stagepiano als masterkey

von wanni, 25.11.07.

  1. wanni

    wanni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    2.12.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.07   #1
    Hallo,

    möchte mich erst einmal kurz vorstellen.

    ich bin 41 jahre alt männlich und habe folgende keys.

    ein yamaha psr 3000 und ein stagepiano m-audio prokey 88 mit masterkeyfunktionen.

    nun habe ich folgendes problem:

    da ich das Stagepiano als piano und als masterkey benutzen will, habe ich folgende fragen an euch.
    mein stagepiano hat was midi angeht folgende möglichkeiten zur einstellung:

    channel, program, bakn lsb, bank msb.

    leider sagen mir diese möglichkeiten der einstellung nicht viel.

    kennt jemand von euch ein gutes fachbuch, wo auf einfache weise erklärt wird, wie man die einzelne instrumente einstellen muss, um alle möglichkeiten ausnutzen zu können.


    wäre toll, wenn jemand mir weiterhelfen kann.

    gruß wanni
     
  2. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 26.11.07   #2
    Ein Fachbuch für diese Kombination gibt es nicht. Deine Geräte haben schon einzeln viele Möglichkeiten, die du erst mal kennen solltest. Dafür helfen die Gerätehandbücher, Internetforen und viel Zeit an den Geräten selbst.

    Wenn du dann deine beiden konkreten Geräte verbindest, gibt es wieder neue Möglichkeiten, die aber natürlich auf den Features der einzelnen Geräte aufbauen. Für deine konkrete Gerätekombination gibt es natürlich kein Fachbuch, sondern nur allgemeine Literatur, und auch die nur spärlich. Außerdem: Fachbuch wofür - für Live- oder Studionutzung?

    Entscheidend sollte für dich nicht sein, wie du "alle möglichkeiten ausnutzen" kannst, sondern wie du deine Instrumente nutzen kannst, um deine Ziele zu erreichen. Wenn du in einer Live-Band spielst, macht es z.B. Sinn, für jeden Song ein eigenes Masterkeyboard-Setup zu haben, das alle benötigten Sounds gleichzeitig einstellt. Wenn dir eine solche oder ähnliche Anwendung vorschwebt, solltest du danach besser konkret fragen - die grundsätzliche Ausnutzung aller Möglichkeiten kostet dich mehr Zeit und Nerven als notwendig und ist nicht so zielführend.

    Harald
     
  3. wanni

    wanni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    2.12.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.07   #3
    Hallo Harald,

    danke erstmals für die schnelle antwort.

    also wie ich das psr 3000 mit dem prokeys steuere habe ich mit hilfe der handbücher herausbekommen.
    aber mein prokeys hat noch folgende funktionen mit denen ich relativ wenig anfangen kann. wenn ich eine einzelne funktion anwähle wie z.b. die program taste kann ich zwar einen sound ändern, aber wenn ich den splitpunkt setze weis ich schon nicht mehr weiter.
    deshalb nochmals eine kurze beschreibung:

    also mein stagepiano hat zur midisteuerung folgende tasten:

    channel, program, bakn lsb, bank msb.

    und noch steuerungstasten für einen externen sequenzer.

    nun habe ich aber keine ahnung was ich wo einstellen muß um z.b
    den sequenzer zu starten.

    deshalb dachte ich, ob es nicht ein handbuch speziell für diese einstellungen gibt.

    oder will ich z.b. am stagepiano rechts vom split das piano spielen und links vom split die begleitautomatik des keys spielen. weiterhin möchte ich am psr 3000 aber noch eine flute zum spielen haben.

    da mein stagepiano auch als masterkey ausgelegt ist, müsste soetwas eigentlich möglich sein.

    oder gibt es vielleicht ein handbuch über masterkeys. vielleicht wird ja in so einem buch erklärt wie man channel, program, bakn lsb, bank msb einstellen muss.

    gruß wanni
     
  4. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 27.11.07   #4
    Gern geschehen.

    Insgesamt kannst du dein Keyboard-Setup besser und tiefgehender verstehen, wenn du
    1. weißt, welche MIDI-Daten durch welche Aktionen gesendet werden
    2. weißt, welche MIDI-Daten welches Gerät braucht, um bestimmte Funktionen zu erreichen.
    Dann kannst du die Sache nämlich rückwärts aufrollen: wenn dein PSR für eine bestimmte Funktion bestimmte MIDI-Daten braucht, kannst du dann am Masterkeyboard nachforschen, wie du diese Daten gesendet bekommst. Das ist grundsätzlich der effektivste und maximal zielführende Weg.

    Also: lies' dir erst mal die Grundlagen von MIDI an, lerne einzelne Messages zu interpretieren und besorge dir MIDIOX, um alle gesendeten und empfangenen Daten detailliert kontrollieren zu können.

    Präzise Antwort: Kommt drauf an. Yamaha-Portables starten MIDI-Files (meiner Erinnerung nach) beim Empfang bestimmter Sysex-Meldungen. Es könnte aber auch der Sequenzer-Start-Befehl 0xfa benötigt werden. Das sollte aus den letzten Seiten des Handbuchs hervorgehen. Dann mußt du dafür sorgen, daß das PSR die Daten gesendet bekommt, die es braucht.

    Das Wort "Masterkeyboard" ist in 90% der Fälle eine riesige Werbeblase. Das wird häufig schon für Keyboards verwendet, die gerade mal ein paar Controller per MIDI senden können oder nur einen Links-Rechts-Split erlauben. Ich halte das Wort nur für Instrumente gerechtfertigt, die mehr als ~32 Masterkeyboard-Setups mit jeweils mind. 4 Zonen speichern können, aber das ist nur IMHO. Nur weil "Masterkeyboard" drauf steht (oder im Werbeprospekt), heißt es noch lange nicht, daß das Teil zaubern kann.

    Um deine Anwendung zu realisieren mußt du dich mit den MIDI-Funtionen des PSR-3000 befassen. Bei meinem PSR-730 muß ich "ReceiveMode" auf "Remote" stellen, damit alle eingehenden MIDI-Daten so behandelt werden, als würde ich auf der instrumenteneigenen Tastatur spielen. Wenn du's nicht findest, frag im Keyboard-Unterforum, dann schau ich auch mal im Tyros nach, wie das dort heißt.

    Lies dir lieber mal alle verfügbaren Seiten über MIDI durch. Das bringt mehr, denn Masterkeyboards sind nur spezialisierte Computer zum MIDI-Daten-senden.

    Für deine Anwendung mußt du keinen Sendekanal (channel) am Prokeys umstellen, das sollte auch auf dem voreingestellten Kanal 1 funktionieren. Also vergiß die Einstellung "channel". "Program" ist für das Senden von Program-Changes zuständig, "Bank MSB" (= CC#00) und "Bank LSB" (= CC#32) hängen damit direkt zusammen: mit den drei MIDI-Messages CC#0, CC#32 und Program-Change (in dieser Reihenfolge) wählst du eine bestimmte Voice am PSR aus. Die entsprechenden Werte für jede PSR-3000-Voice finden sich im Handbuch.

    Diese Einstellungen bewirken aber nur, daß das Prokeys 88 die richtigen Daten sendet. Das PSR-3000 mußt du aber auch dazu bewegen, diese Daten richtig zu interpretieren, und das hat dann mit MIDI alleine nix mehr zu tun - da sind die Systemeinstellungen des PSR gefragt.

    Harald
     
  5. wanni

    wanni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    2.12.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.07   #5
    hallo harald,

    danke für deine mühe die du dir gemacht hast.

    werde dein letzter beitrag ausdrucken und schritt für schritt durchgehen.

    gruß wanni
     
Die Seite wird geladen...

mapping