Stimmgerät

von Gitarrengirl, 25.11.06.

  1. Gitarrengirl

    Gitarrengirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    5.10.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.06   #1
    Hallo,
    hoffe das ist hier richitg ansonsten bitte verschieben.

    Ich habe eine normale Gitarre und möchte die Stimmen, dazu habe ich verschiedene Fragen:

    1. Wie oft muss man eine Gitarre stimmen?
    2. Wie heißen die Stimmgeräte dafür?
    3. hat jemand eines und kann es empfehlen (Preis?)

    lg
     
  2. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 25.11.06   #2
    Was verstehst Du unter einer *normalen* Gitarre? ;)

    Dann wenn eine Gitarre verstimmt ist. ;)
    Stimmgerät heiß Stimmgerät, ansonsten halt noch Tuner. :)
    Stimmgeräte gibt es von verschiedenen Herstellern: https://www.thomann.de/de/gitarrenstimmgeraete.html
    Ich empehle Dir mal das Ibanez MU 30 Stimmgerät + Metronom.
     
  3. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 26.11.06   #3
    Hi!
    Hol Dir auf jeden Fall ein chromatisches Stimmgerät, das nur unwesentlich teurer als ein Gitarrenstimmgerät (mit nur sechs Tönen) ist. Korg CA30 wäre da auch empfehlenswert.

    Und falls Du wissen möchtest, wie man/frau dann richtig damit umgeht, gibt es da

    http://www.karl-jürgen--klimke.de/Richtig stimmen.html

    eine kleine Anleitung dazu (weil´s gerne falsch gemacht wird).

    Der Link funktioniert übrigens unter Firefox bestens, für IE-Verwender

    www.xn--karl-jrgen--klimke-r6b.de

    und dann den Pfeilen folgen.
     
  4. Gitarrengirl

    Gitarrengirl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    5.10.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.06   #4
    Hey danke ihr beiden :)
    Wie man das macht werde ich dann gucken wenn ich eines habe.
    ich werrde mal nach euren empfehlungen googeln...

    Weitere Empfehlungen gerne gehört.
    Mit normalen Gitarre meine ich...ähm...eine aus Holz halt und keine Bass oder E....:rolleyes:

    LG :)
     
  5. aceman

    aceman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    27.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    W-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.06   #5
  6. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 03.12.06   #6
    Yo man, yo!
    Bloß hab´ ich vom CA30 geschrieben, das ist nämlich etwas besser, weil sich mit einem chromatischen Stimmgerät gerade bei Anfängern der Saitenverschleiß doch etwas reduzieren läßt. Außerdem, was machst Du mit ´nem GA30 bei offenen Stimmungen?
     
  7. aceman

    aceman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    27.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    W-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #7
    du mienst mit offenen stimmen, ohne kabel?

    ganz einfach, stimmgerät neben einem legen (am besten knie) und saite anschlagen, das ding hat doch ein micro eingebaut!
     
  8. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 03.12.06   #8
  9. daniel3399

    daniel3399 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    3.12.13
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #9
    Was n absolut tolles teil ist: der aw-1 von korg. den kannst du einfach an der gitarre klemmen lassen, der greift die schwingung des holzes ab; auch ganz net für Stimmen in lauter Umgebung. Ist zwar etwas teurer (um die 50 EUR), aber ich schwör mittlerweile drauf
     
  10. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 04.12.06   #10
    @aceman: Ehrlich? Wär´ ich nie drauf gekommen. Danke für den Tipp!
    @ southtownrocker: Danke, Mann! Allerdings, mir persönlich gefällt das, was der Kollege geschrieben hat, etwas besser als der Wikipedia-Artikel. Da steht einfach mehr drin, auch wenn man länger braucht, es zu lesen.

    Gut´ Nacht allerseits!
     
Die Seite wird geladen...

mapping