Steckkarte die FX usw. berechnet?

von mini_michi, 27.03.07.

  1. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 27.03.07   #1
    Hallo,

    nehme zusammen mit meiner Band ab und an Songs auf. Ich arbeite mit Cubase SX2 auf einem Athlon XP2400 mit 512 MB DDR Ram auf einem Asrock Mainboard und Windows XP.
    Zuhause, auf dem Rechner wo ich bearbeite und Mixe etc. ist die Soundkarte nur eine Soundblaster Live 5.1, wird aber bei den nächsten Aufnahmen durch ein geliehenes FirePod Interface ersetzt.
    Ich weiß, leider kein Topaktueller Rechner, aber eigentlich nutze ich ihn nur für Musik hören/filme/internet usw... dafür ist er eigentlich mehr als ausreichend.

    Sobled es eine zweistellige Anzahl von Spuren ist mit Reverb/Delay/Kompressor/EQ aktiviert läuft alles nurnoch ruckelnd ab und macht das Arbeiten kaum noch möglich.
    Habe die Effekte usw. im Insert von Cubase, sodass ich sie im nachinein immer noch ändern kann...

    Ein bekannter hatte mal gemeint, es gäbe PCI-Karten oder ähnliches, die die Berechnung der Kompressoren/Reverbes/Dely's usw. übernehmen und dadurch die CPU entlastet wird.

    Über die SuFu hab ich leider nichts wirkliches gefunden, da ich auch nicht wüsste unter was für einem Begriff ich da suchen muss.

    Hoffe mal ihr könnt mir helfen!

    Grüße, Michi! :-)
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.062
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 27.03.07   #2
    Eine Karte auf der "spezielle" Effekte berechnet werden ist die UAD-1e.
    Das ist eine sogenannte DSP Karte. Die kostet aber einiges und kann nur Effekte genau für diese Karte berechnen, bzw. auf der Karte ist der entspr. "Effekt Chip" mit drauf. Was ähnliches gibt es aus dem Hause TC-electronic namens Powercore.

    Cubase SX 3.x würde dir weiterhelfen, da es eine "freeze Funktion" besitzt, die Spuren "einfriert", so dass keine weitere CPU Last verbraucht wird.


    Aber ansonsten kenne ich keine Karte, die da helfen könnte......................


    Topo :cool:
     
  3. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 28.03.07   #3
    Erster Vorschlag: mehr RAM...das hilft sicherlich schon mal ;)


    Davon abgesehen hat topo die zwei Hauptkandidaten schon genannt. Falls die Überlegungen über eine interne Lösung hinausgehen, wären evtl. von Waves das APA und SSL Duende denkbar. Letzteres bietet aber nur eine recht schmale/spezielle Plugin-Auswahl.

    Generell gilt aber bei allen genannten Systemen (wie ebenfalls schon angemerkt): es können nur ausgewählte PlugIns mit den Karten benutzt werden. Alles andere bringt keinen Nutzen weil die Karte es nicht unterstützt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping