Speakerbuchse für Roland Cube 80GX

von Axel52, 07.06.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Axel52

    Axel52 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.11
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    927
    Ort:
    bei Heilbronn
    Zustimmungen:
    249
    Kekse:
    4.350
    Erstellt: 07.06.16   #1
    Hallo Zusammen,

    der Cube 80 GX hat leider keine Buchse mehr für einen externen speaker. Schade ! Weiß jemand wie eine Zusatzbuchse angeschlossen werden muß ???

    Seriell oder Parallel ?
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    12.094
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.534
    Kekse:
    21.931
    Erstellt: 07.06.16   #2
    Je nach dem...
    Du kannst das interne Kabel zu ner Buchse umwandeln, und so die externe Box oder den internen Lautsprecher nutzen,
    oder eine parallele Buchse einbauen und beide gleichzeitig nutzen. Allerdings wird da wahrscheinlich die minimale Impendanz der Endstufe unterschritten....

    Richtig gut wäre eine Stereobuchse, die Schaltet wenn Du n Kabel reintust, und also ohne Kabel auf den interenen LS geht, mit Kabel auf die Box..
     
  3. Axel52

    Axel52 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.11
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    927
    Ort:
    bei Heilbronn
    Zustimmungen:
    249
    Kekse:
    4.350
    Erstellt: 07.06.16   #3
    Ich habe jetzt einen "kaputten" Cube 80 XL. Der hat eine externe speaker-Buchse. Schließe ich eine Zusatzbox an, so laufen beide Lautsprecher. So möchte ich das auch bei dem 80 GX haben. Die Zusatzbox darf max. 8 Ohm haben.

    Ich kann nirgendswo herausfinden wieviel Ohm der eingebaute speaker beim GX Modell hat. Zu der ext. Buchse (80 XL) schreibt Roland:

    beim Anschließen eines externen Lautsprecher ist sicherzustellen, dass er folgenden Spezifikationen entspricht: Impedanz: 8 Ohms oder weniger

    Wenn z.B. der interne speaker 8 Ohm hat, müßte man doch einfach parallel noch eine Box mit 8 Ohm anschließen können, oder ?

    Aber ich weiß definitiv nicht, wieviel Ohm der interne speaker hat und was eben daraus für eine Mindestimpendanz mit einem 2. speaker vorhanden sein muss.

    Aber ich gehe mal davon aus, dass der GX von der Basiskonzeption gleich wie der XL ist, oder ?
     
  4. Handwerker

    Handwerker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.13
    Zuletzt hier:
    12.08.18
    Beiträge:
    634
    Ort:
    Oberbayern
    Zustimmungen:
    341
    Kekse:
    2.523
    Erstellt: 07.06.16   #4
    Mit Annahmen muss man sehr vorsichtig sein. Nach deinen Angaben kann man nur ungesicherte Vermutungen anstellen. Auch kann im GX eine völlig andere Endstufe verbaut sein als im XL. Ein Fachmann muss anhand des Schaltplanes herausfinden, welche Anschlusswerte die Endstufe deines GX hat, hauptsächlich die minimale und die maximale Impedanz.

    Beispiel: Erlaubte Impedanz: > 4 Ohm; Pmax bei 4 Ohm:
    Jetzt könnte man einen internen 8 Ohm Lautsprecher mit einem externen 8 Ohm Lautsprecher parallel betreiben.

    Aber das ist nur ein Beispiel.

    Was du sicher machen könntest, ist einen externen Verstärker in Reihe zum Internen zu betreiben. Aber das Ergebnis ist wahrscheinlich suboptimal, weil der Verstärker durch die höhere Lautsprecherimpedanz vermutlich nicht mehr die volle Leistung liefern kann. Ausserdem hast Du erst mal keinerlei Anhaltspunkt, auf welche Lautsprecherkarakteristik das Ausgangssignal des Verstärkers ausgelegt ist. Vielleicht ist der verbaute Lautsprecher ein Breitbandlautsprecher und somit das System klanglich nicht dafür abgestimmt, damit einen Gitarrenlautsprecher zu betreiben.
     
  5. Axel52

    Axel52 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.11
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    927
    Ort:
    bei Heilbronn
    Zustimmungen:
    249
    Kekse:
    4.350
    Erstellt: 07.06.16   #5
    Ja, da hast Du recht mit den Annahmen. Schade, dass man keine techn. Infos dazu bekommt. Habe heute einmal den Roland support in Nauheim angemailt. Mal schauen, ob die reagieren.
     
  6. Axel52

    Axel52 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.11
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    927
    Ort:
    bei Heilbronn
    Zustimmungen:
    249
    Kekse:
    4.350
    Erstellt: 09.06.16   #6
    Hier die Antwort von Roland:

    Leider ist Ihr Vorhaben weder realisierbar noch vorgesehen. Der eingebaute Lautsprecher arbeitet mit 8 Ohm. Wir empfehlen, Ihren CUBE-80GX in unser hauseigenes Servicecenter zu senden. Die Kostenermittlung ist für Sie kostenlos.
     
Die Seite wird geladen...

mapping