Stromkabel an Aktivbox

von Manu85, 17.09.06.

  1. Manu85

    Manu85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 17.09.06   #1
    Hallo!
    Kann ich für Aktivboxen das Stromkabel und das Signalkabel mit Klett oder so fest verbinden so das ich nur ein Kabel verlegen muss oder handel ich mir damit eine Brummschleife ein?
    Vielen dank schonmal.
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 17.09.06   #2
    Wenn Du das NF Kabel Symmetrisch fährst, also über XLR Bsp., kannst Du es machen, Du handelst Dir damit keine, resp. nicht mehr Probleme wie sonst üblich. Alternativ wäre noch das Ganze als EIN Kabel, bsp, von Sommer, aber irgendwie rechtfertigt es den hohen Preis für gelegntlichen Einsatz auch nicht wirklich...:o
     
  3. dj4live

    dj4live Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 17.09.06   #3
    hallo manu,

    wenn du ein hochwertiges mikrofonkabel verwendest sollte das kein problem sein allerdings ist es keine perfekte lösung. imho kann es sein das man das eine kabel amders legen muss als das andere bzw andere längen braucht.
     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 17.09.06   #4
    Hi,
    wenn man sich strom sowieso Signal aus dem Rack holt, braucht man auch keine anderen Längen. Sollte also gehen.
    Brummen sollte es bei Parallel eh nicht geben, meines Wissens nach!

    gruß
    Thorsten
     
  5. Manu85

    Manu85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 17.09.06   #5
    Danke erstma für die Antworten.
    Da ich mich von der Bühne selbst mische und das Rack direkt neben meinem Stagepiano steht und ich den Strom auch nur da brauche haben Signalweg und Strom die gleiche Strecke zu den Boxen und können also auch gleich lang sein.
     
  6. bass steini

    bass steini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.06
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Burbach Holzhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 17.09.06   #6
    Meinst du damit Übersprechungen duch das magnetische Feld?
    Die werden duch die Paralle Anordnung begünstigt, bzw sind dann am stärksten. Um diese magnetische Kopplung zu vermeiden, braucht man einen orthogonale Anordnung oder symetrische Signalführung. Letzteres ist ja gegen Einkopplungen, Störungen uä erfunden worden.

    Sehe aber trotdem kein Problem darin, die beiden Kabel gemeinsam, also nebeneinander zu verlegen. Es werden in dem Netzkabel ja keine kW transportiert.
     
  7. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 17.09.06   #7
    Wenn du symetrische Mikrofonkabel verwendest (z.B. XLR), dann sollte das kein Problem sein.

    Auch so dürfte die Beeinflussung gering sein. Wichtiger ist, übriges Netzkabel nicht als 'Spule' aufzuwickeln und DA dann das NF Kabel in der Nähe zu haben. Theoretisch sollte auch das nix machen, aber da wäre ich mir dann nicht mehr so sicher...
     
  8. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 22.09.06   #8
    Die Meterware mit einem Kabel kenn ich, nur mit welchen Steckern wird das dann mit den Monitoren verbunden? Würd mich mal interessieren..
    Beste Grüße
    Oli
     
  9. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 22.09.06   #9
    @ DI-BOX: ... ich denke mal Powercon, oder?
     
  10. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 22.09.06   #10
    wenn dus ohnehin als meterware kaufst ist dir dann freigestellt, was du dranlötest. optimallösung ist natürlich powercon, aber auch die kostspieligste... ich würde mir warscheinlich ne kaltgerätebuchse und n xlrstecker dranlöten...
     
  11. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 22.09.06   #11
    Na,na,na, Peda - 220 V und löten? :D
     
  12. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 22.09.06   #12
    die einkabellösung zB von sommer hat sich IMHO nicht sonderlich bewährt.

    das kabel ist dick, schwer und recht unflexibel.

    das zeugs is auch noch recht teuer, da sind mir 2 getrennte kabel lieber.


    v.a. für kleinere bands o.ä. lohnt sichd a snicht da nicht der materialbestand da ist, es fehlt mal an kabel und man muss irgendwo noch stromhinlegen oder xlr wo sonst nichts hinmuss. und jetzt hat man nur diese all-in-one-kabel für aktive monitore. mhh, also ich kann das ja nicht einfach aufschneiden und den xlr und netz trennen? :o ;)


    für größere firmen die sichs leisten können, den paltz haben etc.: ok. für kleinere denk ich nciht so das ware. evtl noch brauchabr in festinstallationen.
     
  13. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 22.09.06   #13
    Was gekrimptes oder verschraubtes löten ist kein Problem, nur was Verlötetes oder Vorverzinntes schrauben oder crimpen, das sollte man tunlichst bleiben lassen;)
     
  14. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 02.10.06   #14
  15. Manu85

    Manu85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 03.10.06   #15
    Vielen Dank. DAs ist ne gute Idee. So werd ichs dann machen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping