Stimmgerät lügt!

von purpendicular, 10.09.07.

  1. purpendicular

    purpendicular Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    20.04.12
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 10.09.07   #1
    ich nutze seit Jahren Korg Stimmgeräte
    (unter anderem GT 120 und DT 10).

    Nun habe ich bei einer Gitarre (Flying V,
    auf Bb gestimmt) das Problem, das
    die tiefste Saite (Bb) falsch angezeigt wird.
    Die Stimmgeräte zeigen immer 2 cent
    zuviel. Dies ist aber nur bei dieser Gitarre,
    auf dieser Saite bei dieser Stimmung so.

    Stimme ich also nach Stimmgerät... klingt
    die tiefe Saite falsch.
    Stimme ich nach Gehör dann passt alles.
    Ich habe alles auch mit Testaufnahmen
    im Verlgeich zu einer Baritone Gitarre
    unter die Lupe genommen.
    Das Resultat... Das Stimmgerät lügt!

    Es hat auch nix mit unterschiedlicher
    Anschlagsstärke zu tun...
    Es passiert auch wenn ich ganz leicht
    anschlage.
    Ich muss immer 2 cent tiefer stimmen.

    Es ist klar, daß es an der Gitarre liegen muss.
    Diese wurde aber gerade von einem Gitarrenbauer
    eingestellt und ist absolut Bund- und Oktavrein.

    Vielleicht kennt Ihr ja die Ursache eines solchen
    Phänomens?
    Liegt es evtl. an den Obertönen welche das
    Stimmgerät falsch wiedergibt. (eine Flying
    V ist ja sehr höhenreich...)

    Das Phänomen tritt übrigens bei allen
    Stimmgeräten auf.... aber nur bei der Flying V.

    Und nochmal zur Betonung:
    Die Gitarre ist wirklich optimal eingestellt.
    Hals, Bünde, etc.... alles tip top.
    Nur etwas (sehr wenig) schnarren tut sie... aber
    das ist ja nicht unbedingt etwas negatives.
     
  2. FABGit

    FABGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 10.09.07   #2
    ist die Gitarre beim Gitarrenbauer auch auf b gestimmt gewesen?
    Ist die gleiche Saitenstärke drauf?
    bei dickeren Saiten muss der Sattel angepasst werden.
    hört sich sehr nach einem Sattelproblem an.
     
  3. purpendicular

    purpendicular Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    20.04.12
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 10.09.07   #3
    Ist die gleiche Einstellung wie beim Gitarrenbauer.
    Auch gleiche Saiten.
    Die Gitarre ist Standardmäßig auf C gestimmt und
    wird per D-tuner auf Drop Bb gestimmt.

    Sattelproblem?
    Kannst du mir genaueres sagen was ich machen kann.
     
  4. Smith64FX

    Smith64FX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    16.02.12
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.07   #4
    Hab meine auch auf B gestimmt, und nach 2 Minuten sagt mir das scheiß dings wieder, dass das KEIN B wär xD
     
  5. FABGit

    FABGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 10.09.07   #5
    Wenn der Sattel noch so gekerbt ist wie von Anfang an, muss er an die dickeren Saiten angepasst werden. Geh am besten nochmal damit zum Gitarrenbauer. Wenn du's selbst versuchst und zu tief kerbst, ärgerst du dich nur.
    Wenn du im 3.Bund greifst, sollte ein Blatt Papier zwischen 1. Bund und Saite passen. bei den Dicken Saiten auch ein wenig mehr.
    Lass das am besten noch mal von jemandem überprüfen, der da Erfahrung mit hat.

    Wie lange sind die Saiten schon drauf?
    Daran kann's auch liegen.
    Scheiß Saiten oder welche die ausgelutscht sind, sind auch nicht mehr so genau.
     
  6. purpendicular

    purpendicular Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    20.04.12
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 10.09.07   #6
    Habs mal probiert.

    N Blatt passt durch am 1.Bund.
    Saiten sind auch relativ neu.
    (habe das Problem aber bei den alten und (den neuen gehabt.)

    Zum Git.Bauer meines Vertrauens ist so bald nicht möglich. Da der in München ist
    und es wohl etwas dauert bis ich da wieder bin

    Der Sattel wurde aber offensichtlich gekerbt.
     
  7. Apfelkrautwurst

    Apfelkrautwurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    968
    Erstellt: 10.09.07   #7
    Kann unter Umständen am Tonabnehmer liegen.wenn ich mit meinem outputstärksten stimme schwankt das Stimmgerät auch hin und her obwohl der Ton an sich korrekt ist...aus dem Grund schalte ich beim Stimmen auf den mittleren Singlecoil, und stimme dann natürlich nur clean.
     
  8. purpendicular

    purpendicular Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    20.04.12
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 11.09.07   #8
    Das habe ich auch schon getestet. Egal welche Output, egal mit wieviel Anschlag...
    es bleibt immer das gleiche.

    (aber schonmal danke für die Tips)
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 11.09.07   #9
    Gitarre in Bb gestimmt? Kauf dir ein Stimmgerät für Bässe ;)
     
  10. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 11.09.07   #10
    Oder gleich einen Bass? :D :ugly:
     
  11. purpendicular

    purpendicular Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    20.04.12
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.09.07   #11
    Bitte keine "downtuning"-Diskussion.....
    (Als kleine Anmwerkung: Man stimmt nicht aus spaß runter, sondern um dem Sänger oder der Sängerin in der Stimmlage entgegenzukommen...)


    Hab nun nochmal rumexperimentiert:

    Ich habe meine Bariton-Gitarre auf G gestimmt....
    Sollte ja eigentlich machbar sein. Korn und Zakk Wylde machen das ja auch (mit 7 Saiter und Les Pauls!)

    Hier das gleiche Phänomen.... Richtig gestimmt... Falscher Akkord...
    Gitarer ist ebenfalls gut eingestellt.
    Ich hab keine Ahnung mehr woran das liegen kann?

    Saiten? - Auf der Baritone Gitarre sind schon Prügel drauf (68er glaube ich....)

    Laut meinem Git-Bauer sollte man eh nicht zu dicke Saiten verwenden (wg. Schwingung...
    war etwas kompliziert.. ich glaubs ihm aber)
    Er empfiehl für C: 56er
    dann sollten auf de Baritone 68 auch Ok. sein....

    Aber immer dieses Phänomen?!?!?!?
     
  12. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 12.09.07   #12
    Nein, da spielt man einfach in einer anderen Tonart, also transponiert :) Runterstimmen ist quasi der einfache Weg für Faulenzer. Aber ich höre dann auf mit dem Thema, sorry.
     
  13. purpendicular

    purpendicular Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    20.04.12
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.09.07   #13
    Transponieren ist dann keine Faulheit sondern ne Stilfrage.

    Aber nun zurück zum Thema....

    Woran liegt das, was kann ich tun?
     
  14. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 12.09.07   #14
    Wenn dein Gehör ganz klar wahrnimmt dass der Ton richtig ist und das stimmgerät sagt er ist falsch, dann liegt das nicht am Sattel, sondern daran dass der Tuner quasi nicht das hört was du hörst...

    Mögliche Gründe:
    1. Der Ton ist zu tief um sauber erfasst zu werden.
    2. Die Saite ist so locker, dass sie beim Schwingen leicht in der tonhöhe schwankt (was den Tuner verwirrt)
    3. Die Gitarre hat zuviel Output.

    Probier mal, die Gitarre mit dem Halstonabnehmer zu stimmen und stimm nach den Flageoletts am 12. Bund (die haben immer den gleichen Ton wie die grad gespielte Saite, egal ob bundrein etc.). Sollte es dann funktionieren, lags am Tuner. Wenn nicht, ab der Gitarre.
     
  15. purpendicular

    purpendicular Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    20.04.12
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 12.09.07   #15
    Mit unterschiedlichem Output, Tonabnehmer etc. hab ichs schon probiert....
    das brachte nix.

    Ich versuch aber mal per Mikro zu stimmen.... Mal sehen ob sich dann was ändert.


    Ich tippe schon drauf das es an der Gitarre liegt. Aber was?
    Saitenlage zu niedrig? -> schnarren....???
     
  16. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 12.09.07   #16
    Hast du das mit den Flageoletts getestet?
     
  17. purpendicular

    purpendicular Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    20.04.12
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 13.09.07   #17
    Si, hab ich.

    Ich teste heute nochmal mit einem Stimmgerät mit Mikro.
     
  18. purpendicular

    purpendicular Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    20.04.12
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 15.09.07   #18
    also,

    passiert auch bei nem Stimmgerät mit Mikro
     
  19. blacksheep

    blacksheep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    423
    Erstellt: 17.11.07   #19
    mhh das liegt eindeutig am stimm gerät.
    die sache ist so, das stimmt gerät sucht sich von den ganzen obertönen nur sehr wenig raus und dann kann es sein dass es sich bei manchen tönen die aussucht, die zu tief sind das ist ganz normal... am besten nach gehör stimmen wenn du weiss, dass der ton falsch ist und die restlichen mit m stimmgerät
     
Die Seite wird geladen...

mapping