Stammt Metal wirklich vom Blues oder Jazz ab???

von Bdsd, 23.05.04.

  1. Bdsd

    Bdsd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 23.05.04   #1
    hi leute,

    ich habe mal ne frage.....
    und zwar..........
    stimmt es eigentlich das der metal vom jazz oder vom blues abstammt????
    ich weiss es nicht genau es sagt mir nur immer ein freund von mir und jetzt wollte ich das mal genauer wissen!!!!!

    bis dann,
    BDSD
     
  2. jens2901

    jens2901 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 23.05.04   #2
    naja, pauschal kann man sagen, dass sehr viel vom blues abstammt. aber metal ist meiner meinung nach eher "harter" rock. und rock wiederum hat sehr viel mit blues am hut.
     
  3. hoochie coochie man

    hoochie coochie man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 23.05.04   #3
    Metal Stammt quasi vom Blues ab da Rock direkt davon abstammt und Metal wiederrum direkt vom Rock. Also da gab es Bands wie Cream, Led Zeppelin und schlussendlich Black Sabbath die dann den Metal etabliert hat. Aber hör dir die erste und auch noch die zweite von Sabbath an, das hat schon noch was mit Blues zu tun. Stimmt also was dein Freund dir erzählt. Heutzutage hat Metal aber nix mehr mit Blues zu tun --> Gott sei Dank :p
     
  4. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 23.05.04   #4
    Hallo,

    historisch gesehen stammt der Metal von Blues ab. Jedoch sollte man in betracht ziehen, dass der heutige Metal (und auch teils der alte wie old Metallica und old Iron Maiden) so gut wie gar nichts mehr mit dem Blues zu tun haben! Brauchst dir bloss mal die Solos und so anhorchen (oder gar anschauen), da findest du im Metal nix mit Blue Notes und Septakkorden, keine gewollten Dissonazen (welche den Bluesso wunderschoen machen :) ). Der Metal ist meiner Meinung nach du viel mit dem westlichen Gehoer verbunden, viel Pentatoniken, 4/4 Takt, keine Dissonanzen...
    Blues wiederum entstand aus der Zeit der Sklaverei in Amerika, wo sich anschliessend der Jazz mit der afrikanischen Musik (vor allem Rhythmik) vermischt hat. Also waren die "Blueser" schwarze mit europaeischen/amerikanischen Einfluessen. Der Blues ist SCHWARZ!! :)

    Miles
     
  5. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 23.05.04   #5
    Hey dann stammt Black Metal vom Blues ab? ;)
    Der "klassische" Metal hat sich aus dem Hard Rock entwickelt (wie schon gesagt), der ja eine "bluesige" Form des Rock ist...
    Die ganzen Black Metal-Sachen haben mit Blues nichts mehr am Hut
     
  6. Blackmorefan

    Blackmorefan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    7.02.06
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.04   #6
    teils war sber auch klassik mit im hardrock drin(deep purple)
    hardrock stammt vom rock´n roll und vom blues ab, rock´n roll vom blues, jazz und ragtime.
     
  7. jens2901

    jens2901 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 23.05.04   #7
    meinst du mit klassik dieses orchester-gedöns-album?
     
  8. Bdsd

    Bdsd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 23.05.04   #8
    danke leute dann kann ich ja beruhigt sein, dass mein kumpel mir nix falsches gesagt hat!!!!!!!
    ist doch auch gut so, das der heutige metal sich nicht mehr nach blues anhört!!!!!!!!das ist gut so!!!!! :D

    bis dann mal und danke nochmal,
    Bdsd
     
  9. Blackmorefan

    Blackmorefan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    7.02.06
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.04   #9
    gedöns is deep purple schon mal gar nich :D
    erstens mein ich das und zweitens überhaupt das verwenden einer orgel. John Lord hat klassik studiert.
     
  10. #!ls

    #!ls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    9.03.15
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 31.05.04   #10
    ja denke schon...
    wenn man zum Beispiel bedenkt das die 7 saitigen Gitarren aus dem Jazz kommen und halt für Metal benutzt wird... dann siehts so aus :D
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 09.06.04   #11

    Kann man wohl sagen! Clapton, Brian Jones/Rolling Stones, Gallagher und die ganzen anderen Europäer waren fasziniert davon und haben diesen Stil "europäisiert". Deren Musik und die Art, Gitarre zu spielen wäre ohne die Blues-Einflüsse gar nicht möglich.
     
  12. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 12.08.04   #12
    [klugscheiß] Der Jazz hat sich aus dem Blues entwickelt und aus dieser Richtung stammt theoretisch die gesamte Rock-Musik, denn Rock ist ein Begriff, der sich aus dem Wort "Rock 'n' Roll" entwickelt hat, was wiederum nur eine aufgepeppte Bezeichnung für "Rythm & Blues" war, die sich ein amerikanischer Radiomoderator ausgedacht hat. [/klugscheiß]

    Übrigens finde ich das sehr interessant:
    Rock=Rock n Roll=R&B...
     
  13. Fender

    Fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.04   #13
    Hm, hab mal gelesen, R'nR sei eine Mischung aus Blues und Country :confused:
     
  14. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 28.10.04   #14
    Das ist auch so. Nichts ensteht komplett von Null aus dem Nichts. Alles entwickelt sich aus Vorhandenem weiter. Egal ob Musik oder Malerei. Das lässt sich verfolgen wie ein Familienstambaum. Nur gelegentlich gibt es geniale Leute, die solche langsamen Entwicklungen quasi eine Generation überspringen. Wie Jimi Hendrix z.B., der Musiktraditionen (Soul, Blues, Pop) plötzlich mit völlig neuen Sounds angeboten hat und gitarrenmäßig wiederum den Weg bereitet hat für Entwicklungen von van Halen, Satriani & Co., deren Einluss wiederum bis heute reicht.
     
Die Seite wird geladen...