Störgeräusche Lautsprecher mit neuem PC

Kardioon

Kardioon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.19
Registriert
23.12.18
Beiträge
4
Kekse
0
Guten Morgen zusammen,

ich bin schon seit mehreren Tagen am ausprobieren, warum meine Aktiv-Lautsprecher ein brummen/ grießeln aufweisen sobald ich bspw. auf Start mit der Maus klicke oder die Windows-Taste auf meiner Tastatur drücke. Des Weiteren kommt das Brummen/ Grießeln auch, sobald ich meinen Browser aufrufe, ein YouTube Video lade (auch wenn ich mit dem Cursor das Video vor- und zurückspule). Ebenso beim Bilder anschauen (Diashow). Das Brummen/ Grießeln geht aber manchmal nach einigen Sekunden, wenn die Anwendung angeklickt wurde zum Teil wieder weg (solange man nicht klickt oder etwas aufruft). Die Problematik hatte ich nie und habe ich nicht mit meinem Laptop selbes Anschlussbild, bedeutet ein Fehler der Verkabelung, an den Lautsprechern sowie am Interface kann ausgeschlossen werden. Der Rechner wird auch zur Musikproduktion benutzt. Kaltgerätestecker sind in derselben Mehrfachsteckdose. Das Brummen hört sich danach an, als würde man Spannungswellen drauf geben (den Strom fließen hören). Über die Kopfhörer, welche ich zum Monitoring benutze (am Interface angeschlossen) ist keinerlei brummen festzustellen.

Meine Komponenten:
Motherboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon AMD
CPU: AMD Ryzen 5 2600
Netzteil: 500 Watt be quiet! Pure Power 10
GPU: MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming 8G
SSD: 1 GB Cruical MX500 2.5 SATA
RAM: 32 GB Corsair Vengeance LPX DDR4
CPU Lüfter: be quiet! Dark Rock 4
Gehäuse: be quiet! Pure Base Tower mit Sichtfenster
Laufwerk: LG Blu-ray Laufwerk
TV-Karte: Hauppauge
Maus/ Tastatur: Logitech Tastatur & Maus via Funk (USB Dongle)
Lautsprecher: 2x KRK RP6 RoKit (XLR male auf Klinke symmetrisch)
Interface: Audient ID44 (Verbindung via USB 2.0 zum PC)

Folgendes wurde ausprobiert um das Problem zu beheben (ohne Erfolg):
• Alle vorhandenen USB-Ports ausprobiert
• Kabel Klinke/ XLR gegen andere getauscht
• TV-Karte ausgebaut und System gebootet
• Netzteil durch ein bq quiet! Dark Power PRO 11 650W ersetzt (geringe Besserung)
• Funk-Maus/ Tastatur durch schnurgebundene Maus und Tastatur ersetzt
• Kaltgerätestecker um 180° gedreht
• Bildschirmhelligkeit runter gedreht & V-Sync aktiviert
• Einen anderen Monitor angeschlossen
• Unterschiedlichste Mehrfachsteckdosen ausprobiert
• OnBoard Soundkarte & Audio Komponente deaktiviert
• Alle Treiber aktualisiert
• Lautstärke in Windows herabgesenkt
• Bluetooth Dongle ausgesteckt

Nun gehen mir langsam die Ideen aus! Ich habe mich schon in unzähligen Foren durchgelesen und vieles probiert, aber wie oben bereits geschrieben ohne Erfolg. Kann es evtl. dann das Mainboard bzw. die Grafikkarte sein?
Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet! Vielen Dank vorab für eure Hilfe!

PS: Schöne Weihnachtsfeiertage vorab!​
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Kardioon

Kardioon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.19
Registriert
23.12.18
Beiträge
4
Kekse
0
@adrachin :
#3 Ja das ist großzügig, wenn man vorher weniger Zoll hatte aber auch genial zum arbeiten! :) Das Hauppauge hatte ich ja schon bereits raus genommen, doch die Störgeräusche waren unverändert da!
 
netstalker

netstalker

R.I.P.
HCA
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
5.820
Kekse
37.111
Hast du die Störgeräusche auch am Kopfhörer, wenn die beiden Rokit abgeschaltetsind?
Edit:
Die Dinger haben ein Schaltnetzteil, das meiner Erfahrung nach recht viel „Eigenleben“produziert.
Was evtl. hilft:
Übertrager in die Signalleitung, Netzkabel verdrosseln (Ferrite).
 
Kardioon

Kardioon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.19
Registriert
23.12.18
Beiträge
4
Kekse
0
@netstalker :
#4 Nein da sind keinerlei Störgeräusche festzustellen, alles ganz normal über die Kopfhörer! Deshalb wundert es mich, dass die Lautsprecher Störgeräusche haben. Hatte bisher nie Probleme mit den ROKIT Lautsprechern, also auch nicht über mein Komplete Audio 6 Interface. Nach wie vor, also wenn ich mein Audient oder auch das Komplete Audio 6 über meinen Laptop wie die letzten Jahre anschließe habe ich keinerlei Störgeräusche. Okay das müsste ich mir anschauen wie das anzubringen geht!
 
Kardioon

Kardioon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.19
Registriert
23.12.18
Beiträge
4
Kekse
0
Problem ist gelöst! Hat ein wenig länger gedauert bis ich alle Komponenten zum Testen geliefert bekommen habe!

Eine Palmer PLI-02 Isolatorbox zwischen Aktiv-Monitore und Interface angeschlossen, den GND/ Lift Schalter gedrückt und siehe da Stille! Keinerlei Brummen oder Geräusche wahrnehmbar! Des Weiteren habe ich auch den Behringer HD400, sowie den ART DTI getestet und auch diese beiden haben das Brummen komplett beseitigt!

FAZIT:
Schlussendlich habe ich mich entschieden den Palmer zu behalten, da ich beim Palmer keinen Verlust in den Frequenzen feststellen konnte und dieser hochwertig verarbeitet ist. Danke für die Beiträge!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben