Squier Precision-Bass Wiederaufbau

  • Ersteller I'm_Google
  • Erstellt am
I'm_Google

I'm_Google

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.14
Registriert
13.01.08
Beiträge
1.380
Kekse
5.257
Ort
Bodenseeregion
Servus,
ich habe jetzt neben mir einen Squier Precision-Bass (Affinity) Korpus aus Erle liegen. Abgeschliffen ist er, nun soll er umlackiert werden (welche Farbe weiss ich noch nicht). Dann soll ein Ahorn-Hals (mit Ahorn Griffbrett) her.

Nun wollte ich fragen was ich noch brauche bzw. ob meine Liste vollständig ist. Es ist wirklich nur der Korpus (und ein entfretteter Hals) übrig, keine Ahnung wohin ich die Elektronik verschlampt habe.

Ich habe jetzt also auf der Liste:
  • Hals
  • Tonabnehmer
  • Potis
  • Brücke
  • Mechaniken
  • Schlagbrett
  • Klinkenbuchse

Cheers,
I'm_Google
 
Cadfael

Cadfael

HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.162
Kekse
117.735
Ort
Linker Niederrhein
Hallo I'm Google,

- Halshalteplatte + Schrauben
- diverse Schrauben (Pickguard)
- Gurtpins
- Kondensator (50nF?)

Gruß
Andreas
 
I'm_Google

I'm_Google

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.14
Registriert
13.01.08
Beiträge
1.380
Kekse
5.257
Ort
Bodenseeregion
Hallo I'm Google,

- Halshalteplatte + Schrauben hab ich
- diverse Schrauben (Pickguard) hab ich
- Gurtpins hab ich
- Kondensator (50nF?) hab ich nicht gewusst das ich das brauche :D

Bestellliste:
1 KLUSON KLINKENBUCHSE
1 FENDER POTI 250
1 FENDER POTI 250 K
1 FENDER BRIDGE SCREW SET
1 FENDER NECKPLATE FENDER/CORONA 4 HOLE
1 SCHALLER BMFMCL 547MC SATIN CHROME
1 FENDER POTIKNOB SET JAZZ BASS
1 HARLEY BENTON GURTPIN SET CHROME
1 DIMARZIO DP127 WH


Hals, Brücke (wohl erst später: Leo Quan Badass II) und Pickguard (inkl. Schrauben) bestell ich (wahrscheinlich) bei eBay.
 
Cadfael

Cadfael

HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.162
Kekse
117.735
Ort
Linker Niederrhein
Der Kondensator ist für das Ton Poti.
Hier findest Du (auf 125 Seiten) auch mehrere P-Bass Schaltungen: http://161589.homepagemodules.de/t2...chaltplan-Sammlung-fuer-passive-E-Baesse.html
Alles zwischen 33 und 67 nF geht. Einfache Kondensatoren - keine "Elkos" ...

Jazz Bass Potiknöpfe auf einem Precision? :gruebel:
Schau, ob die Jazz Bass Knöpfe für "6 mm Riffelachse" oder "6,3 mm Vollachse" sind!
Von Fender gibt es Potis mit 6 mm Riffelachse und 6,3 mm Vollachse ...
Ansonsten kannst Du auch "Göldo" Potis nehmen. Die hätten dann Riffelachse.

Für das Ton Poti brauchst Du ein logarithmisches Poti, beim Volume ist logarithmisch und linear möglich. Im Original sitzt ein (sitzen zwei) logarithmische.

Gruß
Andreas
 
I'm_Google

I'm_Google

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.14
Registriert
13.01.08
Beiträge
1.380
Kekse
5.257
Ort
Bodenseeregion
Der Kondensator ist für das Ton Poti.
Hier findest Du (auf 125 Seiten) auch mehrere P-Bass Schaltungen: http://161589.homepagemodules.de/t2...chaltplan-Sammlung-fuer-passive-E-Baesse.html
Alles zwischen 33 und 67 nF geht. Einfache Kondensatoren - keine "Elkos" ...

Jazz Bass Potiknöpfe auf einem Precision? :gruebel:
Schau, ob die Jazz Bass Knöpfe für "6 mm Riffelachse" oder "6,3 mm Vollachse" sind!
Von Fender gibt es Potis mit 6 mm Riffelachse und 6,3 mm Vollachse ...
Ansonsten kannst Du auch "Göldo" Potis nehmen. Die hätten dann Riffelachse.

Für das Ton Poti brauchst Du ein logarithmisches Poti, beim Volume ist logarithmisch und linear möglich. Im Original sitzt ein (sitzen zwei) logarithmische.

Stimmt ja! Deine kleine Sammlung an Schaltplänen müsste auf meinem Computer noch irgendwo rumfliegen.

Die Jazz-Potiknöpfe sind von der letzten Bestellung, hab hier zu Hause schwarze Dome-Knöppe liegen.
Mhmm... der Kodensator würde das Poti also log. ''machen'' oder wie ist das zu verstehen? Kann ich die Potis auf der Bestellliste nehmen..?
 
Cadfael

Cadfael

HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.162
Kekse
117.735
Ort
Linker Niederrhein
Die Widerstände von Potis können auf der Leiterbahn verschieden ansteigen; linear oder logarithmisch.
Schau dir die Beschreibungen der Potis an. Da steht das normalerweise dabei. Das "k" heißt nur "Kilo".
Bei Fender ist "B" normalerweise logarithmisch, "A" linear.
Das Tonpoti muss logarithmisch sein, damit es (in unseren Ohren) "llinear" klingt, wenn man den Ton ändert. :rolleyes:
Bei linearen Potis hättest Du eine An/Aus Effekt ...

Der Kondensator (parallel geschaltet) sorgt dafür, dass die Höhen rausgefiltert werden. Das Poti entscheidet, wieviel Lust die Höhen haben weg zu gehen - oder nicht. Ist ihnen der Widerstand zu groß, bleiben sie lieber da. Ist kaum Widerstand da, machen sie sich durch den Kondensator "ab durch die Mitte" ...
(Cadfaels populärwissenschaftliche Erklärung)

Ohne Kondensator hättest Du einen "schlechten Lautstärkeregler" ...

Gruß
Andreas
 
Ja-Boo

Ja-Boo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.15
Registriert
03.05.05
Beiträge
371
Kekse
971
Pickguards und kleinkram gibt es sehr günstig bei der Hausmarke von Musik-produktiv. Wäre mal nen Blick wert.
 
PipeFitter

PipeFitter

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.11
Registriert
01.04.08
Beiträge
207
Kekse
1.059
Ort
Oklahoma City
Cadfael schrieb:
Der Kondensator (parallel geschaltet) sorgt dafür, dass die Höhen rausgefiltert werden. Das Poti entscheidet, wieviel Lust die Höhen haben weg zu gehen - oder nicht. Ist ihnen der Widerstand zu groß, bleiben sie lieber da. Ist kaum Widerstand da, machen sie sich durch den Kondensator "ab durch die Mitte" ...
(Cadfaels populärwissenschaftliche Erklärung)

Großartig!
Joachim Bublath hätte es nicht besser formulieren können!
Musste schmunzeln! :great:

Der Andi.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben