Soundprobleme mit Tama Starclassic

  • Ersteller Kramerama
  • Erstellt am
K
Kramerama
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.19
Registriert
19.05.05
Beiträge
734
Kekse
452
Ich hab ein tierisches Problem:
Mein Schlagzeuger hat sich ein Tama Starclassic gekauft für alles in allem mit Becken 6000€!!!!! Aber alleine die Kessel ein Vermögen.
Jetzt die Probleme:
1. die Kessel klingen komisch und irgendwie ohne die gewünschte Wärme im ausklang.
2. Das hängt nicht von den Fellen ab da waren Evans und Pinstripes und wie Lars Ulrich Ambassador als Resonazfelle undundund keine Verbesserung...
3. Bei einer Tom vibriert irgendwas obwohl alle Schrauben angezogen sind.
4 Am Stimmen liegts nicht. Das haben bereits einige Probiert die echt was drauf haben.
Liegts an den gegossenen Spannringen?
oder klingt das Set einfach Scheiße?
Wenn wir nicht bald eine Lösung finden wird das Set verkauft.
drumset.jpg

eigentlich ein geiles Set aber wenns scheiße klingt...:( :( :(
 
Eigenschaft
 
Horschig
Horschig
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.06
Registriert
06.05.04
Beiträge
318
Kekse
42
Ort
Kleve
kann es sein, dass du beschißen wurdest und das gar kein starclassic ist? oder dass das keine 6000€ wert ist??
is das neu oder gebraucht?
seit wann gibt es besagte probleme?

ich kann mir alle antworten auf die fragen denken, aber ich warte trotzdem nochmal mit meinem statement
 
L
Lite-MB
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.06
Registriert
19.02.05
Beiträge
2.065
Kekse
851
Ort
Nähe Karlsruhe
genau, allererste Frage, wie lange habt ihr das Teil schon? Ist noch Garnatie drauf oder nicht?

Zumindest das Teil im/am Tom das vibriert, ist allemal ein Gewährleistungsfall!

Wäre nett, wenn du uns noch paar mehr Infos geben würdest:
-Trommelgrößen, und welche Felle (Schlag- + Resofell!) pro Trommel
-Welche Musik macht ihr?
-(die Frage tut mir zwar weh...) wie wollt ihr klingen?
 
!mhm!
!mhm!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.07.13
Registriert
22.04.05
Beiträge
799
Kekse
128
Ort
Stuttgart
leg mal die spannreifen oder den kessel auf einen geraden tisch, und schau, ob wirklich alles gerade ist, oder vllt was verbogen ist.
vielleicht sind auch ein paar stimmschauben verbogen, oder die "unterlegscheiben" bei den stimmschrauben sind kaputt/verbogen...
 
bichdrums
bichdrums
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.16
Registriert
06.06.05
Beiträge
562
Kekse
90
Ort
Stuttgart
Also ich ahb mir auch ein neues SMX gekauft und bei meinem 10" Tom Vibriert auch irgendwas das muss aber am Spannreif liegen oder das Fell liegt nicht ganz genau auf (was ich vermute) und vibriert somit!! Schaut mal ob das bei euch auch sein kann.

Ich habs aber bei mir auch noch nicht raus was es ist. ABER es NERVT tierisch!
 
macprinz
macprinz
HCA Drums
HCA
Zuletzt hier
25.01.11
Registriert
30.08.03
Beiträge
3.162
Kekse
747
Ort
NRW
Tja, vielleicht hätte man sich vor dem Kauf mit dem Schlagzeug bechäftigt, dann wüsset man jetzt, wie es klingt!?
Eigentlich kann man Starclassics nichts falsch machen. Die können im Prinzip gar nicht schlecht klingen. ;-) Deshalb wunderts mich um so mehr.
Vielleicht wirklich ein Fehler an dem Set selbst.
Was das Rasseln angeht, überprüfe den Kessel wirklich auf irgend welche lockeren Teile. Lockere Spannschrauben, lockere Unterlegscheiben,lockere Schrauben an den Tomhalerrungen lockere Schrauben im Kessel, die Hardwareteile befestigen, lockere Memoryclamps, die nicht festgezogen sind und vielleicht ist es auch nur ein weiter Beckenständr, der die Trommeln leicht berührt und alles zum rasseln bringt.
Und ich sag mal so, so aus der Ferne eine Ferndiagnose um das Problem zu beheben kann dir hier so wahrscheinlich keiner geben. Am besten zu einem gescheiten FACHhändler bringen.
Achja, mit Pinstripes und Evans Hydraulics (k.A. welche Evans Felle ihr probiert habt) bekommt man auch kein "warmes" Ausklingen. Probierts mal mit einlagigen Fellen. Ambassadors oder Evans G1 auf den Toms als Schlagfelle.
 
HOTZi
HOTZi
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.06
Registriert
05.04.05
Beiträge
262
Kekse
200
... is es das Performer auf dem Bild? ... also das "Scheppern" am Tom muss ja wohl zu lokalisieren sein ...

zu dem Problem, das die Kiste nicht klingt. Also entweder (was ich vermute) das Ding klingt wie eben ein SC Perfomer klingt!!!! (und ihr könnt halt mit dem Sound nichts anfangen) oder es ist wirklich gotterbärmlich verstimmt!!!

Das Performer ist ein Birke Schlagzeug, das nunmal sehr percussiv klingt - soweit ich weis spielt der Brügler von Metallica aber ein SC Maple.

Ambassdors als Resos würd ich nicht nehmen (zu dick!!!) - Starclassic's werden normal mit "ultra"-dünnen Resofellen ausgeliefert.
 
WayneSchlegel
WayneSchlegel
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.06
Registriert
21.01.05
Beiträge
862
Kekse
743
Ort
Daheim
Hmmm, irgendwelche Montags-Gurken gibt es ja leider immer mal, egel von welchem Hersteller und egal aus welcher Serie. (neulich musste ich auf einem schlichtweg unstimmbaren DW aus der Collectors Serie spielen, das war wirklich nicht sehr witzig:mad: )
Klagen bezüglich kniffliger Stimmbarkeit von Starclassic Kesseln sind mir allerdings in jüngster Zeit häufiger zu Ohren gekommen.:(
Ich selbst empfinde sie im Vergleich zu vielen anderen Mittel bis Oberklasse-Sets ebenfalls als verhältnismässig schwer zu Stimmen, aber machbar ist es schon mit etwas Geduld.
Generell geht mir das Stimmen bei Sets mit geflanschten Spannreifen einen Tick leichter von der Hand als bei Guss-Spannreifen-Sets, keine Ahnung warum....ist einfach so.:confused:

Ich würde es einfach mal zum Händler schleppen und das hoffentlich geschulte Fachpersonal um einen weiteren Stimmversuch bitten. Sollten die ebenfalls daran verzweifeln, dann halt weg mit der Gurke, oder für teuer Geld die Kessel nachgraten lassen.
Wirklich sehr ärgerlich bei einem derartig cool aussehenden und kostspieligen Set.
Btw, für die gewünschte Wärme im Abgang äh Ausklang hätte ich ohnehin eher zu einem Gretsch Renown Maple geraten. Starclassic Toms haben zwar prinzipiell einen guten Attack und recht langanhaltendes Sustain, aber als WARM würde ich persönlich deren Charakter eher nicht bezeichnen.
Wie gesagt, ist lediglich MEINE persönliche Meinung.
Ich habe ein ähnlich gelagertes Problem mit einem meiner Sets (ein Pearl Studio Master mit Birkenkesseln). Die Toms klingen wirklich nur in einem sehr eng begrenzten Stimmungsbereich einigermassen OK, leider entspricht dieser Bereich nicht der von mir bevorzugten tonalen Abstimmung der Toms untereinander, somit bin ich gezwungen mit einer Hand voll Tricks und relativ viel Dämpfung zu arbeiten.:mad:
Endergebnis: Ich spiele das Set bereits seit längerer Zeit nicht mehr und werde es wohl irgendwann mal verkaufen.
 
bambula
bambula
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.10
Registriert
06.01.04
Beiträge
896
Kekse
398
Ort
RuhrgeBEAT !!!
das "raschel"-problem hatte ich auch mal ... aus heiterem himmel - an der 14ner :eek:

aber keine panik: schnell die ständer in der umgebung kontrolliert und was musste ich feststellen? genau, eine schraube am zuständigen ständer war locker und hat mitvibriert. kurzer hand festgezogen, gespielt und bemerkt, dass das unangenehme geräusch verschwunden war :great:
 
K
Kramerama
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.19
Registriert
19.05.05
Beiträge
734
Kekse
452
Erstens mal vielen Dank für die Zahlreichen Antworten.

1.Also Wir spielen Progressive Speed Thrash (http://www.coldvengeance.de)
d.H. wir können mit dem eigentlichen Sound eines Tama Starclassic (Ja es ist mit sicherheit eines!!!) sehr wohl was anfangen.
2. Garantie Fällt aus weil das Set (bei dem Preis logischerweise) Stück für Stück gekauft wurde und das über Jahre hinweg.
3. das mit den Evans G1 können wir mal probieren. Ich weis, daß unser Drummer wohl 10 verschiedene Fellsorten durchhat(kostet ja auch fast nix)

Es klingt wie folgt
Der Anschlag ist gut und der Kessel schwingt sich sauber auf dann im Nachklang bricht der Klang jedoch zu schnell ab und klingt unharmonisch aus. Also nicht wie eine schöne TOM.

Das mit dem Vibrieren kann nur aus dem Spannring kommen weil das Geräusch auch da ist wenn ich die Tom in der Hand spiele. Die Toms sollen einfach nur etwas länger Ausklingen.

Und Stimmen können wir mit sicherheit besser als die Fachhändler (Verkäufer) Im näheren Umkreis. Zumindest der Lokale Schlagzeuglehrer. (der weis was er tut) Das kann es wohl nicht sein.

Scheint wohl so daß ich meinem Drummer nochmal neue Felle zumuten muß.
 
macprinz
macprinz
HCA Drums
HCA
Zuletzt hier
25.01.11
Registriert
30.08.03
Beiträge
3.162
Kekse
747
Ort
NRW
WayneSchlegel schrieb:
Generell geht mir das Stimmen bei Sets mit geflanschten Spannreifen einen Tick leichter von der Hand als bei Guss-Spannreifen-Sets, keine Ahnung warum....ist einfach so.

Dabei sollen Gußspannreifen ja genau das Gegenteil hervorrufen. Mit den Gußspannreifen klingt die Trommel nicht nur leicht anders, durch die größere Stabilität des Gußes sollen die Trommeln wohl einfacher auf eine gleichmäßige Stimmung zu stimmen sein, was dann ein leichteres Stimmen mit sich bringt.

WayneSchlegel schrieb:
oder für teuer Geld die Kessel nachgraten lassen.

Also wenn die Gratung keine bemerkbaren Macken, durch Sehen oder Fühlen zum Vorschein bringt, wird auch das Graten des Kessel nichts nützen.

Ansonsten hast du aber recht, generell hat ein Starclassic Birch nicht den warmen Sound eines Maplesets. Nur bin ich mir nicht ganz sicher, obs ein Performer ist. ;-) Aber dann frag ich mich hier an dieser Stelle natrülich auch, warum man von vornherein kein anderes Set gekauft hat!?


@Anubis und sontige Störenfriede ;-) : Das Rasseln ist meistens wirklich nur ein ganz banales Problem, wie Notenständer, der Berührung an der Tom hat usw...
 
macprinz
macprinz
HCA Drums
HCA
Zuletzt hier
25.01.11
Registriert
30.08.03
Beiträge
3.162
Kekse
747
Ort
NRW
coldvengeance schrieb:
Nachklang bricht der Klang jedoch zu schnell ab und klingt unharmonisch aus.

Also dann wird es doch wohl eher an der Stimmung liegen. Versucht mal die Felle auf beiden Seiten mit möglichst gleichen Felltypen zu bespannen und dann auch beide Felle gleich Stimmen. Also dass sich die Trommel, wenn man aufs Schlagfell haut, genauso anhört, wie wenn man aufs Reso haut. Außerdem drauf achten, dass jede Stimmschraube gleich gespannt ist. Also mit dem Stock rundherum an der Trommel bzw. dicht an den Stimmschrauben das Fell anschlagen und wirklich sauber stimmen. Wenn ihr das wirklich schon alles gemacht habt, bin ich leise. ;-)

Sache Garantie: Ja, Becken Hardware usw. einzeln gekauft, aber doch nicht die einzelnen Trommeln? Also das Shellset habt ihr sicher in einem gekauft? Würde ich mal nachharken.

PS: Wenn er 11 unterschiedliche Felltypen ausprobiert hat, war sicher mal ein einlagiges dabei und dass hat eher keinen Zweck mehr, da hinein zu investieren.
 
J
JostVonSchmock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.13
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.124
Kekse
439
Lars Ullrich Felle...

Macht nochmal die original Resonanzfelle drauf und z.b. Remo Ambassador als Schlagfell. Und lasst das Tape mit den Taschentüchern weg!
 
K
Kramerama
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.19
Registriert
19.05.05
Beiträge
734
Kekse
452
Also wie gesagt:
STIMMEN KÖNNEN WIR UND DAS SEHR GUT!!!
Selbst mit einer Spannungsmeßuhr geht nix (davon halt ich eh nix)
Und ein Schlagzeuglehrer der noch dazu in einer Band spielt die 5 Prods bei einem
in dtL sehr Namenhaften Label sollte sicher bescheid wissen. Besonders wenn er der lokale Drumhero ist.
Dochdoch.
Das Shellset wurde Stück für stück gekauft.
Die Kick für 850€ dann ein Tom für 300 usw.
Am anfang denkt man das kann nur an der Stimmerei liegen oder am nichtvermögen
unseres Drummers aber dann hat er sich mal an ein Pearl (Shellset für 400€!!!) gesetzt
und gestimmt war das in Minuten und gklungen hat es besser.
Irre oder?!?
 
Rey
Rey
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.13
Registriert
03.02.05
Beiträge
233
Kekse
235
Ort
Bern
Wenn ich richtig sehe ist das ein Set mit Folien Finish. Anscheinend kann es vorkommen, dass eine Folie leichte Luftblasen drunter hat, und dann hast du ein solches vibrieren.
 
session
session
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.07
Registriert
24.06.05
Beiträge
339
Kekse
85
HI!

Also was ich nur dazu sagen kann ist, dass es ewt. an der Gratung liegt!!
Ich hab mir ein gebauchtes Pearl Session Studio Birke gekauft.
So von außen sah die Gratung sehr gut aus,
aber als spannböckchen ab waren, fell wech und die trommeln auf einem ebenen(!) tisch lagen, dann ist mir aufgefallen, dass sie net wirklich gut war!!!
also auf mit dem Set zu so einem sehr gutem Grater, der die dann gegratet und plan gemacht hat!
dann zu hause spannböckenchen und so drauf ma eben so die schrauben festgezogen.......ja so zum spaß draufgehauen und das teil hat so richtig geil geklingt!!
Klar hab ich mich dann später noch intensiver mit dem stümmen beschäftigt, aber geil!!
jetzt hat mein schlagzeug ein bessere gratung als ein manches pearl masters!!

Ich finde, dass das Graten das allerwichtigste ist!
Wenn das Fell nicht richtig drauf liegen kann und einen sauberen Kontagt zum Kessel hat, bringt das teureste schlagzeug nichts!!
Mein Tip : Gratung angucken und gegebenenfalls nachgraten lassen!!

Mfg session
 
Limerick
Limerick
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.09.21
Registriert
28.07.04
Beiträge
15.239
Kekse
74.749
Ort
CH
...Ist wirklich schwer, hier noch ein Statement freizugeben welches nicht schon genannt, ausprobiert oder beseitigt wurde. Aber ich plediere ganz einfach auf ein ganz banales Problem! Ich kann mir das bei dem Set einfach nicht vorstellen! :redface: Ich selber spiele ein SP und bin durch und durch zufrieden damit, ohne jeden Zweifel! Und auch Bekannte und Drum-Verwandte. Vielleicht suchst du wirklich zu weit, wobei ich mir schwer vorstellen kann dass auch die geschulten Augen des Drumherrschers aus deiner Region einen am Ständer baumelnder Stimmschlüssel oder einen Notenständer übersehen hätte! (Na gut, ziemlich banale Beispiele... :rolleyes: ). Dass es an einem Produktionsfehler liegt schliesse ich ebenfalls aus. Noch zu dem Vibrieren: Da es ja nicht die Snare ist, die nachklingt, muss es ja wirklich das Tom sein. Könntest du das Vibrieren etwas genauer beschreiben? Ist es der Ton der nachvibriert, ist es eine andere Tonlage eines anderen Kessels oder ist es etwas ganz anderes... ?! Ich bin echt ratols! :confused:

Limerick
 
WayneSchlegel
WayneSchlegel
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.06
Registriert
21.01.05
Beiträge
862
Kekse
743
Ort
Daheim
Limerick schrieb:
.... Dass es an einem Produktionsfehler liegt schliesse ich ebenfalls aus.
...... Ich bin echt ratols! :confused:

Limerick

Wieso nicht?

Tama baut zugegebenermassen qualitativ hochwertiges Zeug, und zwar in allen Preisklassen, ABER papstgleiche Unfehlbarkeit können sie genau so wenig beanspruchen wie alle anderen Hersteller.
Ich habe erst neulich ein nagelneues Tama Set out of the Box aufbauen wollen und dabei festgestellt, dass eine der Bassdrum-Fusshalterungen schlichtweg verkehrt herum montiert war! :screwy::D
Hin und wieder müssen wir auch das eine oder andere Spannböckchen-Gewinde austauschen. (kommt bei fast allen Herstellern mal vor....)

Noch was, das Set ist ja nicht als Komplett-Set erworben worden, sondern nach und nach. Vielleicht stammt das Holz des einen Ausreisser-Toms einfach aus einer anderen Marge und fügt sich daher klanglich nicht so optimal ein??
Nach wie vor tippe ich primär auf schlechte Gratung, respektive einen verzogenen Spannreifen o.ä..
 
K
Kramerama
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.19
Registriert
19.05.05
Beiträge
734
Kekse
452
Problem gefunden und teilweise gelöst (fürs erste)
wir haben die Spannringe gedreht und wieder gespannt und dabei klangliche Unterschiede festgestellt. Auch haben wir jetzt mit der Stimmuhr von Tama uns sehr genau an die Vorgaben gehalten. bei der 10er und 12er haben wir definitiv zu tief gestimmt und bei der 14er haben wir Spannring oben und unten getauscht und siehe da:
Das Set klingt wieder.
Jetzt haben wir noch sämtliche Dämpfungen entfernt und E-Ringe draufgelegt.
Klingt sehr annehmbar jetz.
Danke an Alle die uns dabei geholfen haben.
Das Set wird behalten.
The Lords of Thrash stehen in euerer Schuld...
Grüße Motor
Cold Vengeance
 
session
session
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.07
Registriert
24.06.05
Beiträge
339
Kekse
85
dann ist ja gut!!

Mfg session
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben