Strat fühlt sich "fremd" an

von Todesstern, 07.03.05.

  1. Todesstern

    Todesstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.13
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #1
    Also ich hab folgendes Problem:
    Vor knapp 5Wochen bin ich mit einem dicken Geldbeutel in den Musikladen meines Vertauens gegangen um mich mit einer Strat einzudecken und meine Wahl viel nach ausgiebigem antesten auf die Fender Am.Std Strat...
    So noch ist alles schön und gut...
    Nun als ich sie dort gespielt habe hat sie sich "anders" angefühlt als meine Fame Paula... was natürlich ganz normal ist, da sie ne längere Mensur hat, nen anderen Hals blabla ihr wisst was ich meine...
    Als ich die Strat gespielt hab, dachte ich, dass ich mich an sie gewöhnen würde und sie sich irgendwann nach einer kurzen Eingewöhnungszeit vertraut anfühlen würde, so wie es damals mit meiner Paula war.
    Nur trat dieser Zustand bis jetzt noch nicht ein und ich spiele mitlerweile wieder mit dem Gedanken die Strat wieder zu verkaufen und mich nochmal auf dem großen Gitarrenmarkt umzugucken...
    Also Soundtechnisch bin ich vollkommen mit ihr zufrieden und ich habe sie auch schon neu einstellen lassen und ich habe zum vergleich auch schon die Strat eines Freundes herangezogen, aber bei dieser ist das genau das Gleiche...
    Man ich bin so verzweifelt helft mir...
    Was soll ich tun?
     
  2. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 07.03.05   #2
    Der Umstieg von Les Paul auf Strat ist schon schwierig. Eine Paula kann schon von fast alleine schön Singen. Bei einer Strat muss man schon etwas mehr Arbeit investieren.

    Aber was ich nicht versteh. Du kaufst dir eine Gitarre die dir nicht gefällt und gehst davon aus, dass es mit ihr besser wird. Da dir sowieso nur zwei möglichen bleiben(verkaufen,behalten)...würd ich "behalten" sagen. Wenn du nach 1-2 Monaten wirklich nicht zufrieden bist und immer noch nicht zurecht kommst kann man ja immer noch verkaufen. Der Wiederverkaufswert der Gitarre wird wohl nicht weniger wenn du damit ein Monat länger spielst.

    Gruss, Christoph
     
  3. Todesstern

    Todesstern Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.13
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #3
    Nein du verstehst das falsch...
    Ich bin ja mit ihr zufrieden nur es ist so...
    Als ich meine Paula gekauft hatte war sie genauso wie jetzt meine Strat total ungewohnt.
    Nur bei meiner Paula war dieses Gefühl nach ner halben Woche weg und ich fühlte mich auf ihr heimisch...
    Nun dachte ich, dass es bei meiner Strat genauso sei
     
  4. Arpeggio

    Arpeggio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.04
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #4
    Also ein teures Instrument zu kaufen in welches man nicht vom ersten Bending an verliebt ist, ist schon bedenklich :)

    Die Frage ist woran diese "Fremdartigkeit" bei dir liegt. Vielleicht kann man das Problem ja billiger und vor allem stilvoller lösen als per Verkauf.
    Liegt es am Sound? An der Brücke? An der Bespielbarkeit ( insbesondere anderer Hals ) ? Am Spielgefühl?
    Dass dir der Sound gefällt, heißt noch lange nicht, dass man sich damit auch spielerisch wohl fühlt! Vielleicht solltest du aus Spaß die Gitarre übwer eine Reihe ziemlich abgefahrener Effekte spielen, so dass du vom Natur-Klang des Instruments wenig übrig hast. Stell nen Compressor mit Mega-Sustain davor, einen Verzerrer der die Spulen zum schreien bringt und am Besten noch Delay und Reverb...
    Jetzt spiel mal und finde heraus ob sich das ganze mit den völlig fremdartigen Sounds anders verhält und die Gitarre die schon "freundlicher" erscheint. Wenn dem so ist, kann man das problem einfacher lösen. Wenn dem nicht so ist, dann bist du eben nicht für eine Strat geboren wurden!
     
  5. Todesstern

    Todesstern Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.13
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #5
    Ich habe mich ja in ihren Sound verliebt nur ich glaube ich komme mit der Fendermensur einfach nicht zurecht, aber ich bin mir da auch nicht sicher...

    Ihr versteht das irgendwie alle falsch, aber es ist verdammt schwer dieses Gefühl zu beschreiben sorry....
    Hmm:(
     
  6. Scholty

    Scholty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 07.03.05   #6
    da gibt es wohl leider nur eine Möglichkeit :(: SPIELEN!!!SPIELEN!!!SPIELEN!!!:D
    Natürlich könntest du den HAls wechseln, aber das kost dann auch nochma 150-200€ wenn du nen Gibson Paula Hals haben willst....also wart erst ma bissi ab und spiel das Ding ordentlich...dann wird sie dir gefallen, 100%...wenn du dich in den Sound verliebt hast wirst du auch den Hals irgendwann geil finden (lol, das könnt auch ein Beziehungsberater zu seinen Clienten sagen)
     
  7. thejack

    thejack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    22
    Ort:
    LUX
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #7
    jutt jetzt zum psychologischen Ausmaße deines Problems:).
    Wie lange hattest du deine alte Gitarre denn jetzt schon?Länger als 6 Jahre?Dann haben wir das typische Liebeskummer Gefühl du fühlst dich schlecht da du mit ansehen musst wie deine Fame Paula nicht mehr von dir benutzt wird.Die Fender ist ein unbekanntes subjekt du willst deine alte Liebe wieder die Gitarre mit der du aufgewachsen bist mit der du viele *Abenteuer* erlebt hast und jetzt steht sie alleine in der Ecke und du hintergehst sie!
    Wo ist denn jetzt deine alte Gitarre?Sei psychologisch eins mit beiden Gitarren und versuch mit beiden zu spielen (nicht gleichzeitig MENSCH!)Werde eins mit deinen Gitarren!Verschmelze dich mit beiden!Und lebe beide Gitarren!




    ([das ganze klingt jetzt so unglaublich schnulzhaft aber wie soll man es sonst ausdrücken?])
     
  8. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 07.03.05   #8
    ich spiele selber eine Tele und eine an Les Paul angelehnte Gitarre. Ich kenne das Gefühl das du beschreibst, ich habe es immer mal wieder sporadisch, aber auf beiden Gitarren. In der Regel kann ich munter zwischen tele und Les Paul umherwechseln, und mich an der Andersartigkeit erfreuen, an manchen tagen mag ich plötzlich die Tele gar nicht, oder an manchen anderen fühl die LesPaul sich irgendwie nicht richtig an. Ich kann dann nicht benennen woran es liegt, es klingt wie immer, aber irgendwas passt mir dann nicht. Dann wechsel ich zu der anderen und alles ist wieder gut.

    Spiel einfach weiter auf der Strat, bezwinge sie und lerne sie lieben. Wenn es nicht klappt, dann weißt Du wenigstens das es wirklich nicht klappt mir dir und der Strat, und dass Du alles versucht hast.

    Ich selber mag den Sound der Strat auch sehr, konnte mich aber bisher nie zum Kauf einer Strat durchringen. Irgendwas hält mich davon ab (vielleicht meine Erinnerung an meine erste Egitarre, eine Hondo in StratForm)
     
  9. HellToPay

    HellToPay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 07.03.05   #9
    Polygames Hippy Pack! :twisted:
     
  10. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 08.03.05   #10
    Ich weiss ganz genau, was du meinst. So hab ich mich jahrelang gefühlt, ich habe Strats gemieden wie die Pest, nachdem ich mal 2 besessen hatte und es irgendwie nicht klappte. Ich hab mich mit den Dingern abgemüht und dabei jeweils sehnsüchtig an die leichter bespielbaren "gibson-ähnlichen" Instrumente gedacht. So wurde das natürlich nie etwas, hab die Dinger dann jeweils frustriert verkauft.
    Aber der Sound ist doch so geil.......
    Also, das sind erstmal konzeptionell total unterschiedliche Gitarren. Das was den meisten Schwierigkeiten machen dürfte, sind wahrscheinlich der geringere Saitenabstand zum Korpus und die längere Mensur. Daran gewöhnt man sich. Aber nur dann, wenn man sich auf das Instrument einlässt und es NICHT dauernd mit einer leichtgängigeren Gitarre vergleicht. Man braucht halt ein wenig mehr Kraft um es der Strat zu zeigen. Das fällt auch nicht mehr negativ auf, sobald man es einfach akzeptiert und es in Kauf nimmt.
    Bei mir war es zumindest so, dass ich auf einmal sehr gut mit der Strat zurecht kam, als ich sie einfach als "anders" einstufte. Für ne Strat brauchts halt ein wenig mehr Eier, hehe.
    Aber dafür wird man ja auch gut entlohnt finde ich, diese Sounds sind ja einfach nur scharf :D
     
  11. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 08.03.05   #11
    ich kenne das, ich bin genauso einseitig auf Gibsontype-Gitarren fixiert, ich hatte mal eine Jackson mit Fender-Mensur die habe ich nach einer Woche zurückgegeben, die Umgewöhnung war mir einfach zu groß. Würde mir mit einer Strat genauso gehen.
     
  12. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 08.03.05   #12
    ich hatte es ähnlich. hab mich absolut net wohl gefühlt auf meiner strat, der twang und so.. und hab echt schon fast geheult weil mein schönes erspartes geld aufn kopp gehauen war. ;)

    aber nach monaten hab ich mich dann langsam echt wohl gefühlt auf dem ding. zugegeben.. hab andere tonabnehmer eingebaut, der ton war kacke. :) aber nach und nach hab ich mich echt wohl gefühlt auf der klampfe und sie net mehr weggelegt. denke man muss paula - strat ersma richtig differenzieren können. so ne strat is vom gefühl einfach zu anders.

    an deiner stelle würd ich sie behalten. spiel mal bissl was von Stevie Ray Vaughan. :) Pride and Joy kann ich nur empfehlen. ;) Da merkste dass du das mit ner Paula einfach nich so klingen lassen kannst. :p

    Hoffe das hilft irgendwie.

    Gruß,
    Chris
     
  13. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 08.03.05   #13
    ganz meiner Meinung! :great:
     
  14. blueblues

    blueblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.04
    Zuletzt hier:
    8.04.15
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ditzingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 08.03.05   #14

    ich kann das gut nachvollziehen. wenn ich mich mit etwas neuem auf meiner santana eingespielt habe, muß ich auf meiner pacifica damit wieder fast von vorn beginnen. im wesentlichen liegt das am anderen hals.
    beide gitarren haben einen ganz eigenen und jeweils unterschiedlichen sound, der mir bei jeder ganz gut gefällt.
     
  15. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 08.03.05   #15
    Stimm's mal einen Halbton runter, zur Eingewöhnung. Es gibt Sounds die gehen nur mit einer Strat, man sollte sie nicht missen. Jeder braucht eine Strat :)

    Vermutlich sind auf der Fame mit der kurzen Mensur auch noch 9er Saiten und die Fender quält Dich mit 10ern. Stimm vielleicht einen Ganzton runter wenn das so ist.
     
  16. P.D.

    P.D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    1.10.13
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 08.03.05   #16
    ich kenn das gefühl auch. hatte mal ne ddr-gitarre von der musikschule mit strat-ähnlicher mensur. spielte sich anfangs net wirklich gut aber ich hab mich wirklich irgentwann dran gewöhnt und irgentwann stand ich sogar irgentwie drauf (sound war eigentlich ätzend). ich gebe zu eine kurze mensur ist von allem das geilste und da ich fender immer noch so mochte wie schon immer blieb mir nicht viel zur auswahl. aber die auswahl gefiel mir irgentwie: jaguar, mustang, jagstang,.... hab mich letztendlich für die jagstang entschieden denn sie ist sehr flexibel. also mein rat: wenn dir der sound gefällt dann behalt sie. vllt stehst du ja auch bald irgentwie drauf.

    gruß p.d.
     
  17. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 08.03.05   #17
    schlechte wahl. :great: jagstang flexibel? naja...;) nimms mir nicht übel, aber ich hab ne verdammt schlechte meinung zu der gitarre, denn hätte sie nicht kurt designt (kein wunder, dass er sie fast nie gespiel hat), würde sie kein schwein kaufen, da sie für den preis einfach schrott ist. ...bin total offtopic merk ich grad.

    zu dem problem: naja ich hab mit strat angefangen und spiel nur fender-gitarren und ich hab das problem bei gibson, dass mir der hals viel zu fett vorkommt und naja einfach nicht mein geschmack. aber nach ner eingewöhnungsphase würds sicher auch gehen, aber ich brauch für meinen sound keine lp oder dergleichen, von daher bleib ich bei fender.
     
  18. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 08.03.05   #18
    :great:
    Also , ich hab eigentlich mit der Strat begonnen aber fühle mich heute auf dem Hals der Paula eigentlich wohler. Würde aber meine 1ste gr. Liebe nicht hergeben , sie spielt sich zwar anders aber ich liebe Sie gerade deshalb !!:D


    G.NOMORE
     
  19. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 08.03.05   #19
    :eek: Der große HOSS hat wieder zu uns gespeochen :eek: :D

    ich glaub ich spinn :screwy:
     
  20. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 08.03.05   #20
    Ich schüttle nachwievor den Kopf über den Großteil der Beiträge in diesem Forum, aber wenn ich meiner Meinung nach was wirklich sinnvolles beitragen kann, dann poste ich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping