Stereo Box für FX

von JCL, 27.03.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. JCL

    JCL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.17
    Zuletzt hier:
    12.04.17
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.03.17   #1
    Hallo zusammen

    Habt ihr Erfahrungen mit Stereo-Rigs? Habe einen Amp1 mit einem Cab dran.
    Nun möchte ich zusätzlich nach der Vorstufe des Amps in meine FX um diese
    dann Stereo weiterzuleiten zu einer Endstufe/Box oder vielleicht ein zweiten Comboamp 2x10"(12") über FX Return.

    Meine Frage ist nun, ob ihr Empfehlungen für eine Stereo-Box habt mit der ich Effekte wie Delay-Hall usw.
    drüber laufen lassen könnte.


    Danke für eure Meinungen.

    LG,
    Jean-Claude
     
  2. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    3.150
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    1.827
    Kekse:
    7.739
    Erstellt: 27.03.17   #2


    live ist Stereo halt nicht ganz unproblematisch ....... :confused: ?
     
  3. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    11.379
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.793
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 27.03.17   #3
    Du brauchst nicht nur ne 2te Box, sondern auch ne 2te Endstufe, oder statt dessen eine aktive Box.

    Für genau sowas wurd die IRT-X konzipiert:
    [​IMG]
     
  4. JCL

    JCL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.17
    Zuletzt hier:
    12.04.17
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.03.17   #4
    Ja das Video kenn ich
    --- Beiträge zusammengefasst, 28.03.17 ---
    ok, scheint ein Riesenteil zu sein
     
  5. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    11.379
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.793
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 28.03.17   #5
    Nö, so riesig ist das Teil nicht.
    Kleiner als jede 2x12er.

    Alternativ halt ne Stereofähige 212/412, und die sind nicht unbeding leichter zu transportieren.
     
  6. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    3.478
    Erstellt: 28.03.17   #6
    Wichtig ist, dass man unterscheidet, wie man das Ganze nutzen möchte. Geht es um die generelle Umsetzung bei live Abnahme der Speaker reicht natürlich eine Stereo 2 x 12 oder 4 x 12 völlig aus. Allerdings profitiert man dann selber auf der Bühne kaum vom Stereoeffekt, weil die Speaker räumlich nicht genug voneinander getrennt sind. Um das Klangerlebnis beim Spielen zu haben, sollten die Stereo Seiten eine grössere räumliche Trennung haben. Das klappt nur mit getrennten Boxen, also evtl. 2 Boxen mit jeweils 2 x 12 Bestückung.

    Da du aber ja eh ein Modeling Setup spielst, machen aktive Full Range Monitore ggf. durchaus Sinn. Allerdings muss man hier bedenken, dass das Resultat sehr von der Qualität der Cab Simulation abhängt. Mit einer IR Lösung ala Torpedo live gibts da keine Kompromisse, allerdings scheint der AMP1 sowas nicht zu bieten. Mit dem Kemper habe ich vor dem Umstieg auf InEar lange Zeit 2 Yamaha DXR12 genutzt. War eine super Lösung.
     
  7. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 28.03.17   #7
    Verstehe nicht so ganz was du willst. Nur eine 2. Box oder ein Combo für die Effekte macht noch kein Stereo oder willst du über Return einen Effektanteil auf dem Hauptamp haben. Ich würde ein Setup wie bei Steve Lukather ausprobieren: Hauptamp trocken in der Mitte und außen jeweils einen kleinen Speaker über kleine Endstufe mit Effekten in Stereo.
     
  8. JCL

    JCL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.17
    Zuletzt hier:
    12.04.17
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.03.17   #8
    ok stimmt. Ich müsste dann aber 2 x IRT-X haben. Sonst ist's ja kein Stereo
    --- Beiträge zusammengefasst, 28.03.17 ---
    Danke für deine Infos. Wenn ich das räumliche miteinbeziehe, würden dann auch 2 1x12 Boxen reichen.
    Vom Torpedo live hab ich gehört, weiss aber zuwenig darüber.
    Als Modelingamp würd ich den Amp1 jedoch nicht bezeichnen, eher ein Hybrid-Amp.
    --- Beiträge zusammengefasst, 28.03.17 ---
    --- Beiträge zusammengefasst, 28.03.17 ---
    Hallo usdz

    Ja das wäre eine Möglichkeit. Ich möchte möglichst einen "kleinen" Aufwand. Den Hauptamp trocken + eine stereofähige 2x12 Box idealerweise mit eingeb. Endstufe.
     
  9. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    11.379
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.793
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 28.03.17   #9
    Wenn man die zusätzlich zum bestehenden Amp nutzt, schon ;)
     
  10. JCL

    JCL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.17
    Zuletzt hier:
    12.04.17
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.03.17   #10
    Stimmt, möchte aber einen trockenen direkten Sound aus dem Hauptspeaker
     
  11. Thorti

    Thorti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    6.04.18
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.534
    Erstellt: 29.03.17   #11
    Ich fand das Thema auch immer reizvoll, aber irgendwann hab ich mich gefragt wie viele Aufnahmen ich kenne, auf denen die Gitarre in Stereo ist, und ob sich der Aufwand überhaupt lohnt, und ob es außer mir in der Band überhaupt jemanden interessiert... bin dann bei Mono geblieben :-)
     
  12. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    11.379
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.793
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 29.03.17   #12
    Na, wenn Du anderen immer nur in ihren Fußstapfen hinterher gehst, Überholste sie nie - immer schön eigene Wege gehen ;)
     
  13. JCL

    JCL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.17
    Zuletzt hier:
    12.04.17
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.03.17   #13
    Ja das ist schon eine Grundsatzfrage. Lohnt sich Musik überhaupt :o
     
  14. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    3.478
    Erstellt: 30.03.17   #14
    Ich möchte mal behaupten, dass sicherlich 90% aller Gitarrenaufnahmen auf Alben stereo in der einen oder anderen Form nutzen. Hall, Delay, Chorus wird meist in der DAW beim Mischen dazugegeben, natürlich in stereo. Selbst trockene Metal Klampfen nutzen Dopplungen, die auch nur in stereo wirklich funktionieren.

    Falls man der einizige Gitarrist in einem härteren Band ist, dem kann ich den TC Mimiq Doubler ans Herz legen. Das ist bislang der erste Double Tracker der bei Rhythmus Klampfen wirklich funktioniert und den Sound wie eine "echte" gedoppelte Klampfe klingen lässt. Aber das Teil funktioniert auch nur bei einem stereo Setup.
     
  15. Thorti

    Thorti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    6.04.18
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.534
    Erstellt: 30.03.17   #15
    Musik lohnt sich zumindest finanziell meist nicht :-)

    Ich bin jetzt kein Studio-Experte, aber eine Gitarrenspur ist doch meistens in Mono. Und Doppelung der Gitarrenspuren hat nichts mit Stereo zu tun...
     
  16. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    11.379
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.793
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 30.03.17   #16
    Prinzipiell ist ne Gitarrenspur erstmal Mono, aber durch die Dopplung holt man sich ja den Stereoeffekt ins Haus..
     
  17. tylerhb

    tylerhb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    3.478
    Erstellt: 30.03.17   #17
    Gedoppelte Spuren werden meist immer links/rechts verteilt, dadurch kommt der Wall Of Sound Effekt doch erst zustande.
     
Die Seite wird geladen...

mapping