suche abwechslungsreiches lied das geschlagen wird

von T-Sam[Hawk], 20.01.05.

  1. T-Sam[Hawk]

    T-Sam[Hawk] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    24.04.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.05   #1
    hiho

    geht darum das ich 2 zupflieder (A-Git - Allegro und Spanish Romanze) übe und möchte noch ein schönes rockiges lied, welches geschlagen wird und doch ziemlich abwechslungsreich bleibt. Das man einfach hinhört ;-)
    Ich hoffe ich hab das einigermaßen gut umschrieben was ich suche.

    Ich spiele,forsche und übe 'n ca. halbes jahr auf einer Konzertgitarre.
     
  2. Daniel81

    Daniel81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    4.06.08
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Oberstaufen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 20.01.05   #2
    Hallo,
    ich weiss jetzt zwar nicht ganz genau, was du willst, aber versuchs doch mal mit so Sachen wie zB. Fire, Water, Burn von The Bloodhound Gang, oder verschiedenen Stücken der Red Hot Chilli Peppers. Das kann man auch gut auf ner A-Gitarre spielen. Könnte das was für dich sein, oder liege ich jetzt total daneben?

    MfG, Daniel
     
  3. T-Sam[Hawk]

    T-Sam[Hawk] Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    24.04.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.05   #3
    du bist'n schatz....ja jenau....
    weil ich nciht singen kann such ich sowas... wechselschlag, akkorde zum üben und soll abwechslungsreich klingen.

    fire,water, buuuuurn is schon cool...klingt gut auch ohne gesinge (ich würde das lied mit mein gejodel einfach nur zerstören)

    kurz nochmal wie ich darauf gekommen bin....
    fuhr mit der U-Bahn und stand neben mir ein Straßen(Bettler)Musiker und der rockte ziemlich auf der Westerngitarre ab. Hat mich schwer beeindruckt.
    haute n schicken wechselschlag und griff viele akkorde (bzw. einzelne noten...bin noch net so frisch in der theorie).

    Kann auch für E-Git sein, da ich mir nächste Woche meine abhole.
     
  4. Daniel81

    Daniel81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    4.06.08
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Oberstaufen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 20.01.05   #4
    Hehe, Danke für die Blumen :redface:.
    Wer sagt denn, das du nicht singen kannst?
    Du kannst auch einfach mal ein paar Grundakkorde durchspielen und zerpflücken. Durch Improvisieren kriegst du auch schon viel raus. Probiers mal. Für E-Gitarre eignet sich alles, wo Powerchords drin vorkommen- und das ist ganz schön viel...:)
    Btw: Was für ne E-Gitarre kriegst du denn? Welche Musikstile/ Bands / Songs interessieren dich so?

    Bye

    Ps: Wie lange spielst du schon? Hast du Unterricht?
     
  5. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 20.01.05   #5
    Ich würde dir "Otherside" von RHCP empfehlen ;)
    Ist ein sehr schöner Song, der aber auch rockig ist!
     
  6. T-Sam[Hawk]

    T-Sam[Hawk] Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    24.04.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.05   #6
    Ich spiele,forsche und übe 'n ca. halbes jahr auf einer Konzertgitarre (ohne Lehrer), die ich von meinen Bruder "ausgeliehen" hab, da er nicht mehr darauf spielt.
    Der Anfang war hart, da ich so'n Ost-Buch "der Gitarrenlehrer" von ihm bekommen habe das erstmal ohne große Erklärung fett mit Noten anfängt. Das Buch liegt noch in der Ecke und hab mich stattdessen im INet schlau gemacht und lerne mitunter folgende Akkorde:
    Die kann ich schon gut greifen
    D-Dur, A-Dur, E-Dur, A-Moll, E-Moll,
    die kann ich greifen, aber net so flink :p
    C-Dur, G-Dur, D-Moll

    Als Übung benutze ich das Stück "Allegro" von Giuliani Mauro mit Plektrum. Damit hab ich die Akkorde gelernt die ich schon gut greifen kann.
    Als Fingerpicking hab ich das Spanish Romanze rausgesucht um den ArpeggioStil zu checken und mich mit Baree-Griffe auseinanderzusetzten.

    Als lustigen Fingerspreitzter nehm ich das Intro von olle Marilyn Manson Sweet Dreams. Kann also vom 3.Bund A-Saite (müsste die Aa#bc...C note sein) bis übern aufn 6.Bund D-Saite greifen (D,d#,e,f,f#,g,g#...also g#-note) ...interessante Übung.

    ich bin mal so frei und stell mal 2 lieder rein. klingen noch etwas schräg aber muss noch üben. (da über Microfon aufgenommen ist es recht leise)
    das Allegro
    allegro mit verkackten ende.mp3
    und der alte C64 Klassiker Giana Sisters (unvollendet)
    Giana Sisters.mp3


    ich hab mir die Yamaha PAC - 112 M in blau ausgesucht mit den Roland Microcube.
    Wobei gemerkt ich ziemlich allein stand und mich auf den Erfahrungsberichten dieser Community stützte.

    hm..naja...so richtig weis ich auch nicht..was mir so in die hände fällt, vielleicht Blues oder Rock.

    ich komm langsam vorran, aber ich hab zeit :rolleyes:
     
  7. gitarrensüchtler

    gitarrensüchtler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Salzburg/ Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 20.01.05   #7
    Ein auch noch recht gutes Lied für die A-Gitarre ist "Wonderwall" von Oasis. Das ist eh sehr bekannt.
     
  8. T-Sam[Hawk]

    T-Sam[Hawk] Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    24.04.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.05   #8
    hey danke...das ist schön. ich glaub das reicht erstmal...wenn ich die 2 lieder(oasis-wonderwall & Bloodhound Gang- fire,water,burn) drauf habe bin ich mehr als zufrieden und hab mich wieder weiter hochgeskillt :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping