Steg zerstört - was nun?

von tofugetr?nk, 08.08.05.

  1. tofugetr?nk

    tofugetr?nk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.05   #1
    Hallo!
    Folgendes Problem:
    Ich hab, weil die Saiten an meiner Epi LP Custom andauernd rissen, leider an meinem Steg selbst hand angelegt, und, nochmals leider, _etwas_ zuviel davon weggeschliffen (wie ich denke; hab ein paar Bilder gemacht; wie man sieht, is die hohe E Saite schon wieder gerissen, gerade bei der ist um einiges zuviel weggefeilt. [und jo, ich hatte da wirklich nicht viel ahnung was ich da tue, mir wurde es nur geraten, hier und sonstnochwo...aber da ich sowieso nicht sehr handwerklich begabt bin, hätt ichs lassen sollen, und von jemand anders, der etwas davon versteht, machen lassen sollen. Naja, zu spät.])

    Bild 1
    Bild 2
    Bild 3

    Weiß jemand Rat? Neuen Steg (wie?)? Sonst eine Idee? :(
     
  2. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 08.08.05   #2
    versuchs mal mit stärkeren saiten...
     
  3. tofugetr?nk

    tofugetr?nk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.05   #3
    Hm, verwend zZt .010-.046er Saiten. (welche mir auch gerissen sind)

    noch stärkere?
     
  4. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 08.08.05   #4
    Man kann doch dieses kleinen Saitenreiter(sry ich weiß nicht wie der heißt:D)bestimmt nach kaufen oder hab ich mich verguckt und du hast woanders rumgeschliffen:confused:
     
  5. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 08.08.05   #5
    HI

    Wenn die reißt dann ist wohl immer noch die Kerbe zu hart/kantig, oder sie ist nur dummerweise bei Überbelastung an dieser Stelle gerissen.

    Machen kannst du da denk ich net mehr so viel, wenn du noch mehr runterfeilst versauste dir ja die Saitenlage noch mehr, und Metallspäne wieder ankleben geht ja auch schwer. Aber hast ja noch glück dass das teil net teuer ist. Such mal in shops nach einzelnen Saitenreitern, die müsste es für n paart euronen geben, ansonsten kostet ne komplette neue bridge bei rockinger auch nur so 30€, das wär ja noch zu verschmerzen, kommt nur die Einstellarbeit für die genaue Saitenlage auf dich zu, aber die kansnt ja problemlos slebst machen oder für n paar euros nen Fachmann, das kost ja net viel.

    Die Montage machste einfach selbst wenn du die tunomatic tauschen sollest, die alte abschrauben an den Höhenschrauben und die neue draufsetzen und fertig. Wenn die Bohrungen passen ist das in n paar Minuten mit Saiten ab- und aufziehen erledigt.
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 08.08.05   #6
    Am besten gleich einen Schaller STM-Steg mit Rollen für 40 EUR (vergoldet). Dann ist Schluss mit dem Gekerbe.
     
  7. tofugetr?nk

    tofugetr?nk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.05   #7
    Dankeschön! Den werd ich mir mal genauer ansehn, den "kantigen" trau ich nicht mehr so... ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping