SP B1...mal wieder eine Frage xD

von Noyd, 04.08.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Noyd

    Noyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    3.10.14
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    337
    Erstellt: 04.08.08   #1
    Heyho...Ich hab seit gestern richtig angefangen auf zu nehmen und habe nun einen Track recordet...nun ist das alles von den Höhen her Zuuu extrem...Meine Frage ist wozu sind die hinteren Schalter auf dem SP B1 dort sind in so etwas ähnlichem wie einer Wurzel 150,70 und - zusehen vorne ist der Pegelabschwächungsschalter... -20,-10db...

    Der vordere Schalter ist mir klar...der hintere jedoch überhaupt nicht,ich hab gelesen das soll ein High Pass filter sein? Aber woanders hörte ich wieder das dieses mikro sowas gar nix besitzt...Ich verzweifel hier gerade und frage mich ob es eventuell auch daran liegen könnte das ich mit Cubase (mono Inputs) aufnehme...Und dann im nachhinein auf der Stereo anlage es sich so widerlich anhört...Über meine Kopfhörer hört sich das alles so an wies soll,aber über die anlage dann gar nicht mehr...Was kann das Problem sein...?

    Deshalb frage ich was das für schalter sind nicht das ich hier auf nem High Pass filter aufnehme und mir den schädel zerbreche warum das so hoch is... :confused:

    Wenn ich jetzt den schalter auf 70 schalte,wird das Signal viel schwächer und auf - höre ich über die Kopfhörer gar nichts mehr obwohl Cubase anzeigt das ein Signal kommt... nur halt ein sehr niedriges...

    An den Einstellungen meines Interface kann es nicht liegen oder? Dort kann ich nur die Lautstärke für Kopfhörer und fürs Signal einstellen...die ich übrigens fast immer auf voll haben muss weil sonst das Signal echt schwach ist... (Fast Track Pro)

    Nun gut...hoffe ihr könnt mir mal wieder weiter helfen... :great: Ein Glück gibt es Foren wie dieses sonst würde ich da stehen wie ein Idiot :D:D:D
     
  2. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 04.08.08   #2
    Das ist tatsächlich ein Hochpassfilter, allerdings hat der nichts mit hohen sondern lediglich mit tiefen Frequenz zu tun. Der englische Begriff für Hochpassfilter lautet Lowcut. Das bedeutet, dass in deinem Fall alle Frequenzen unter 70 bzw. 150 Hz einfach abgeschnitten, also nicht mit aufgenommen werden. Damit eliminert man vornherein dumpfe Geräusche wie Trittschall. Auf den Rest des Sounds darf das aber keine Auswirkungen haben.

    EDIT: Das Symbol ist übrigens kein Wurzelzeichen, sondern das Zeichen für einen Lowcut.
    Sollte ungefähr so aussehen und skizziert einen Frequenzverlauf:

    ..._______
    ../
    /

    Das linke Ende der waagerechten Line sind dabei die eingstellten 70 oder 150Hz. Dadrunter (also links) geht der Strich (also die Lautstärke) nach unten, was bedeutet, dass ab da dann nichts mehr zu hören ist.
     
  3. Noyd

    Noyd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    3.10.14
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    337
    Erstellt: 04.08.08   #3
    Klasse :D Also wäre es sogar praktischer in meinem Fall dies zu aktivieren...

    Dann wird es wohl an den gehypten höhen meines Mikros und dem mängelnden Mixing Know How liegen...hab gestern auch erst wirklich angefangen mich damit zu befassen ehrlig gesagt...

    Cubase blick ich auch noch nich durch...Wie kriege ich denn diese Höhen am besten weg...der Sound,generell in der Ausgabe nach dem exportieren ist ziemlich hoch,also schon fast echt nervig hoch...DeEsser von Cubase hab ich probiert,außer das die scharfen S töne verschwanden war da nix zu drehen... Wie ist das mit dem virtuellen EQ...? Wenn ich mich damit richtig auseinander setz müsste das doch zu drehen sein?

    Ansonsten probiere ich morgen mal in Stereo zu recorden und nicht mit den Mono Inputs...obwohl ich ehrlig gesagt keinen Plan hab ob das echt was ändert...naya jeder versuch is es Wert!!

    Danke dir für die jute erklärung du hast mich schonmal ein ganzes Stück meinem Mikro vertrauter gemacht xD xD

    Lg
     
  4. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 04.08.08   #4
    Hi Noydyboy,
    der Umstieg auf eine Stereospur bringt dir nichts. Es ist nichtmal den Versuch wert. (klick den Link)
    Stell doch mal eine Hörprobe rein, damit wir wissen, was du mit "hoch" meinst. Wenn du damit die Klarheit und Transparenz der Aufnahme meinst, dass man jedes Atem- und Bewegungsgeräusch hört: Das ist ein Vorteil der Kondensatormikros und lässt sich in Cubase ausbügeln, indem du mit dem EQ die Höhen etwas dämpfst.

    Gruß
    Moritz

    EDIT: Wenn dein Mikro sicher auf einem Stativ steht und da keine Kuhherde ringsrum rennt, brauchst du den LowCut (oder auch High Pass Filter) nicht zu aktivieren.
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 04.08.08   #5
    Das bringt überhaput nichts. Das Signal Deines Mikros ist Mono, gehört also auch in eine Monospur!

    Den Lowcut kann man zur Trittschalldämpfung setzen. Unter 70 Hz tut sich bei Vocals sowieso nichts.

    Wenn der Sound beim Aufnehmen über Kopfhörer soweit o.K. ist, beim Abspielen über die Hifianlage zu höhenbetont ist, würde ich mal schauen ob man die Soundverbiegung der Anlage (Loudness etc.) abschalten kann.
     
  6. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 04.08.08   #6
    Gesang ist Mono und wird daher immer im Mono aufgenommen. Legst du eine Stereo-Spur an und nimmst damit auf, hast du den Gesang nachher auf einer der beiden Stereo-Spuren, also wieder Mono. Aus Mono Stereo machen geht nur mit entsprechenden Effekten oder mehrere Mono-Spuren, die man dann im Stereo-Bild verteilt.

    Wenn dir die Höhen zu schrill sind, versuch doch einfach mal mit einem EQ ranzugehen. Mit nem schmalen Q-Faktor und z.B. 20db Anhebung durchs Frequenzband fahren, herausfinden, welche Frequenzen da stören und entsprechend absenken.
     
  7. Noyd

    Noyd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    3.10.14
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    337
    Erstellt: 05.08.08   #7
    Also ich habe einfach mal die -20db eingeschaltet und hinten die 70 anstatt 150...und siehe da...es funzt...das was jetzt noch etwas komisch klingt ist einfach das Mikrofon...Mit dem DeEsser bei Cubase habe ich dann die extrem scharfen S's einfach beseitigt und finde das resultet echt hörbar...könnt euch ja ne eigene Meinung machen :)

    www.myspace.com/noyd51

    Wobei ich denke das ihr alle eine andere Schiene fahrt was die Musikrichtung angeht...aber keine SOrge es ist kein Ich-***-mütter usw. Rap xD Also hört ruhig rein,auch in meinem Interesse,vllt könnt ihr mir noch ein paar nette recording tipps geben!!
     
  8. Noyd

    Noyd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    3.10.14
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    337
    Erstellt: 05.08.08   #8
    Achso...beim Stereo...mit sound nur links aufnehmen xD Ich hab einfach 2 Spuren aufgenommen gleichzeitig eine auf Links...eine auf Rechts xD Hat genau so geklappt aber letztendlich habt ihr recht es hat nix geändert nur den Projecktumfang :D Hab jetzt dank eurer Tipps begriffen das es sinnlos is...es lag nur an der Lautstärke und daran das ich es zu wenig nachbearbeitet hab,da wie es mir schon hier gesagt wurde das B1 gehypte höhen hatt und da alles auf vollste Lautstärke gestellt war sowie auch das Mikro ohne -10db oder -20db hat sich das zuuu dolle angehört einfach....
     
  9. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 05.08.08   #9
    Hey Noyd,
    das hört sich doch echt vernünftig an! Der Sound passt, sag ich mal jetzt so vom ersten hinhören.
    Die Geschichte auf deiner Site ist auch deftig. Hut ab vor dem Lebenswandel.
    Lediglich die Stinkefingerdichte in deiner Bildergallerie ist für meinen Geschmack etwas hoch. ;)

    Gruß
    Moritz
     
  10. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 05.08.08   #10
    Ja, ich find es auch ganz gelungen. Es ist auch nicht so runter gelabert, sondern man spürt richtig die Energie im Song. Weiter so. :great:
     
  11. Noyd

    Noyd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    3.10.14
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    337
    Erstellt: 06.08.08   #11
    Heyho...super das man euch damit etwas beeindrucken konnte :-) Das soll was heißen für mich...ja das mit den Bildern hab ich mir fast gedacht,aber die sind alle etwas alt und ich find manche ganz witzig errinnert mich an alte Zeiten,ihr kennt das sicher!! Sorry dafür!!

    Auf jeden fall freut es mich echt das ihr reingeschaut habt das rechne ich euch hoch an :)
     
  12. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 06.08.08   #12
    Hört sich für mich auch ziemlich gut an. Klingt auf jeden Fall rund und passig. Wenn du sagst, das ist alles so gewollt, dann ist das so okay. :)
     
  13. trommelfrosch

    trommelfrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    30.07.14
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Ubstadt-Weiher
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.851
    Erstellt: 06.08.08   #13
    recording tipps hab ich keine, für mich klingt der "song" stimmig so wie er ist ...

    dir alles gute für deine zukunft

    grüssle, jochen
     
  14. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 06.08.08   #14
    Ok, ich muss mal kurz eingreifen...

    Wenn keine fachbezogenen Fragen mehr sind, mach ich jetzt erstmal zu.
    Ansonsten bei mir melden. Danke.

    closed
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping