Steinberg UR12 & Cubase LE10: Lautsprecher stummschalten bei Kopfhöreranschluss

von Sicker, 31.05.20.

Sponsored by
QSC
  1. Sicker

    Sicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    28.06.20
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.20   #1
    Hallo zusammen,

    ich unternehme aktuell meine ersten Schritte in Sachen Aufnahme von Gitarre, Bass und testweise auch Gesang.

    Folgende Komponenten nutze ich:
    PC mit Windows 10
    Audio-Interface: Steinberg UR12
    DAW: Cubase LE 10 (noch, ich werde mir bald Reaper genauer anschauen)
    Lautsprechersystem: Syrincs M3-220

    Soweit funktioniert das Ganze auch einigermaßen gut, aber bei dem Versuch mit einem Mikrofon eine Akustik-Gitarre und darauf Gesang aufzunehmen ist mir eine Sache aufgefallen, die ich bislang nicht lösen konnte: mir fällt es noch schwer das Tempo beim Gitarrespielen exakt gleich zu halten, daher würde ich gerne einen Klick-Sound über Kopfhörer hören, an dem ich mich orientieren kann (oder eine andere bereits aufgenommene Spur, z.B. ein VST-Schlagzeug). Ich halte es für diesen Zweck für unerlässlich die Lautsprecherboxen dafür stumm zu schalten und nur über Kopfhörer zu hören, damit sich dies nicht negativ auf die Mikrofon-Aufnahme auswirkt. Genau das bekomme ich allerdings nicht hin. Wenn ich Kopfhörer an das UR12-Interface anschließe wird der Ton dupliziert, ich höre also sowohl über die Lautsprecher, als auch über Kopfhörer synchron. Dies betrifft sämtliche Tonwiedergaben (Ton aus Cubase, aber auch aus allen anderen aktiven Anwendungen wie Winamp, Youtube, ....).

    An meinem PC habe ich an der Front noch einen separaten Kopfhörereingang. Sobald ich den Kopfhörer dort anschließe erkennt Windows in den Soundeinstellungen den Kopfhörer als separates Gerät und die Lautsprecher werden stummgeschaltet. Dies betrifft nun alle Anwendungen, AUßER Cubase. In Cubase wird der Kopfhörer ignoriert. Das könnte ich mir noch dadurch erklären, dass über die Cubase-Einstellungen lediglich das Interface als Output-Gerät aufgeführt ist.

    Mache ich etwas falsch? Habt ihr eine Idee wie ich sicherstellen kann, dass ich möglichst ohne Playback einer anderen Spur mit dem Mikrofon Aufnahmen durchführen kann?
    Bisheriger Workaround: die bisher aufgenommene Spur so leise stellen, dass ich mich noch dran orientieren kann, sie sich aber nicht störend in die Aufnahme einfließt. Leider funktioniert das bei einem Metronom-Klick nicht, da ich keine Möglichkeit gefunden hab die Lautstärke dafür separat zu regeln.

    Ich bin dankbar für eure Hilfe!

    VG
    Sicker
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    6.07.20
    Beiträge:
    9.906
    Zustimmungen:
    4.574
    Kekse:
    20.480
    Erstellt: 31.05.20   #2
    Nein, ist alles richtig soweit und soll so sein.


    Auch wenn die Frage so nicht ganz richtig formuliert ist, ist klar was Du möchtest, denn Du hast es ja bereits zuvor weiter ausgeführt. Die Lösung lautet: 1) kostenlos: Finger an den Power-Schalter der Boxen und dann gib ihm... 2) bequemer: ein einfacher passiver Monitor-Controller.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    6.07.20
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    1.498
    Kekse:
    11.728
    Erstellt: 31.05.20   #3
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    6.07.20
    Beiträge:
    9.906
    Zustimmungen:
    4.574
    Kekse:
    20.480
    Erstellt: 01.06.20   #4
    Geht aber auch noch günstiger.
     
  5. Sicker

    Sicker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.07
    Zuletzt hier:
    28.06.20
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.20   #5
    Tja, manchmal kann es so einfach sein :ugly: Tatsächlich habe ich an die naheliegende Lösung die Boxen einfach auszuschalten noch gar nicht gedacht. Danke an euch beide, auch für den Hinweis mit dem Controller!
     
  6. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    6.07.20
    Beiträge:
    1.060
    Ort:
    Wästmünsterland
    Zustimmungen:
    674
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 01.06.20   #6
    Das UR22 hat doch sowohl für den Kopfhörer, als auch für die hinteren Ausgänge, je einen Lautstärkeregler, auf der Vorderseite ganz rechts. Da drehe ich einfach auf stumm.
     
  7. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    6.07.20
    Beiträge:
    7.703
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    2.318
    Kekse:
    18.161
    Erstellt: 01.06.20   #7
    ... und in den Cubase-Einstellungen lässt sich zudem der Metronomclick auch noch leicht modifizieren. Probieren und/oder Handbuch lesen.
     
  8. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    6.07.20
    Beiträge:
    9.906
    Zustimmungen:
    4.574
    Kekse:
    20.480
    Erstellt: 01.06.20   #8
    Wow, das ist ja total super für dich, hilft dem TE aber so in etwa Nullkommanix.
     
  9. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    6.07.20
    Beiträge:
    1.060
    Ort:
    Wästmünsterland
    Zustimmungen:
    674
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 01.06.20   #9
    Ich lerne auch gerne dazu, daher hake ich nochmal nach: Ich habe ein UR22, Cubase LE, Boxen, Kopfhörer. Die Boxen hängen hinten am Audiointerface und haben einen Lautstärkeregler, der Kopfhörer vorne, und hat auch einen. Wo ist jetzt das Problem, oder der Unterschied?
     
  10. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    6.07.20
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    1.498
    Kekse:
    11.728
    Erstellt: 01.06.20   #10
    Der TE hat ein Steinberg UR12, das hat keine separaten Lautstärkeregler, sondern nur Einen, zentral für Kopfhörer und Line Output.
    https://www.thomann.de/de/steinberg_ur12.htm
     
  11. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    6.07.20
    Beiträge:
    1.060
    Ort:
    Wästmünsterland
    Zustimmungen:
    674
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 01.06.20   #11
    Danke. Wer lesen kann ist klar im Vorteil: UR12 und nicht UR22.
    Es tut mir leid, wenn ich unnötige Verwirrung gestiftet habe.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping