Spezielle Ska/Jazz/Swingposaunen?

von lux88, 11.08.08.

  1. lux88

    lux88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    12.11.10
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 11.08.08   #1
    Hallo, ich hab gestern mit nem anderen posaunisten diskutiert und wir sind zu keinem wirklichen ergebnis gekommen. Gibts denn spezielle Posaunenhersteller, bzw bestimmte Posaunentypen, die für obige Bereiche hergestellt werden?

    Die Sache ist, dass ich eine ziemlich gute Bassposaune habe, die für Orchester und Blasmusik ideal ist, aber wohl leider nicht für die erste Stimme in der Big Band. Jetzt wollte ich mich mal nach ner Zweitposaune umsehen
     
  2. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 12.08.08   #2
    Tach auch,

    spezielle Tröten für Ska kenn ich nich' ,aber 'ne King3B oder Yamaha 354 wird den Job wohl machen.
    Die Bart van Lier von Kühnl&Hoyer ist vom Sound her auch scharf genug, wenn's nicht sogar zuviel ist.
    Normalerweise spielst Du doch Ska eh über Anlage, da isses doch fast egal, weil meist ja dummerweise gilt, daß der Sound auf der Bühne nicht unbedingt vorne aus der fetten Box kommt.
    Es ist manchmal unglaublich (unfaßbar), was Tonfuzzis da am Klang ändern.
    Don't worry, nimm' halt eine Tröte mit mittlerer Bohrung, das passt.

    Für Bigband empfehle ich Dir eine alte King 3B aus den 60er Jahren, die klingen super.
    Haben auch mehr Substanz im Klang als eine Conn Constellation.
    Bis denne

    Matt
     
  3. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 12.08.08   #3
    Also ich hatte das gleiche Problem wie du lux, nur dass ich auch in der Big band bassposaune spiele. Der Klang war mir aber trotzdem zu dick und deshalb habe ich ein Klier Mundstück ausprobiert und spiele nun Mit dem 2Bk in der Big band und mit meinem Thein Bm im orchester.

    Das ist finde ich auch eine lösung, wenn man nicht 1. Spielen muss.
     
  4. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 12.08.08   #4
    Tach auch,

    ich halte deinen Ansatz für eine Notlösung, weil kleinere Posaunen ein ganz anderes Obertonspektrum haben. Kleinere Posaunen klingen auch besser in der Höhe, nicht so muffig.
    Ist meine Meinung.
    Wenn keine Kohle da ist, gut, dann wird die 2. oder 3. Stimme in der Bigband mit einer Bassposaune gespielt. Besser wäre jedoch an der 2. eine 36er und an der 3. eine 42er Bohrung.
    Und für 800 - 900 Euro lässt sich schon was Brauchbares mit kleiner Bohrung auftreiben.
    Bis denne

    Matt
     
  5. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 12.08.08   #5
    Naja, ich finde die 3. Stimme sollte schon eine Bassposaune sein, ich habe auch mal 3. Stimme mit einer Tenorposaune gespielt und wenn es dann runtergeht klingt es einfach nicht mehr.

    EDIT: für die 1. Stimme finde ich allerdings auch eine (sehr) scharfe Posaune besser als eine mit einem fetten Sound.
     
  6. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 12.08.08   #6
    Nee, finde ich nicht gut. Die 3.Stimme kann man gut mit einer Tenorposaune spielen.
    Das ist auch bei all den bekannten Bigbands (WDR-, SWR-, HR-, NDR-, Count Baisie, etc) so und die Arrangements sind vom Soundkonzept auch auf eine Tenorposaune an der 3.Stimme ausgelegt.
    Die 4. und 5. Posaunenstimme ist dann für Bassposaune ausgelegt.
    Mit 2 Bassposaunen als Regelbesetzung für die 3. und 4. Stimme entsteht mir ein zu großes Ungleichgewicht im Satz.
    Bis denne
    Matt
     
  7. tantrix

    tantrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    404
    Erstellt: 13.08.08   #7
    Doch Matt,
    kann man schon. Die kleinen Bassposaunen, so Größe 4, oder die an der Grenze, Göße 3, gehen schon.
    Es ist auch manchmal Auffassungssache ob man Posaunen mehr an die Trompeten oder an die Bässe anschließen möchte. Nicht jede BB hat volles Programm und manchmal nur 3 Posaunen. Da kann man etwas strecken.

    Spezielle Ska Posaunen, solche die von alleine spielen, kenne ich nur eine,
    die heißt Matt! :D
     
  8. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 13.08.08   #8
    Schön wärs,

    ich hab' am Freitag auf dem Stadtfest in Giessen 2 Gigs hintereinander, macht also zusammen 5h.
    Die Tröte, die das von alleine spielt, hätte ich gerne.:D
    Oder hat Finke das Modell "Matt" aktuell auf Lager?
    Ich geh jetzt mal weiter üben. Soll ja helfen.
    Bis denne

    Matt
     
  9. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 13.08.08   #9
    Naja, regelmäßig üben soll aufjedenfall helfen, wenige tage vor dem Auftritt würde ich nicht zu viel üben, nicht das du dir deine Lippen noch kaputt spielst :D:D:D
     
  10. tantrix

    tantrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    404
    Erstellt: 14.08.08   #10
    Doch, der Finke hat sowas.
    Da muss man nur richtig reinpusten, den Zug langziehen und schnacken lassen, dann spielt das Ding fast von alleine.
    Frag mal nach dem Modell Matt - gebürstet.
     
  11. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 14.08.08   #11
    Das ist Quatsch. Heute 6h gespielt, das geht. Jetzt nochmal heute etwas moderates Training, dann passt das schon.
    Ich spiele im Schnitt, glaube ich, 10-15h die Woche, dann kann man ja mal gelegentlich sein Pensum etwas hochschrauben.
    Die einzige Probe der Reggae&Soul Band vor dem Gig war wie jedes Jahr ziemlich lustig.
    Feel the good Vibes

    Matt

    P.S.>:(Tantrix: Von wegen gebürstet, ich muß erstmal morgen zum Frisör.
    Meine Naturlocken kommen schon raus.
     
  12. lux88

    lux88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    12.11.10
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 18.08.08   #12
    mal ne kleine verständnissfrage: ich les immer (bei kuehnl-hoyer und King) von B-posaunen. Ist ne normale posaune nicht in c gestimmt?
     
  13. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 19.08.08   #13
    Nein!

    Eine normale Tenor-Posaune ist immer in Bb ( in Beh) gestimmt.
    1. Zug bedeutet die Bb-Naturtonreihe: Contra B- B-f-b-d'-f'-as'-b'-c''-d'', usw.
    Das isso (Ich schrei' sonst).
    Eine normale Posaune wird aber in C-Schreibweise im Bassschlüssel gespielt, d.h., der geschriebene Ton erklingt auch. Meistens. Wenns' der Approbat drauf hat.
    So ist das, bis denne

    Matt
     
  14. lux88

    lux88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    12.11.10
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 19.08.08   #14
    aber in c notiert?!
     
  15. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 19.08.08   #15
    Ja, sagte oggimatt aber auch bereits:
     
  16. TuxedoTrombone

    TuxedoTrombone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.07
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.08   #16
    Hallo,
    weiß nicht ob das Thema sich schon erledigt hat, aber ich spiel in der BigBand die 1.Stimme mit der Kühnl & Hoyer Bart van Lier, un denke dass die für Ska Sachen und so auch sehr gut geeignet ist.
     
  17. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 20.09.08   #17
    Tach auch,

    ich war neulich mal bei 'nem Ska-Konzert und der Posaunist spielte eine große Yamaha und eine King 3B.
    Den Sound der großen Yammie fand' ich passender, worüber der Kollege doch etwas irritiert war, weil er sich die King 3B extra für den Ska-Gebrauch zugelegt hatte.
    Aber der fettere Sound der Yammie hatte wirklich was.
    Bis denne

    Matt
     
  18. yellowman

    yellowman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.08
    Zuletzt hier:
    5.02.16
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Bayern, Kaufbeuren
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    338
    Erstellt: 23.09.08   #18
    Ich spiel in der Big Band (1. Stimme) eine Bach Stradivarius 36 ohne Quartventil eignet sich sehr gut fürs hoch spielen und hat auch wie ich finde einen ausgezeichneten Klang. Wir spielen eigentlich relativ viel von klassischer Bigband bis modernen Pop-Stücken, finde da die Bach sehr gut.

    Bei uns regelt der Soundfuzi gott sei dank nur die Lautstärke und schraubt normalerweise nichts am Ton herum.
     
  19. cyril

    cyril Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.07
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.124
    Erstellt: 26.09.08   #19
    Hallo alle!
    Vor ca 10 Jahren (weiß nicht mehr so genau) habe ich mir zusätzlich zu meiner Bach 42-er Bohrung eine Bart van Lier angeschafft, um die harten Sachen besser kommen zu lassen. Komischerweise nehme ich die Bart heute garnicht mehr mit, weil ich mir angewöhnt habe, die harten Sachen auch auf der Bach zu spielen. Auch ziemlich hoch und mit Schmackes. Irgendwie habe ich mich daran gewöhnt. Der Sound einer hart und laut gespielten dicken Bach Stradivarius ist einfach nur umwerfend. Aber es dauert einige Zeit, bis das so funktioniert, wie man ich das vorstellt.
     
  20. yellowman

    yellowman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.08
    Zuletzt hier:
    5.02.16
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Bayern, Kaufbeuren
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    338
    Erstellt: 26.09.08   #20
    Stimmt hat mir mein Lehrer damals auch gesagt man muss eine Bach erst spielen lernen damit sie gescheit klingt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping