Strat/Tele - möglichst mit SC am Steg - möglichst stimmstabil - Preis: um die 100€

von tom181, 07.04.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 07.04.12   #1
    Hallo,

    ich habe ein kleines "Luxusproblem":

    Ich besitze zwei Gitarren (Strat + Ibanez). Allerdings spielen wir ein Lied in Open-Tuning von den Stones - daher ist meine Strat immer umgestimmt. Die einfachste Lösung - Lied aus der Setlist verbannen - kommt leider nicht in Frage.

    Deshalb ist meine Strat für normale Stimmungen "blockiert" - beim Auftritt innerhalb des Sets kann ich nicht umstimmen, außerdem ist wg. der Umstimmerei das Trem festgesetzt.

    Daher suche ich eine möglichst preisgünstige 3.-Gitarre für das eine Lied:

    - Strat oder Tele
    - möglichst mit SC am Steg
    - möglichst stimmstabil
    - Preis: um die 100,-

    Was ist von diesen ganzen "Preisknallern" bei ebay zu halten (HK, Santander, etc.)? Taugt das als Notlösung?
    Eine weitere Option wäre der Selbstbau einer Tele (wollte ich schon immer einmal testen) von "ML-Factory".
    Oder eine gebrauchte/neue Einsteigergitarre ala Harley Benton, Squier Affinity?

    Gruß

    Tom
     
  2. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 07.04.12   #2
  3. tom181

    tom181 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 07.04.12   #3
    Hi,

    danke für den Tipp - ich bin aber nicht der "LP"-Spieler. Die Gitarre sollte allerdings eine Strat bzw. Tele (würde besser passen) sein...


    Gruß

    tom
     
  4. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 07.04.12   #4
  5. Plecktrum96

    Plecktrum96 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.09
    Zuletzt hier:
    9.03.18
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    143
  6. Prog. Player

    Prog. Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.17
    Beiträge:
    2.261
    Ort:
    Falun
    Zustimmungen:
    160
    Kekse:
    2.944
    Erstellt: 08.04.12   #6
    Naja bei open tuning kann ich mir nicht mehr vorstellen, dass die Bullet Stimmstabil bleibt. Im E Tuning allerdings schon etwas. Ist halt das Problem bei recht guenstigen Non Locking...
     
  7. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 08.04.12   #7
    Ich glaube Stimmstabilität ist doch eh egal bei der Gitarre ... die wird am Abend ja eh nur einmal für einen einzigen Song benötigt (wenn ich den TE richtig verstanden habe). Und ich denke der typische Stones Song (Sympatzhy for the devil mal ausgenommen) geht eh nicht länger als 3:30. Von daher denke ich wird auch die "billige" Bullet für einen Song die Stimmung halten.

    Bei der ernsthaften Verwendung für nur einen Song ist es eh egal was man kauft.... Meine Meinung XD
     
  8. Unicursal

    Unicursal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.09
    Zuletzt hier:
    8.07.18
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    5.950
    Erstellt: 08.04.12   #8
    Man kann aber so eine Billigstrat recht gut mit ein paar Bauteilen aufpimpen. Hab ich auch eine Zeitlang mal gemacht, für Anfänger deren Taschengeld natürlich auch begrenzt war. Ein paar neue Mechaniken sowie neue Tonabnehmer und man hat eine recht solide Gitarre. Tremolo kann man natürlich auch noch tauschen, wenn es einem nicht taugt.
     
  9. Prog. Player

    Prog. Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.17
    Beiträge:
    2.261
    Ort:
    Falun
    Zustimmungen:
    160
    Kekse:
    2.944
    Erstellt: 08.04.12   #9
    Bezog sich auch gerade darauf, das der TE schrieb das die Gitarre möglichst Stimmstabil sein soll.

    ---------- Post hinzugefügt um 02:20:41 ---------- Letzter Beitrag war um 02:18:15 ----------

    Schön und gut, wenn man dann nun mal alles zusammenrechnet liegt man wenn alles wirklich gut sein soll in weit höheren Preisbereichen, wuerde sagen so um die 500 euro (Locking Tuner by Sperzel versteht sich, Seymour STK/STL Set, gutes Wilkson VS Trem) mit dem Bastelgerät. Kannst du dir auch direkt eine bessere kaufen. Wo wohl dann auch die Hölzer besser sind.
     
  10. Unicursal

    Unicursal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.09
    Zuletzt hier:
    8.07.18
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    5.950
    Erstellt: 08.04.12   #10
    Da geb ich dir natürlich Recht! Ich selber halte auch nichts von Billig-Lösungen. (Man kauft immer zwei mal) Aber man könnte in dem Fall der Gitarre wenigstens schonmal neue Mechaniken verpassen, um mehr Stimmstabilität garantieren zu können. Das ist preislich noch im Rahmen und effektiv!
     
  11. tom181

    tom181 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 08.04.12   #11
    Danke für die Antworten.

    Zum Theme Stimmstabilit#t:

    Ich würde ein evtl. Trem festsetzen, daher ist die "Qualität" vom Trem eher nebensächlich. Die Gitarre sollte in der Lage sein, ein Song durchzustehen ;-)
     
  12. gidarr

    gidarr Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.11
    Beiträge:
    5.438
    Ort:
    Ostalb
    Zustimmungen:
    5.048
    Kekse:
    68.333
    Erstellt: 08.04.12   #12
    In diesem Fall kann dir auch die Stiftung Warentest mal weiterhelfen. ;)
    Die Aria STG-003 gehörte damals zu den besten getesteten Gitarren. Neu kostet sie wenig mehr als den von Dir genannten Preis und sie stammt immerhin von einer Markenfirma. Für Deine Zwecke sollte sie also ausreichend sein. Alternativ werden in dem Test noch Ibanez und Squier genannt. Ich weise noch auf SX-Strats hin und auf die bekannte Alternative, bei einem Gebrauchtkauf auch deutlich bessere Gitarren zu bekommen.
     
  13. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    15.07.18
    Beiträge:
    4.415
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    24.717
    Erstellt: 08.04.12   #13
    Wenn Du nicht gerade auf einer einsamen Hallig oder einem Alpengipfel wohnst: Guck einfach in die Kleinanzeigen nach einer Anfängergitarre, die nicht mehr gebraucht wird, fahr hin, probier sie aus. In der Preislage eine Marke in den Raum zu werfen, bringt herzlich wenig.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping