Studio - Deckenverkleidung gesucht

von markusm, 26.05.08.

  1. markusm

    markusm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.08   #1
    Hey Leute,

    wollt euch mal fragen was am sinnvollsten als deckenverkleidung ist.

    geht einzig und alleine um besseren sound im raum, nicht um schalldämmung. Raum hat etwa 12qm.

    boden wird laminat werden, wände teilweise mit teppich, holz, bzw. absorbern und diffusoren.
    lass ich die decke nackt? hatte schon ne holzdecke gedacht (so profilbretter). styrophor an der decke wird mir nur die höhen dämpfen denke ich.
    ansonsten hatte ich schon an so abgehängte decken gedacht, mit diesen quadratischen platten mit löchern. gibts ja als absorber zu kaufen. die dinger sind aber schweine teuer. oder ist es doch die beste wahl?

    Bin für jeden tipp dankbar!

    Gruß

    Markus
     
  2. basti.p91

    basti.p91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.08
    Zuletzt hier:
    4.06.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.08   #2
    Mein Kumpel hat so ein Stoff Wellenförmig aufgehongen. ( Molton glaube ich )
    Dann sollte der Sound gleichmäßiger schwingen.
     
  3. Donald1000

    Donald1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    1.10.10
    Beiträge:
    161
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 03.06.08   #3
    ??? Ach Basti...

    Also es kommt drauf an wo du deine Diffusoren und Absorber im Raum platzierst (bei einem 12qm Raum würde ich sowieso abraten von diffusoren und nur absorber nehmen)!

    Sonst eine Abhängende Decke ist fast immer gut, wenn du viel Platz nach oben hin hast kannst du eine schräge Decke einziehen. Oder Du lässt die Decke einfach so wie sie ist und hängst ein paar Deckensegel rein. (Absorber; Einfach selbst gebaut aus Mineralwolle Folie drüber Stoff drüber und aufhängen auf Deckenhacken, je dicker desto tieffrequentifer; würde in etwa 12 cm nehmen mit 5 cm abstand zur wand; jedoch komnmt das halt auch drauf an.

    Einfach so Absorber platzieren ohne "nachzuhöreren, besser noch nachzumessen würde ich nicht machen!

    Mfg Lukas
     
  4. RadioHaini

    RadioHaini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 12.06.08   #4
    Also wir haben die besten Erfahrungen mit Tampons gemacht. Klebe einfach die Tampons so an die decke, das sie sehr dicht beisammen sind du benötigst pro qm ca 250 Stück. Wichtig natürlich das sie hängend also mit dem Flachen runden Teil an die Decke geklebt werden, den kleinen faden kannst du als zusätzlichen Schwinger hängen lassen.
     
  5. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 13.06.08   #5
    Ok, ich nehm die Illbruck Waffeln wieder von meiner Studiodecke runter und mach das auch so. Und wenn ein Kunde fragt verweis ich auf diesen Thread :D:D:D
     
  6. Donald1000

    Donald1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    1.10.10
    Beiträge:
    161
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 16.06.08   #6
    Nein ich sch.... mich an! Das hab ich ja noch nie gehört! Tampons zur Akustikzwecken...

    Ich denke es kommt billiger und bringt mehr wenn du Deckensegel selbst baust! Und ausserdem schauts besser aus.
     
  7. markusm

    markusm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.08   #7
    Hey Leute,

    also tampons kommen für mich irgendwie nicht so recht in frage ;)
    und auch die deckensegel wollen mir nicht so recht gefallen.
    viel mehr stellt sich mir die frage:
    - Holzdecke (Profilbretter)
    - die von d?ssel-tier genannten Illbruck Waffeln
    - sowas in der art: http://www.rockfon.de/sw17279.asp
    also akustikdecken (fibral serie)
    - oder die Decke einfach so lassen wie sie ist und vielleicht ne schöne Tapete oder sowas dranklatschen, mamorstil oder sowas
    - alternativ fällt mir grad noch styropor ein, gibt da ja auch so deckenplatten

    die decke wollte ich insgesamt etwas anschrägen, könnte ich acuh mit gipsplatten tun und die dann mit tapete oder so bekleben.
    ich hab ein bissi bedenken die ganze decke mit waffeln oder den fibral platten auszustatten, weil laut berechnung damit schon meine nachhallzeit unter 0,5 sekunden fällt ohne noch irgendwas getan zu haben. kommt das hin? weil ein anderer rechner spukt was ganz anders aus ;)

    irgendwie würde ich fast zu ner einfachen schrägen decke mit holz oder tapete tendieren und die nachhallzeiten dann durch cornertraps etc bekämpfen. oder macht es sinn vielleicht trotz schräger decke ein paar von diesen waffeln zu montieren?

    danke!

    gruß

    markus
     
Die Seite wird geladen...

mapping