Spielbarkeit und Bestellung von Saxonett, Chalumeau Maple und Xaphoon Standard

von Kashra, 11.12.18.

  1. Kashra

    Kashra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.14
    Zuletzt hier:
    16.01.19
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    17
    Erstellt: 10.01.19   #21
    So, nun ist ein Chalumeau da. Bisher kommt nur Luft raus. Muss das Blatt oben auf der selben Höhe wie das Mundstück sein und muss es ganz nass gemacht werden oder reicht "einmal anlecken"?
     
  2. Kreissäge

    Kreissäge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.18
    Zuletzt hier:
    14.01.19
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    293
    Erstellt: 10.01.19   #22
    Hallo Kashra,

    bei meiner Oboe stelle ich das Röhrchen ca. 5 Minuten mit der geschnitzen Seite also vorne (ca. 1 cm) ins Wasser. Allerdings habe ich das noch nie gesehen, dass Klarinettisten das auch so machen. Vermutlich wird paar mal anlecken reichen. Jedenfalls denke ich das das Rohrblatt, genau wie bei der Oboe, angefeuchtet werden muß weil es im trockenen Zustand sonst zu unbeweglich ist und Du keinen Ton herausbekommst. Aber ich denke dass sich noch jemand melden wird, der sich richtig mit deinem Chalumeau auskennt.

    Viele Grüße

    Kreissäge
    --- Beiträge zusammengefasst, 10.01.19, Datum Originalbeitrag: 10.01.19 ---
    Schau übrigens mal bei YouTube unter "Flinke Pfoten Schule". Da erklärt jemand wie man das Blatt bei der Klarinette befestigt und wie der Ansatz sein soll (Chalumeau Video 01 / Klarinette Video 02 und 04) - soll beim Chalumeau genauso gemacht werden.
     
  3. atrofent

    atrofent HCA Klarinette HCA

    Im Board seit:
    03.06.09
    Zuletzt hier:
    16.01.19
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    3.422
    Erstellt: 10.01.19   #23
  4. Ralinem

    Ralinem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.15
    Zuletzt hier:
    16.01.19
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    390
    Kekse:
    4.402
    Erstellt: 10.01.19   #24
    Welches Chalumeau ist es denn jetzt geworden? Welches Mundstück und Blatt benutzt Du?

    Im Grunde ist bei den Chalumeaus/Clarienau der Ansatz der gleiche wie bei der Klarinette; sämtliche Videos und Tipps lassen sich auch auf das Chalumeau übertragen. Es gibt auch viele gute englische Tutorials, wo man nach dem Stichwort "Embouchure" suchen muss, der englische Begriff für Ansatz (aus dem franz. kommend).

    Ich würde zunächst mit einem Ton im mittleren Bereich anfangen - bei der Klarinette wäre das das "Offene G" oder im engl. "Open G", also ohne Fingergriff.


    Bei Klarinetten muss das Blatt nur angefeuchtet werden, ablecken reicht also und anders als bei den Doppelrohrblättern (wie bei Oboe/Fagott) müssen diese nicht minutenlang eingeweicht werden, wobei ich auch gehört habe, dass auch das von einigen Spielern gemacht wird.

    Das Blatt wird so eingespannt, dass es mit der oberen Kante des Mundstückes abschließt. Wenn man von der Seite auf das Mundstück mit eingespannten Blatt schaut, sieht man dass ein kleiner Spalt ist, der dann irgendwann auf dem Mundstück aufliegt. Dieses Ende des Blattes (engl. Reed) muss frei schwingen können und erzeugt den eigentlichen Ton.

    Siehe z.B. hier:

    Der Ansatz benötigt die richtige Lippenspannung und Atmung, die deutlich anstrengender als bei der Flöte ist, wie ich ja schon anfangs schrieb. Evtl. hilft auch ein leichteres Blatt, um erst einmal die ersten Töne herauszubringen.



    (Atrofent war inzwischen schneller.)
     
  5. atrofent

    atrofent HCA Klarinette HCA

    Im Board seit:
    03.06.09
    Zuletzt hier:
    16.01.19
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    3.422
    Erstellt: 11.01.19 um 11:49 Uhr   #25
    Hauptsache es hilft Kashra weiter.
    Wobei ich garnicht so glücklich bin wenn jemand die ersten Schritte gerade bei einem Blasinstrument ohne einen Lehrer macht, der sofort bei Bedarf Hilfestellung geben oder korrigierend eingreifen kann.

    Es ist natürlich kaum möglich einen Lehrer für Chalumeau zu finden. Ich halte dieses Instrument auch nicht dafür geeignet so als Einstieg das Klarinetten- oder auch Saxophonspiel zu lernen.
    Man kann das auch anders sehen aber meine Erfahrung in langen Jahren Musikuntericht spricht da etwas dagegen. Auch einmal angewöhnte Fehler zu korrigieren ist meist schwer und langwierig.

    Nun ja, ich wünsche trotzdem viel Spaß mit dem Chalumeau

    Grüße

    atrofent
     
  6. Kashra

    Kashra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.14
    Zuletzt hier:
    16.01.19
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    17
    Erstellt: 11.01.19 um 21:15 Uhr   #26
    Danke Euch. Die Links gucke ich mir nachher mal an. Es ist das Thomann Chalumeau geworden, da wir erstmal ausprobieren wollten. Überall steht, dass es schwierig zu spielen wäre, wenn man noch nie Klarinette oder Saxophon gespielt hat. Da wollten wir dann doch lieber mal "klein anfangen und ausprobieren".
    Ich habe gestern noch das Blatt etwas verschoben und stärker angefeuchtet. Töne habe ich dann rausbekommen. Allerdings klang noch viel Luft mit. Ob das am Spielen lag oder am Instrument, weiß ich noch nicht. Wir werden es in den nächsten Tagen einfach noch ein bisschen testen.
     
  7. Kreissäge

    Kreissäge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.18
    Zuletzt hier:
    14.01.19
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    293
    Erstellt: 11.01.19 um 23:50 Uhr   #27
    Hast Du das eigentlich auch so gemacht ? Die Unterlippe soll beim Spielen soweit über die Zähne gestülpt werden, damit die Zähne nicht direkt das eingespannte Holz berühren. Vermutlich mußt Du ähnlich wie ich es mache, mit dem Mund das Mundstück des Chalumeau rundrum gut verschließen also praktisch ein "O" formen. Vielleicht rauscht´s dann auch nicht mehr so sehr.
    --- Beiträge zusammengefasst, 11.01.19 um 23:50 Uhr, Datum Originalbeitrag: 11.01.19 um 23:48 Uhr ---
    Schau mal, da spielt jemand so ´nen Thomann Chalumeau:


    Also ich finde dass das Teil für 30EUR gar nicht so schlecht klingt. Eigentlich finde ich es sogar gut, dass der Klang nicht so "glatt" ist wie bei der modernen Klarinette sonst hättest Du Dir ja gleich eine Klarinette kaufen können.
     
  8. Kashra

    Kashra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.14
    Zuletzt hier:
    16.01.19
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    17
    Erstellt: 12.01.19 um 11:34 Uhr   #28
    Ja, das Video hab ich schon gesehen. Eben habe ich auf dem Teil nochmal gespielt bzw. es versucht. Ich weiß noch nicht recht, an welcher Stelle ich es anblase. Bei der Blockflöte reicht es ja z.B., wenn man nur so einen halben Zentimeter zwischen die Lippen nimmt. Also an welcher Stelle spielt man das Chalumeau an?
    Es scheint auch, dass das unterschiedlich ist, je nachdem, welche Tonhöhe man spielt. Bei den höheren Tönen brauche ich grade mehr Druck und irgendwie auch eine andere Haltung. Außerdem gehen die hohen Töne besser, wenn ich von den tiefen hoch spiele. ….und ich muss noch gucken, wie ich ein fließendes Spielen hinbekomme, wenn ich zwischen durch atme. Also im Moment ist die Melodie erstmal unterbrochen, wenn ich Luft hole. Mal sehen, wie es sich weiter entwickelt.
    Luft holen ist jedenfalls gut!

    Nachtrag: Manchmal lese ich, man soll die Zähne oben auf das Mundstück legen und anderswo, dass man auch die oberen Zähne mit den Lippen bedecken soll. Was nun richtig ist, weiß ich nicht.
     
  9. Kreissäge

    Kreissäge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.18
    Zuletzt hier:
    14.01.19
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    293
    Erstellt: 12.01.19 um 14:16 Uhr   #29
    Das ist die sogenannte "Double lip technic". Von der habe ich auch schon gehört:



    Ich denke dass beides richtig ist. Wobei ich den Ton in diesem Video mit der "Single lip technic" sehr viel schöner finde. "Douple lip" finde ich, klingt etwas scharf.

    Wegen dem richtigen Ansatz schau mal hier (ca. ab Minute 5:00):

     
  10. Kashra

    Kashra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.14
    Zuletzt hier:
    16.01.19
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    17
    Erstellt: 12.01.19 um 18:07 Uhr   #30
    Ja, ich probiere es mal aus. Allerdings war da so ein Gummi für das Mundstück nicht dabei und ich daher dachte ich auch, es ist besser, die Zähne nicht direkt aufzusetzen, um keine Bissspuren an dem Instrument zu haben. Im Video hat der Mensch auch erst ein wenig Luft im Klang, bevor der eigentliche Ton kommt.
     
  11. saxof

    saxof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.10
    Beiträge:
    861
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    770
    Kekse:
    2.646
    Erstellt: 12.01.19 um 18:52 Uhr   #31
    Ich spiele Sax und Klarinette. Ich habe die Spannung nur mit den Lippen, die Zähne liegen im Prinzip einfach nur auf. Das Bissgummi hält ewig...
    auf die Unterlippe beißen ist keine gute Idee...

    Ich denke, für einen richtigen Ansatz solltest du einen Klarinettisten suchen, der dir das mal ein zwei Stunden zeigt.
     
  12. Kreissäge

    Kreissäge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.18
    Zuletzt hier:
    14.01.19
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    293
    Erstellt: 12.01.19 um 19:09 Uhr   #32
    Naja aber den Bissgummi bekommst Du wahrscheinlich leicht überall zu kaufen. Auf jeden Fall bei Thomann:

    https://www.thomann.de/de/bg_a10l_m...MIzPS_xuro3wIVR5SyCh0oAw3pEAQYBSABEgLus_D_BwE
     
  13. Kashra

    Kashra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.14
    Zuletzt hier:
    16.01.19
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    17
    Erstellt: 12.01.19 um 22:28 Uhr   #33
    Ich hab Videos gesehen, wo sich Sax und Klarinette recht ähnlich anhörten. Mag auch am Video gelegen haben. Ist denn das Mundstück bzw. die Art des Anblasens gleich oder ähnlich?

    Ja, das ist eine Idee. Ich kann hier im Musikladen mal fragen. Von Thomann kam ja grade erst das Paket mit dem Chalumeau (der?).
     
  14. Kreissäge

    Kreissäge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.18
    Zuletzt hier:
    14.01.19
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    293
    Erstellt: 13.01.19 um 12:16 Uhr   #34
    ....das :)
     
  15. saxof

    saxof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.10
    Beiträge:
    861
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    770
    Kekse:
    2.646
    Erstellt: 13.01.19 um 12:29 Uhr   #35
    Auf den Bildern bei Thoman sieht es aus wie ein Klarinettenmundstück, in einem Review schreibt ja einer auch von einem Blatt für Klarinette.

    Was für Blätter hast du denn? Ich würde am Anfang nicht zu starke nehmen.
    Blatt und Mundstück schließen oben bündig ab. Ich hab die Klemme gerne etwas weiter unten, aber das musst du eben rausfinden wie es für dich passt.
    Habt ihr keine Blaskapelle im Ort? Drück das Ding mal einem Klarinettisten in die Hand, der kann dir die Basics bestimmt zeigen.
     
  16. Kashra

    Kashra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.14
    Zuletzt hier:
    16.01.19
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    17
    Erstellt: 13.01.19 um 20:09 Uhr   #36
    Okay. Also "Von Thomann kam ja grade erst das Paket mit das Chalumeau". Alles klar!!! :)

    (Hab´s schon verstanden. ;))

    Ich hab keine Ahnung. Ich hab das drin, was mitgeliefert wurde.
    Hm, müsste ich mal gucken, ob mir jemand einfällt. Zumindestens könnte ich einen Saxophonisten fragen.
     
  17. saxof

    saxof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.10
    Beiträge:
    861
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    770
    Kekse:
    2.646
    Erstellt: 13.01.19 um 20:16 Uhr   #37
    Saxofonist geht auch
     
  18. Kreissäge

    Kreissäge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.18
    Zuletzt hier:
    14.01.19
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    293
    Erstellt: 13.01.19 um 21:35 Uhr   #38
    :D

    Aber ich denke auch dass das eine gute Idee ist, sich das mal "live" anzusehen.
     
  19. Kashra

    Kashra Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.14
    Zuletzt hier:
    16.01.19
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    17
    Erstellt: 14.01.19 um 22:55 Uhr   #39
    Wir kennen den nur vom Singen, aber ich kann ihn ja zumindest einmal fragen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping