Stimme vor Gig aufpolieren??

von -Jo-hnN-y-, 13.02.07.

  1. -Jo-hnN-y-

    -Jo-hnN-y- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Mendig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 13.02.07   #1
    Moinsen miteinander!
    ich habe folgendes problem. und zwar habe ich morgen abend mit meiner band einen gig.hört sich ja soweit ganz gut an. Ich bin also der Sänger. nun lag ich aber die gesamte letzte woche flach mit grippe. bin eigentlich wieder gesund nur bin ich noch ein bisschen verschleimt und meine stimme ist noch ein bisl rauh.

    jetz komme ich eigentlich zur richtigen frage. und zwar ob ihr mir ein paar tipps geben könnt wie ich das bis morgen wieder hinkriege? und weiterhin (ich habs nicht vor) ist von solchen hausmittelchen wie Honig oder rotwein mit rohem ei was zu halten??:D oder kennt ihr andere nicht so eglig klingende aber ebenso effektive hausmittelchen, tricks und tipps ???
    wär nett wenn ihr mir aus gegebenen anlass schnell antworten könntet.:great:

    vielen dank für die aufmerksamkeit!
     
  2. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.402
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 13.02.07   #2
  3. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 13.02.07   #3
    Hallo Johny,
    erstmal: viel Glück für morgen !!! Wundermittel bei bestehenden bzw. gerade überstandenen Erkältungen gibt es imho nicht - Placeboeffekte sind aber nie zu unterschätzen. Und die Psyche spielt natürlich eine Rolle - ich weiss ja nicht, ob Du wg. morgen nervös bist, sollte es aber so sein, dann "schiebt" sich die Erkältung gerne vor die Nervosität, die aber der eigentliche Grund für eine stimmliche Blockade ist.
    Einsingen wäre in jedem Fall gut - einfach auch um feststellen zu können, dass eigentlich noch alles da ist. Gut ist in solch einem Fall z.B. Lippenflattern (brrrrrr, so wie es Babys bzw. Pferde machen) von oben und unten im Glissando (Schmieren), nicht mehr als über 1 Oktave, in ein paar Halbtönen nach unten und oben.
    ZUm Beispiel auch Quinten auf u, ebenfalls in Halbtönen nach oben und unten. Auf Oktave ausweiten. Aber in bequemer Lage bleiben und: vor allem leise, keinen Druck ausüben, keine Gewalt anwenden !
    Viel Glück - das wird schon !
    Bell
     
  4. -Jo-hnN-y-

    -Jo-hnN-y- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Mendig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 13.02.07   #4
    jo hi!
    danke für die "glückwünsche"!
    Jo wegen morgen werd ich mal sehen. Werde aufjedenfall versuchen eure tipps zu herzen nehmen.
    muss dann auf besonders gutes einsingen wert legen und ma gelegntlich en warmen tee trinken.
    hatten gestern generalprobe und es funktioniert eigentlich ganz gut. nur halt nicht zu wie ich es gewohnt bin bzw. wie ich es gerne hätte.
    hinzukommt das ich kein wirklich "verantwortungsbewuster" sänger bin was miene stimme angeht. ich muss leider zugeben das ich schnell mal dazu neige es mit "gewalt" zu probieren. es funktioniert dann auch, nur am ende der probe oda des auftritts habe ich dann meistens halsschmerzen und ich bin heiser (allerdings nur mit leichter erkältung sons funzt es ganz gut). ich mache mir da dann auch nicht so die gedanken drüber, weils sich nach einiger zeit wieder gibt.
    ok also werde ich morgen mal mehr drauf achten.
    ansonsten danke für die tipps.
    wenn mir noch jemand helfen kann bzw. möchte? Bitte! gerne! kanns gebrauchen;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping