Stereo macht doppelt froh?

von Cadfael, 03.08.07.

  1. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 03.08.07   #1
    Hallöli,

    ich habe derzeit einen Gallien Krueger Backline 210 Combo mit HB 115 Zusatzbox (180 Watt ohne / 300 Watt mit Zusatzbox). Mit dem GK bin ich sehr zufrieden, die 115er bringt mir aber eher schon zuviel Bässe. Habe den Bass Regler des Combo im Proberaum jetzt auf "10 Uhr".
    Zum einen überlege ich, die 115er durch eine 410er Backline Box zu ersetzen. Tief genug dürfte das mit insgesamt 610 auch werden, wahrscheinlich einiges knackiger sein und wahrscheinlich sogar mehr Druck / Luftbewegung haben.

    Derzeit vergewaltige ich zuhause meinen armen Fender Frontman 25R als Übungsamp (recht leise, da ich keinen Zoff mit den Nachbarn will). Ein "Übungsamp" wäre aber auch fällig.
    Da ich durch eine kleine Erbschaft etwas Geld habe, könnte ich mir den Luxus leisten, statt eines reinen Übungsamps einen "Zweitamp für Notfälle" (die Hauptanlage kann ja immer mal streiken) zu kaufen.

    Langer Rede kurzer Sinn:
    Ich kam auf die "verrückte Idee" mir einen zweiten Backline 210, diesmal mit Backline 410er Zusatzbox zu kaufen. Eine Anlage bleibt zuhause (geübt wird nur über den Combo), die andere steht im Proberaum.
    Für Gigs in Mini-Kneipen reicht der Combo. Bei kleinen bis mittleren Auftritten sollten Backline plus 410 reichen - und wenn es in Säle mit größerer Bühne geht, könnte ich mir den Luxus leisten die beiden 3/4 Stacks nebeneinander zu betreiben (Bass in Chorus und von da aus einfach in beide Amps) - was bestimmt geil aussieht. 1,20 x 1,20 Meter Mini-Bass-Wand. :D
    Oder die 410er mit beiden Combos oben drauf - die eine 300 Watt mit Zusatzbox, die andere 180 Watt.

    Ist das eine blöde Spinnerei?
    Ist das rausgeworfenes Geld?
    Was würdet ihr mir raten?

    Wie gesagt; die 115er würde ich gerne durch eine 410er ersetzen, die 115er nicht gerade wegschmeißen und einen "Amp für Notfälle" hätte ich auch gerne. Der zweite Backline 210 Combo plus Backline 410er Box würden um die 850 Euro kosten ...

    Gruß
    Andreas
     
  2. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 03.08.07   #2
    Naja ich würde eher über etwas "hochwertigeres" Equipment nachdenken bevor ich mir eine neue Box kaufe. Klasse statt Masse. Wenn du dein Equip schon erweitern willst wie wäre es dann mit einer 4x10" die etwas höher angesiedelt ist?
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 03.08.07   #3
    ich bin für "blöder Spinnerei" und "rausgeworfenes Geld"

    heutzutage wirst du doch bei fast jeder größeren Veranstaltung per Mikro/DI/beidem abgenommen, du brauchst also nur genug Sound, um die Bühne bzw. dich selbst monitormäßig zu beschallen, alles andere macht die PA

    von daher weiß ich nicht, wofür du eine riesige Boxenwand auffahren willst, davon abgesehen, dass es eine ziemliche Schlepperei ist
     
  4. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.528
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 04.08.07   #4
    Hi!

    Ich habs selbst den Backline Amp (allerdings den 600 = Top) + GK 15" aus der SRX serie.

    und das nicht umsonst, ich hatte das glück von der Backline serie sowohl 4x10" als auch 15" testen zu können und mich hat des Bass was rauskam sehr enttäuscht (tiefes Eb war nicht so gewaltig)..

    deshalb wolt ich mir ein Backline Fullstack bauen (4x10" + 15") (frei nach dem Motto: mehr bringt mehr..) habs aber dann gottseidank auf eine bessere 15" box reduziert und bin voll zufrieden!

    Lieber weniger, dafür gute Qualität... sonst bleibs bei der "viel bewegten Luft" ;)

    Lg Melody
     
  5. Cadfael

    Cadfael Threadersteller HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 04.08.07   #5
    Hallöli,

    erstmal danke an alle, die bisher geantwortet haben.

    @ 13.Melody:
    Die SRX-Serie scheint ja kaum erhältlich zu sein - und mir wäre eine 410er lieber als eine 115er.
    Das hieße also in meinem Fall eher eine GK 410RBX als Ergänzung zu meinem Backline 210 Combo, wenn ich Dich richtig verstehe.
    Für zuhause säße dann noch ein 600er Top (mit der alten 15er Box) drin; ich hätte was für zuhause und läge ebenfalls unter 900 Euro.

    Oder eben den Backline 210 als Übungsverstärker zuhause
    und für einen GK 700RB-II/210 oder GK NEO700/112 für die Band ...

    Tja; dann werde ich mal weiter überlegen ...

    Gruß
    Andreas
     
  6. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 04.08.07   #6
    Ich würde mich wohl in Richtung GK 700RB-II/210 umschauen.;)
    Die Neocombos sind bestimmt auch nett, könnte man auch immer mit hin und her tragen zur Probe und als Übungsamp.
    Es wurde ja schon mehrfach angesprochen, viel bewegte Luft bringt dir nicht viel. Wenn du evtl von den Sachen die du nicht mehr brauchst auch noch welche Verkaufst, dann bleibt evtl. auch noch genug Geld für eine 4*10" Box übrig die du haben willst.
    Da du schon geschrieben hattest das du den Fender auf leise stellen musst um kein Stress mit den Nachbarn zu bekommen. Wäre die Backline 210 Combo wohl etwas kontra produktiv.
     
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 04.08.07   #7
    also wenns dir um lautstärke geht würd ich auch sagen "spinnerei"

    wenns dir um wirkliches stereo geht würd ich sagen: "falsche wahl"

    aber: zur klangformung kann ich mir 2 amps im parallelbetrieb sehr gut vorstellen! das wär wirklich ne interssante sache!

    alerdings halte ich 2x3/4tel stack hier für etwas übertrieben... aber ich muss es ja nicht tragen...
     
  8. Cadfael

    Cadfael Threadersteller HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 04.08.07   #8
    Hallo Barde,

    bis vor 4 Wochen hatte ich den Backline 210 in der Wohnung. Man kann den Amp auch schön feinfühling im untersten Lautstärkebereich einstellen und sehr gut leise spielen. Selbstverständlich ist das nicht die primäre Aufgabe eines 180 Watt Amps, aber es geht ohne Probleme.

    Der GK 700RB-II/210 wäre wirklich eine Idee. Derzeit gibt's ihn sogar als "Retour" für 922 Euro in einem großen Laden auf der "richtigen Rheinseite". :rolleyes: ;)
    Wie das mit dem Horn/Bi-Amp geht muss ich noch mal genau durchlesen; aber ich kann ja die 115er auch an den RB hängen (bis irgendwann mal eine passende 410er kommt).
    Voll aufdrehen geht eh nicht. Die 480 Watt würden zum einen deutlich über Proberaumlautstärke liegen, zum anderen würde garantiert die Harley Banton Box explodieren (auch wenn sie theoretisch 240 Watt abbekommt und mit 300 Watt angegeben ist). :D

    Gruß
    Andreas
     
  9. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 04.08.07   #9
    die höhere serie von gallien krüger ist auf jeden fall die bessere wahl. besser verarbeitet und roadtauglicher, der klang ist auch "besser", sie klingen zwar ähnlich aber den preis merkt man schon. die 2x10 combo ist auch sehr laut und mit 15er zusatzbox bestimmt absolut tauglich.
     
  10. kloppi

    kloppi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Bei Trier - RLP
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    984
    Erstellt: 04.08.07   #10
    hi,
    also ich hätte jezz die idee gehabt einfach alles zu verkaufen, und mir dann ein top zuzulegen ( -> blackline 600 )
    und dann boxen: 2mal 112 ( www.fmc-audio.de , hab mir so eine selbst gebaut, bin gerad dran ein review zu schreiben, aber die bilder die ich noch brauche um alles reinzustellen sind bei meinem bruder auf der cam, und der ist im moment nicht daheim), und lass dir in eine ein horn oder nen 6/8" als hochton einbauen.
    dann hast du 2 boxen: eine im p-raum, eine daheim, und musst dann nur dein topteil mitnehmen.
    auf nen auftritt kannst du dann beide mitnehmen.
    das sind dann 2 relativ handliche boxen ( hab die 212er version, und selbst die ist noch ziemlich handlich und auch alleine gut zu tragen). und mit so einer kombination hast du fast nirgendwo probleme, tiefgang auf alle fälle ausreichend (meiner meinung nach), man kann auch bei lauter probelautstärke viiiiiel bässe/tiefmitten geben, die kombination bleibt sauber, aber auch höhenmäßig habe ich nichts zu bemängeln, und im proberaum reicht eine 112er (ausser 2 100w-gitarristen spielen krieg).
    und auf nen auftritt kannst du dann beide mitholen, und hast daheim und im praum nen amp.
    wär mein vorschlag, oder frag einfach mal den fmc-hans, der ist sehr kompetent und freundlich bei der beratung.
     
  11. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.528
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 05.08.07   #11
    also es stimmt, dass man sie auf den üblichen interenet seiten nicht mehr findet (hier, thomann, usw.)
    aber ich kommt das ding ohne jeglich probleme Bestellen (bei mir in einem kleinen Geschäft in Tirol..)
    Also nehme ich einfach mal an, das es in Deutschland mittels ein bischen telefonieren auch möglich sein müsste!

    Lg Melody
     
  12. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 05.08.07   #12
  13. Cadfael

    Cadfael Threadersteller HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 05.08.07   #13
    Hallöli,

    danke noch mal an alle!

    Ich brüte erstmal weiter!
    Vielleicht wird es ja doch eine Roland D-Bass210 (mit Zusatzbox?)?

    @ bassterix:
    Ich wusste schon, dass mein Thread-Titel nicht 100% richtig ist - aber es klang so gut ... ;)

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping