Speaker-Management

von TideMic, 23.03.06.

  1. TideMic

    TideMic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.06   #1
    Moin!

    Ich habe eine Entscheidungs-Frage.

    DBX Driverack PA -----oder------- Alto Maxidrive 3.4 Compact

    Möchte Top's und Sub's nur aktiv trennen. Habt ihr euch fastschon gedacht.:rolleyes:

    1. Hatt einer Erfahrunge mit dem Auto Anti-Feedback vom DBX? Läuft das gut? Beispiel: DJ spring mit Funk-Mic vor PA. (Piiieeeeeep):eek:

    MfG Meik
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 23.03.06   #2
    reicht da nicht auch eine einfache aktive frequenzweiche???

    ansonsten würd ich auf ein behringer ultradrive setzen, das ist dem dbx auf jedenfall überlegen. Das alto ding kenne ich nicht
     
  3. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 23.03.06   #3
    Sorry, Doppelpost!
     
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 23.03.06   #4
    Der DBX disqualifiziert sich für mich durch den fehlenden 3. Eingang und das fast nicht vorhandene Delay. Über die Alto liest man eigentlich auch nix schlechtes, aber da ich mal davon ausgehe, daß der Behringer demnächst wieder lieferbar ist, tendiere ich auch zum Ohr. Meiner ist jetzt fast zwei Jahre alt und hat sich in der zwischenzeit hervorragend bewährt.
    Der Feedback-Killer ist meiner Meinung nach einfach an der falschen stelle. Sowas gehört in den Insert vom Microkanal und nicht in den Master!
     
  5. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 23.03.06   #5

    Hi Meik,
    das ist eher eine Frage des Preises !
    Den Alto Maxidrive 3.4 (ohne Compact) habe ich hier, ebenso den DBX Driverack PA, von den beiden gefällt mir der Alto deutlich besser.
    Zu dem Alto Maxidrive 3.4 Compact kann ich nichts sagen, außer das es die leicht abgespeckte Version vom Alto Maxidrive 3.4 ist !

    Nachtrag:
    Hier ist ein kleiner Testbericht der "tools4music," vom "ALTO Maxidrive 3.4".
     
  6. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 23.03.06   #6
    Die Behringer Kiste ist frühestens Ende Mai wieder lieferbar, wurde mir gesagt.:mad:
     
  7. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 23.03.06   #7
    Kollekt
     
  8. TideMic

    TideMic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.06   #8
    Guten Abend.

    1. Zum Ohringer ( Behringer ). Habe ich schon ein paarmal als Empfehlung bekommen.
    Mir haben aber auch schon User gesagt das sich das Ding mitten im Betrieb
    aufgehängt hatt.
    Ich kenne zwei, die haben sich gleichzeitig das Behringer ( vor ca. 2 Jahren ) geholt.
    Bei dem einem läuft es seit dem ohne Mucken und beim anderen war es schon 2 mal
    in der Reperatur.

    2. Zur Preisfrage! Das DBX und das ALTO "Compact" müssten eigentlich fast das
    gleiche kosten so um die 500 €.

    3. Der Unterschied zwischen Maxidrive 3.4 und der Compact Version.
    Laut Hersteller:

    Maxidrive 3.4 Compact ist die abgespeckte Version des Maxidrive 3.4. Dieses Gerät bietet keinen AES/EBU Eingang und keine Memory -Card, wobei die technischen Daten und die Editierungsmöglichkeiten über den PC-Editor gleich geblieben sind.

    Ich habe mir mal die Software von ALTO runtergeladen.
    Und die einstell Möglichkeiten über den PC. Finde ich schon wesentlicher besser als
    "Anti-Feedback".
    Werde mir wohl das ALTO besorgen.

    Hatt jemand ein gutes Angebot.:D

    Schönes Wochenende
    Gruß Meik
     
Die Seite wird geladen...

mapping