Stereosetup mit Stereo-Preamp & G-Major2 ? Wie schließt ihr es an ?

  • Ersteller Razorburst
  • Erstellt am
R

Razorburst

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.09
Registriert
24.01.09
Beiträge
758
Kekse
3.618
guten abend, ich habe mal eine Frage an diejenigen die einen stereopreamp mit dem g-major betreiben. das g-major2 hat für den stereobetrieb ja jeweils zwei inputs und zwei outputs. für rechts und links. ist einleuchtend. aber viele stereopreamps mit fx-loop haben nur den return stereo ausgelegt während der send mono läuft.

schließt ihr hier den mono-send an den left (mono)-in des g-major an und geht von den stereo-outputs des g-major in den stereo-return des preamps ?
 
riddler

riddler

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.19
Registriert
14.11.05
Beiträge
3.267
Kekse
6.122
Ort
BaWü
Ja, so ist das gedacht. Liegt einfach daran dass erst im G-Major die Stereosache zum tragen kommt mit den ganzen Stereodelay, Pitch und anderen Modulationseffekten. Würde ja nix bringen Stereo ins G-major zu gehen wenn links und rechts sowieso dasselbe Signal vom Preamp anliegt.
 
R

Razorburst

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.09
Registriert
24.01.09
Beiträge
758
Kekse
3.618
hatte auch mal einen preamp der voll in stereo ausgelegt (also r/l send und r/l return, r/l outputs) war und habe jetzt hier leider nicht die möglichkeit das auszuprobieren ob das mit dem g-major2 so funktioniert. in der anleitung steht da auch nicht viel drüber. und wenn es doch so einfach is brauche ich mir ja gar keine gedanken machen.
 
mortl

mortl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.16
Registriert
01.12.03
Beiträge
57
Kekse
164
Ja...
Wenn du beim G-Major/2 nur den linken Input nimmst, schickt er dir das Signal gleichzeitig auch zum rechten Input.... erst wenn du in den rechten Input einen Stecker steckst, wird links und rechts getrennt behandelt...

lg
Martin
 
Galend

Galend

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.20
Registriert
19.08.03
Beiträge
338
Kekse
557
Ort
Golwisch
Hi,

Gibts denn jetzt eigentlich irgendwo schon ein Review zum G-major 2?

Ein anderer Nutzer hat sich im NAMM Thread ja über verdrehte Tasten beschwert ist das bei dir auch der Fall?

Kannst du evtl kurz über das G-major 2 berichten wie es dir gefällt Vor- bzw Nachteile zum G-Major?

Wäre nett!!!

MFG Joey
 
mortl

mortl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.16
Registriert
01.12.03
Beiträge
57
Kekse
164
Hi,

ja, hab schon überlegt, was allgemeines zum G-Major 2 zu schreiben... (wundert mich auch, dass hier generell wenig drüber geredet wird), aber ich nutze lang nicht alle Möglichkeiten, die es bietet und habe vorher kein G-Major, sondern ein Rocktron Xpression gehabt. Kann also nicht zu allem was sagen.

Das mit den verdrehten Tasten war ich ... wie schon geschrieben hatte auch das Display einen Fehler. Habe mittlerweilen ein neues Gerät und es funktioniert einwandfrei.

Generell:
Habe das G-Major im Loop eines Boogie Mark IV und erweitere das ganze gelegentlich mit zum Stereo Setup mit einem Simul Satellite.

Das Xpression hatte ich, weil es das Signal - wenn gewünscht - komplett analog zum Ausgang durchführt und die digitalen Effekte dazumischt. Damit bleibt der Originalsound absolut unverfälscht.
Für Effekte, die eine Bearbeitung brauchen (Noise-Gate, Kompressor,...) kann man dies ändern, aber dann bleibt auch was vom Sound auf der Strecke. So habe ich das NoiseGate, den Kompressor usw. vom Xpression nie genutzt.

Das G-Major 2 musste ich probieren, wegen:
- Delays im "punktierte 8tel" Rhythmus möglich (kann das G-Major (soweit ich weiß) und das Xpression nicht).
- Globales Tempo: Getapptes Tempo bleibt beim Preset-Wechsel erhalten. Konnte das G-Major das auch?
- G-Major 1 viel weg, weil es (soweit ich weiß) keine modulierten Delays kann (Chorus nur auf den Delay-Wiederholungen). Das G-Major 2 hat ein "Serial-2 Routing", wo genau das realisiert wird.
- Delayzeit von max 1800 ms. (Xpression: 1000ms - war oft um ein paar 100ms zu wenig für mich).

Eindrücke:
Der Sound vom Amp wird nicht verändert/verfälscht - zumindest nicht so, dass es mir bis jetzt negativ aufgefallen wäre (bin da eher empfindlich).
Ich nutze (bis jetzt) sogar das Noisgate. Es lässt sich hervorragend anpassen (z.B. grad der Dämpfung, Geschwindigkeit des "Ausblendens" usw.... war bis jetzt immer ein großer Gegner von Noisgates.

- Tremolo: problemlos
- Vibe: in meinen Ohren sehr gut... weiß schon, für die meisten kommt wohl ein Vibe nur vor der Zerre in Frage...
- Reverb: Problemlos gut. Angenehm, nicht aufdringlich, warm (sehr viele Einstellmöglichkeiten)
- Delays: Sehr schön ist das Dynamic Delay... viele Anpassmöglichkeiten. Beim Dual Delay kann man nicht den Pegel der beiden Delays einzeln Regeln. Der "HiCut" vom Delay lässt keine sehr dumpfen Wiederholungen zu. Analoge Delays sind kaum möglich.
Ansonsten tut auch das Delay was man davon erwartet.
- Chorus: Sehr schön! Nicht aufdringlich, warm... nutze ihn aber fast nur um die Delays zu modulieren. Den "Tri-Chorus" (oder ähnliche) benutze ich (noch?) nicht.
- Kompressor: tut was er soll ... könnte etwas dezenter arbeiten - hab mich allerdings noch nicht ausgiebig damit gespielt.
- Tuner: Läuft immer mit: hat mich am Anfang etwas genervt, das ständige blinken und flackern... man gewönt sich dran... Brauche den Tuner nicht, hab einen TU-2 am Board, auf den ich auch mit dem G-Major2 nicht verzichten werde.

Steuere das ganze mit einem Rocktron Midi Mate im Controller Modus, D.h. 5 Taster für Presets, 5 für Controller-Nachrichten, sprich: Effektblöcke ein/aus: Kompressor, Delay, Bypass...
Ein Expression Pedal für Levels, Vibe-Geschwindigkeit usw...
Einrichung der Midi-Controller: Kindergarten! Super!
Fürs Tempo hab ich so einen BOSS FS-U5 (oder so ähnlich?!) direkt ans G-Major2 angeschlossen... Tempos tappen sich damit wesentlich besser als mit einem Knopf am Midi-Mate.
Die generellen Einstellmöglichkeiten des G-Major 2 lassen wohl keine Wünsche offen. Kenne aber das G-Major 1 nicht, kann nicht sagen, ob sich da was getan hat.
Die beiden Relays nutze ich auch nicht.

Glaub man sieht, dass ich relativ wenig Möglichkeiten des Gerätes nutze... deswegen denke ich, dass mein Text keinen eigenen Thread mit "G-Major 2 Review" verdient...
Bin mit dem G-Major2 so zufrieden, dass ich es erstmal behalten werde.

Fragen, Ergänzungen und Richtigstellungen willkommen!!!

Edit: Hab diesen Text nun doch im Review Board gepostet:
REVIEW - TC Electronic G-Major 2 (vs. Rocktron Xpression)

lg
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
Galend

Galend

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.20
Registriert
19.08.03
Beiträge
338
Kekse
557
Ort
Golwisch
Hi,

danke für die Info mir persönlich langt das eigentlich auch schon da alles was man noch mehr schriebt vermutlich eher eine Wiedergabe des Persönlcihen Geschmacks ist ;)

Bin auf jedenfall erleichtert daß du Entwarnung bezüglich der Tasten geben kannst weil das ja schon ein No-go gewesen wäre...

Ich persönlich habe jetzt am We meinen Pod xt Pro verkauft da er wegen einer neuen Vorstufe größtenteils überflüssig geworden ist und er mir als reines Effektgerät im Loop nicht gefallen hat das er sehr viel Sound klaut...

Und da ich jetzt bald eine Alternative brauche kommt das neue G-Major 2 ja wie gerufen vor allem weil ich auch eher ein minimalistischer Effektuser bin und hauptsächlcih Delay und Chorus benötige...(Klasse statt Masse ;)

Vor allem möchte ich einen Spilover des Delays was ja soweit ich weis mit dem G-major möglich ist oder?

MFG Joey
 
mortl

mortl

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.16
Registriert
01.12.03
Beiträge
57
Kekse
164
Ja,
spillover ist möglich bzw. kann man einstellen.
Es nennt sich beim G-Major "Preset Change: Soft bzw. Hard". Bei Hard, wird alles abgeschnitten, bei Soft klingt das Delay aus und der Rest "faded" sozusagen in die neuen Einstellungen vom nächsten Preset. Geht aber sehr schnell, also nicht störend langsam.

Spillover war übrigens beim Xpression zwar vorhanden, aber meiner Meinung nach Praxis-untauglich. Es sah so aus, dass die Delay-Einstellungen beim Preset-change erhalten blieben - inkl. Delay-level und Feedback. Das ist Quatsch, find ich.

lg
Martin
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben