Submixer oder direkt?

von A320-Simmer, 11.06.18.

Sponsored by
Casio
  1. A320-Simmer

    A320-Simmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.11
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.18   #1
    Hallo!

    Ich habe folgende Fragen zum Keyboard-Setup (Nord Electro 5D):

    1.: Wenn das Hauptmischpult (kleine Veranstaltung - ca. 100 Personen) auf der Bühne steht - bis zu welcher Leitungslänge kann man dann mit dem Keyboard direkt ins Hauptmischpult gehen bzw. ab wann ist ein Submixer "Pflicht"?

    2.: Fährt man dann mit 2 XLR-Kabeln vom Submixer zum FOH oder reicht ein Kabel?

    Danke im Voraus für eure Antworten,

    Christoph
     
  2. Mr. Blue Sky

    Mr. Blue Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    4.06.19
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Tief im Westen
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    684
    Erstellt: 11.06.18   #2
    Hi Christoph,

    zu 1.
    wenn es wenige Meter bis zur Stage Box oder zum Bühnenmischpult sind, kannst du ohne weiteres unsymmetrische Klinkenkabel verwenden.

    Ist der Weg länger (>10m), gehst du vom NE5D mit zwei unsymmetrischen Klinkenkabeln aus deinen Keyboard-Outs zu zwei einzelnen DI-Boxen (oder einer Stereo-DI-Box) und von dort mit XLR-Kabeln weiter zum Mischpult.

    zu 2.
    ein Submixer bietet sich an, wenn dein Setup aus mehr als einem Keyboard besteht. Für diesen Fall gehst du wie oben beschrieben mit Klinkenkabeln aus deinen Outs direkt in die Line-Eingänge des Submixers, von dort geht die Stereosumme aller Keys aus den Main-Outs üblicherweise symmetrisch, dh mit XLR-Kabeln (auch hier unter Verwendung von DI-Boxen) ans Pult bzw. FOH vor der Bühne.
     
  3. Goldwing7

    Goldwing7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.13
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    15
    Erstellt: 11.06.18   #3
    Hi - meine Sicht der Dinge,

    Zu 1 - du kannst grundsätzlich immer mit den Keys in das Hauptpult. Die Nutzung eines Submixer dient hauptsächlich der Einsparung von Eingangskanälen beim Hauptpult, wenn du mehrere Keys einsetzt. Also, Synth 1 und 2 und 3 etc werden auf den Submixer verkabelt und von dort dann mit 2 Kabeln zum Hauptmixer.

    Zu 2 - wenn dein Keyboard XLR Buchsen besitzt, dann solltest du diese auch nutzen, da die XLR Verkabelung symetrisch ist und damit erheblich weniger anfällig gegen Einstreuungen ist.
    2b - da hast du eine Glaubensfrage / Geschmacksfrage angesprochen. Ich glaube die meisten Keyboarder nitzen eher eine komplette Stereo-Verkabellung, also pro Key 2 Kabel zum Submixer und ab dem Submixer 2 Kabel (links / rechts) zum Hauptpult

    Meine Keys besitzen alle drei keine XLR, deshalb ist meine Verdrahtung wie folgt - alle drei Keys werden unsymetrisch (6 Klinkenkabel) zum Submixer verkabelt und von dort mit zwei Kabeln zur aktiven DI Box und dann per symetrischem Multicore zum FOH Mischer bzw zur Stagebox.

    Da war Mr. Blue Sky schneller
     
  4. A320-Simmer

    A320-Simmer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.11
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.18   #4
    Hallo nochmals!

    Vielen Dank für eure umfangreichen Antworten - echt cool, wie einem hier geholfen wird.

    Viele Grüße,
    Christoph
     
Die Seite wird geladen...

mapping