Stärkere Saiten. wqas beachten?

von Iron-Maiden, 19.08.05.

  1. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 19.08.05   #1
    Hallo

    Habe bisher immer D´Addario 009-042 Saiten verwendet.

    Will jetzt mal versuchen Fender Super 250´s Nickelplated Steel, 010-046 aufzuziehen. Spiele eine Yamaha ERG 121 Mit Vintage-Strat Saitenreiter.

    Was ichn da beachten, damit sich die Gitarre wie gewöhnlich spielen lässt. Habe mein ganzen Leben schon 009er bis 042er verwendet...
     
  2. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 19.08.05   #2
    Ähm...

    *Auffrisch*?!
     
  3. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 19.08.05   #3
    ich musste bei meiner noch ne feder rein machen. ansonsten brauchst du gar nix beachten.
     
  4. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 19.08.05   #4
    Noch ne Feder? Naja, ich meine, ich hab 2 drinne, dafür aber extra-harte
     
  5. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 19.08.05   #5
    Du hast doch ne Vintage-Brücke. Da dürfte das eigentlich scheißegal sein. Ich zumindest kann hin- und herstimmen wie ich will.
     
  6. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 19.08.05   #6
    Wieso ne Vintage Brücke? Also, wie kommst Du darauf?
     
  7. orby

    orby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.15
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.05   #7
    bei gitarren ohne trem stellt man die okatvreinheit und gegebenenfalls die halskrümmung oder saitenlage neu ein
    wie das geht kannst du beides hier nach

    ob man das mit trem auch machen muss weiss ich leider nich... (hab keine mit ;))
     
  8. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 19.08.05   #8

    Könnte mir nie vorstellen, ne Gitarre ohne Tremolo zu spielen....dann müsste ich Akkustikgitarrist für Schlager oder sowas werden...
     
  9. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 19.08.05   #9
    Weil du das in deinem Eingangspost geschrieben hast und ich außerdem selbst mal die ERG 121 hatte.
     
  10. orby

    orby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.15
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.05   #10
    <- spiel viel punkrock... 1,2,3,4 :rock: ohne unnötigen schnickschnack :twisted:
    aber in ferner zukunft wird die nächste gitte nen trem haben:great:
     
  11. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 19.08.05   #11
    Na viel Spass :great:

    @Hellfire:
    Nicht gleich nen Vintage Tremolosys, nur die saitenreiter von na Vintage (in GOLD sieht edel aus^^)
    Is das net unheimlich ufgepimpt? :cool:
     
  12. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 19.08.05   #12
    Als Tremolo bezeichnet man soweit ich weiß freischwebende Systeme wie etwa ein Floyd Rose, oder ein Kahler. An der ursprünglichen Stratocaster (und auch an deiner ERG121) befindet sich ein Vintage Vibrato. Ist doch wurst, ob da nun goldene Reiter drauf sind oder nicht. Ich hatte meine ERG auch ohne irgendwelche Federn auf H gestimmt und es ging einwandfrei. Du musst aber bei dickeren Saiten die Oktavreinheit überprüfen.
     
  13. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 19.08.05   #13
    Mit dem Wort "Oktavenreinheit" kann meine yamaha eh njichts anfangen (nwie gesagt: die Yamaha nicht, ich schon...)
     
  14. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 20.08.05   #14
    für oktavreinheit kannste mal in der sufu gucken. wenn du meinst dass die federn reichen dann mach einfach neue saiten drauf und gut is das. wenn sich die brücke (vintage style tremolo, das eigentlich vibrato heisst so wie alle anderen systeme auch) vom korpus abhebt (ja passiert auch bei vintage trems wenn die federspannung zu schwach is) dann machste einfach noch ne feder rein und fertig is das.
     
  15. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 21.08.05   #15
    Wie gesagt, ich denke nicht, dass es nötig sein sollte. Die Federn bei dieser Gitarre sind so bombenfest eingestellt, dass man wahrscheinlich 12er Saiten eine Oktave höherstimmen müsste, um da ein anheben des Tremolos zu erzielen. :D Und in die andere Richtung, sprich "absacken", kann es sowieso nicht, da es nicht freischwebend ist.
     
  16. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    200
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 21.08.05   #16
    Als ich bei meiner ERG 121 dickere Saiten aufgezogen hatte, musste ich eine zusätzliche Feder einziehen (habe die Standart-Yamaha drin; Jetzt eben 3 statt 2), weil sich das Vibrato beim Benden immer ein wenig bewegt hat, und das nervte. Jetzt braucht man zwar ungefähr 12 Megatonnen Druck, um das Vibrato benutzen zu können, aber wen störts? Nehme das Ding eh kaum her. :D

    Wo ichs mir jetzt grade überlege ist das zwar komisch, weils ja eigentlich nichts mit der Saitenstärke zu tun hat, aber was solls.
    Es ist nach dem Wechsel auf dickere Saiten passiert, also sind die Schuld ;)
     
  17. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 21.08.05   #17
    könnte sein, dass du den sattel nachpfeilen musst. zu den federn: ich glaube von 9ern auf 10er dürfte das nicht so heftig sein. wird sehr wahrscheinlich reichen, wenn du sie einfach etwas strammer ziehst. aber ne neue wirst du glaube ich nicht brauchen.

    MfG
     
  18. Der Rattenfänger

    Der Rattenfänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Nähe Bonn
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    83
    Erstellt: 23.08.05   #18


    ...wobei du sehr, sehr vorsichtig vorgehen solltest, falls es überhaupt nötig ist. Wahrscheinlich eher nicht, von 9ern auf "normale" 10er (010 - 046 nehme ich an?) zu wechseln ist eigentlich harmlos.

    Hab auf meiner Ibanez Gio zwecks fetterem Sound und Kompatibilität zu tieferen Tongefilden 010 - 052 Saiten drauf, wo also die drei tiefen Saiten nochmal extra dick ausfallen - da musste ich in der Tat ein bisschen am Sattel rumfeilen. Ist auch gerade so gut gegangen, das hätte auch ziemlich in die Hose gehen können *lol*
    Beim Vibrato musste ich eine dritte Feder reinhängen.
     
  19. Iron-Maiden

    Iron-Maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Beyond the realms of death
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 23.08.05   #19
    Okay, thx

    Musste ne dritte Feder rein machen...

    Habe jetzt Fender 250R Strings drauf, 010er - 046er.

    Muss aber gestehen: Die klingen scheisse...war nen schlechter Umstieg von 009er auf 010er...

    Naja, fürs nächste mal nehme ich wieder meien standard D´Addario...

    Nochdazu klingen die Fender wie gebrauchte saiten....und meine Finger sind dickere Saiten net gewöhnt..also war keine gute Sache umzusteigen.
     
  20. Der Rattenfänger

    Der Rattenfänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Nähe Bonn
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    83
    Erstellt: 29.08.05   #20
    Nur weil die Fender 10er scheiße klingen, heißt das nicht, dass d'Addario oder GHS 10er auch scheiße klingen. Nicht direkt den Kopf einziehen *g* normalerweise klingen 10er fetter als 09er, ob das dir gefällt, ist ne andere Sache.
     
Die Seite wird geladen...

mapping