Stereo-Set Kleinkondensator - bis 160 Euro

von Kriz, 23.06.08.

  1. Kriz

    Kriz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 23.06.08   #1
    Nabend zusammen,
    ich weiß, dass damit keine großen Sprünge zu machen sind, aber ich möchte bald meine ersten Stereoaufnahmen von Streichern machen und suche deshalb nach dem brauchbarsten Paar Stero-Kleinmembraner bis 160 Euro.

    Was ich bisher gefunden habe: diverse T.bone (SC 140 und 180), Fame 3-Change, Behringer C2 ...

    Freu mich über Ideen, Ratschläge und Erfahrungen!
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 23.06.08   #2
    Man kann die Beyerdynamic Opus 53 empfehlen. Von allen anderen würde ich eher die Finger lassen.
     
  3. Kriz

    Kriz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 23.06.08   #3
    Danke erstmal, gibts das auch als Stereo Set oder ist das mit dem Matched Pair gar nich so wichtig?
     
  4. Bernd Neubauer

    Bernd Neubauer Offizieller Beyerdynamic Application Engineer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    894
    Erstellt: 23.06.08   #4
    Hallo Kriz,

    also das OPUS 53 gibt es nicht als Stereopaar, aber das MCE 530 ist als als Stereo-Set inklusive Stereo-Schiene erhältlich. Das MCE 530 unterscheidet sich nur durch die Farbe (schwarz) und die Selektion zum OPUS 53.

    Liebe Grüsse

    Bernd
     
  5. Kriz

    Kriz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 23.06.08   #5
    Vielen Dank Bernd!
    Das sind dann ja 158 vs. 192 für die Stereo-Schiene und die Selektion... Macht sich das mit der Selektion bemerkbar oder kann ich auch einfach so ein Stereo-Set aufbauen? Ich weiß, ich zettele damit vermutlich einen Glaubenkrieg an...
     
  6. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 23.06.08   #6
    naja THEORETHISCH sollten ja alle mikrophone gleich gefertigt sein...
    also bin ich der menung, dass das - vor allem bei einem budget von 160€ - keinen unterschied macht
     
  7. Bernd Neubauer

    Bernd Neubauer Offizieller Beyerdynamic Application Engineer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    894
    Erstellt: 23.06.08   #7
    Hallo Kriz,

    also ich gehe davon aus, dass man es in der Praxis nicht unbedingt feststellt oder nur unter den besten Konditionenen. Wenn man bedenkt, was alles in der Kette hängt (Mikro, Kabel, Pult, Recorder usw). Und nicht zu vergessen, das wichtigste, nämlich die Position der Mikrofone. Diese wird doch sehr häufig unterschätzt.


    Liebe Grüsse

    Bernd
     
  8. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 23.06.08   #8
    ich denke eher, dass bei den günstigen MIC`s, zu denen die genannten gehören (bei ordentlicher Qualität) die (Fertigungs)Unterschiede doch deutlicher hervortreten können als bei der Mittel- Oberklasse (Bsp. MC930, KM184 etc.).

    D.h. aber auch, wie Bernd schon andeutete, dass dabei die zu den Mic`s passende Umgebung dabei sein muss....
     
Die Seite wird geladen...

mapping