2496 für 88 Euro


    Terratec Phase 22 für 88 Euro

    Welche würdet ihr mir empfehlen? Wie gesagt, die spezielle genannten punkte sollten auf jeden fall erfüllt sein. Kennt ihr vielleicht noch andere Karten in dem Bereich? Bitte auch nichts teureres. 100 ist bei mir das Maximum (bin doch nur\'n armer Schüler... *gg* und schliesslich kostet ein kleines Mischpult, das auch noch gekauft werden muss auch nochmal ordentlich was... *seuftz* leider...)

    Also, wäre über Ratschläge und Tipps zu den Karten dankbar und hätte auch nix gegen andere Kartenempfehlungen, da es nur diese drei sind, die ich auf die schnelle gefunden habe.
     
  2. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 09.09.04   #2
    nimm die M-audio
     
  3. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 09.09.04   #3
    jo, habe die SuFu betätigt und mir ein paar sachen angeschaut, und die wurde oft empfohlen... aber was ist an ihr besser als an den anderen... so ganz konkret...
     
  4. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 09.09.04   #4
    Das P/L-Verhältnis und die Klangqualität.
     
  5. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 09.09.04   #5
    Ich dachte, die Audiophile und die Phase 22 verwenden die selben Wandler?

    Dem Vernehmen nach hat die Audiophile die besseren Treiber.
     
  6. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 09.09.04   #6
    hm, wie stehts denn mit der da:

    (hatte ich vergessen...)
    http://www.netzmarkt.de/thomann/emu...info.html?sn=9ff3c5344c18a6d791260ac670d3305d


    hm, aber die Audiophile 2496 wäre glaube ich auch nicht das richtige, da ich eigentlich klinke anschlüsse brauche... da müssten dann wieder adapter herhalten etc....

    hm...

    wie stehts mit der Swissonic? Schlecht?
    ist aber halt schön günstig...

    haben die alle Asio treiber? wegen latenzen... wäre mir wichtig.

    und hat die M-Audio eigentlich nen Preamp? und die anderen?

    Preamp wäre auch sehr wichtig...
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 09.09.04   #7
    Nimm dieses Teil

    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Computer/MAudio_Mobile_Pre_USB.htm

    Entspricht nicht ganz deinen Preisvorstellungen. Midi fehlt auch.Aber die Mikropreamps sind drinne.
    Du wirst später bereuen das du dir das Preislimit von ca.100€ gesetzt hast.
    Spare noch ein bisschen und kauf dir was vernünftiges.
    Besser wäre noch diese.

    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Computer/Tascam_US122_USB_Audiointerface.htm
    Hat wie du sehen kannst noch Midi und Phantomspeisung.

    Noch besser wäre natürlich diese.

    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Computer/Edirol_UA25__USBAudioInterface.htm

    Ich habe die M-audio Delta 2496 und bereue schon ,das ich damals zu geizig war, mir nicht eins von den oben genannten Geräten gekauft zu haben.
     
  8. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 09.09.04   #8
    Hi

    hmmm... also die liegen schon weit über meinem preisrahmen... und als schüler müsste ich noch laaaange darauf sparen... *lol*
    und sagt jetzt nichtich soll bis weihachten warten... nein, da ist schon der POD dran :D

    hm.. da es ja nur ein Hobby ist mit dem Aufnehmen denke ich, wird es keine von dir gennanten werden, da meine Ansprüche eh sehr niedrig sind... (trotzdem dnake)*gg*
    (bin ja jetzt sogar mit ner Billigen Elta Karte ausgekommen... *lol*)

    Also die Emu sieht auch sehr gut aus... hm...

    Brauche weitere Tipps

    :rock: :rock: :rock:
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 09.09.04   #9
    Das sind ja gleich mehr wie drei Wünsche.
    Das ist nicht machbar.
    Du sparst bei dieser Variante das Mischpult und ,oder den Mikro-Pre-Amp und die Latenz liegt bei 0.Direckmonitoring ist auch möglich.
     
  10. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 09.09.04   #10
    Daß dieselben Wandler zum Einsatz kommen, heisst noch nicht viel.
     
  11. notiesrequired

    notiesrequired Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 06.02.06   #11
    sorry fürs rauskramen, aber ich suche auch schon etwas länger nach einer Soundkarte um ein paar Gitarrensachen auf "Band" aufzunehmen. Meine onboard-Soundkarte hat dementsprechende Latenzzeiten, und da ich nur Gitarrenspuren aufnehmen will lohnt es sich für mich eigentlich nicht eine 100,- Euro Karte zu kaufen um 1mal alle 2 Monate was aufzunehmen.
    Jetzt gibts find ich hier die Swissonic Inca 28 für 49,-, im Hot Deal sogar für 39,-. Lohnt es sich für mich als "fast-gar-nicht-Nutzer" (mein Guitar-Rig funktionerte nicht...) sich eher nichts zu holen und beim Tape zu bleiben oder doch eine no-name-39,-Euro-wahrscheinlich-Schrott-Karte zu nehmen, die eventuelle Schwierigkeiten nach sich zieht? Vor allem bezüglich der Latenzen, ist da überhaupt eine Verbesserung zu erwarten?

    Danke und schönen Gruß
     
  12. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 06.02.06   #12
    Wenn es nur um die Latenzzeiten geht: Hast Du es schonmal mit dem ASIO4ALL-Treiber versucht?
     
  13. notiesrequired

    notiesrequired Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 06.02.06   #13
    Ich schildere dir mal mein Problem:

    ich habe eine c-media soundkarte (müsste richtig sein...), es sind auch irgendwelche Asio-Treiber installiert. Wenn ich nun eine Gitarrenspur aufnehme um sie quasi bei der nächsten Spur als "Background" zu benutzen funktioniert dies super, spiele ich die neu Aufgenommene Spur danach zusammen mit der alten ab ist der "tolle" Klang dahin weil sich alles anhört wie ein falsch eingestelltes Delay - liegt´s überhaupt an den Latenzzeiten?

    Wenn du mir sagst wo ich mir nen Asio4All Treiber besorgen kann dann probier ich´s mal. Interessant wäre trotzdem ob es sich überhaupt lohnt eine Soundkarte für 39,- Euro zu kaufen oder ob man dafür nicht lieber ein paar Sätze Saiten oder Bierchen kauft?
     
  14. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 06.02.06   #14
    So schlecht wir die Swissonic Soundkarte sicherlich nicht sein. Ich arbeite mit einer Soundblaster 5.1 mit Asio4All latenzfrei (GuitarRig, Warp, Amplitube, Revalver etc... alles einwandfrei!)

    Probiere erstmal Asio4All aus (google ;) )
    ansonsten die Swissonic Karte
     
Die Seite wird geladen...

mapping