Suche (billigen) E-Gitarrenmultieffeckt

von MeToZ, 20.04.06.

  1. MeToZ

    MeToZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 20.04.06   #1
    Wie der Name schon sagt: Ich suche einen möglichst billigen Multieffeckt.
    Da ich von den Teilen leider keine Ahnung habe, bin ich glaube ich einer beratung würdig :).
    Es geht darum, das ich in einer Band über eine PA anlage spielen und dabei auch ne Zerre reinhauen kann.
    Vielleicht würde auch ein verzerrer ausreichen, allerdings fehlt da wieder der Hall...
    :( .
    Grüße
    MeToZ
     
  2. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 20.04.06   #2
    Gerne helfen wir dir, wie viel ist denn "günstig"? (das ist ein sehr dehnbarer Begriff)

    Kann man den Hall nicht für jede Spur an der PA regeln und einstellen (oder ist das nur an unserer so... davon hab ich kein Plan...)?

    Greets.
    Ced
     
  3. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 20.04.06   #3
    ein reiner verzerrer langt eh nicht aus. weil eine pa im gegensatz zur gitarrenanlage linear verstärkt, und du noch eine speakersimualtion brauchst, sprich eine frequenzkorrektur, damit sichs nach gitarre anhört. die meisten multis können das aber. ich würde dir empfehlen dich am gebrauchtmarkt umzuschaun.

    gut brauchbar sin:
    line6 pod II (ja das xt is besser, aber das pod langt auch)
    yamaha dg stomp (klingt find ich besser, außerdem schaltmöglichkeit ohne externes board)
     
  4. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 20.04.06   #4
    Hallo zuzuk.
    Könntest du das noch in ein paar Worten erklären?
    Ich hab da nicht wirklich Ahnung von...
    Wenn ich dich richtig verstanden hab reicht es also nicht aus, einfach aus nem Verzerrer-Bodenpedal in `ne PA zu gehen?!?!?!
    Sprich: ich muss erst in nen AMP und von dort in die PA oder ich brauch ne DI-Box oder sowas... ist das in etwa richtig???
    Was genau macht denn die von dir angesprochene Frequenzkorrektur? Was wird denn korrigiert?

    Thx
     
  5. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 20.04.06   #5
    ja du hast recht.

    der gitarren speaker cuttet eineige freuquenzen (hohe lässt er kaum durch, mitten betont, so in grob)
    diesen frequenzgang, ( bei einer pa werden alle frequenzen gleich laut wiedergegeben im idealfall), simuliert eine di box oder viele multis (mit speakersimulation).
     
  6. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 21.04.06   #6
    Hmmm da "günstig" recht dehnbar ist, hier mal ein ganz günstiges und ein oft empfohlener Allrounder.
    http://musik-service.de/Digitech-RP-80-PS-prx395740421de.aspx
    Günstig, die Meinungen gehen bei dem Gerät auseinander. Die eine nverteufeln es, die anderen finden es in Ordnung. Hat jedoch ein Plastkgehäuse und nur 2 Schalter zum auswählen der programmierten Effekte. Wie brauchbar nun die Effekte sind kann ich nicht genau sagen.

    http://musik-service.de/Korg-AX-1500-G-Gitarren-Effektgeraet-prx395498674de.aspx
    Etwas teurer und es gibt schon eine neuere Version, aber immer noch sehr gut. Viele Funktion, recht gute Effekte (Abgesehen von Wah und Talk Box), stabiles Metallgehäuse, Stimmgerät und Metronom integriert, viele Einstellmöglichkeiten und viele Schalter, mit denen du die vorgefertigten Effekte auswählen kannst.
     
  7. MeToZ

    MeToZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 21.04.06   #7
    Stimmt, das problem hatten wir neulich als n kumpel von mir über seinen Verstärker LINE OUT direkt in die PA anlage gespielt hat. Es hat sich kratzig und wirklich nicht nach Gitarre angehört.

    Das ganze sollte möglichst nicht über 100 € Kosten maximum ist 150 €.
    Hab mir den Line 6 Pod II sowie auch das Digitech RP-80 PS schonmal angesehen.
    Gut währe natürlich ein Teil, was mit dem Fuß bedienbar ist, da es auch Live benutzt werden soll.

    du hast recht, das geht bei den meisten Mischpulten (bei unseren auch) aber es klingt eben nicht nach Gitarre sondern irgendwie kratzig und nicht sonderlich toll.

    Macht es zum Beispiel Sinn einen Verzerrer wie den digitech hot heat zu kaufen, der ist laut Beschreibung Frequenzkorrigiert.

    Danke für die bisherigen Antworten. Freue mich auf weitere Posts.

    Grüße
    MeToZ
     
  8. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 21.04.06   #8
    jap mit dem hot head gehts. ich geh mal davon aus das die frequenkorrektur auch bei ausgeschaltetem effektgerät wirksam ist.

    aber mit nem multi kann man schon viel anstellen.. also mach dich mal auf die suche ;)
     
  9. crewser

    crewser Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    17.07.06
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 21.04.06   #9
    Hi, habe das Korg AX1G, aber ich kann es nicht empfehlen, obwohl man es anspielen muß!

    Ich habe so lediglich erfahren was es sonst noch für Effekte gibt und es stand dann nach knapp ner Woche rumspielen wieder in der Ecke rum denn so prall isses wirklich nicht!

    Kostet aber um die 100 Euros...
     
  10. crewser

    crewser Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    17.07.06
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 21.04.06   #10
    Schau dir evtl mal das Korg AX 1500 an, das ist evtl etwas praktischer...???
     
  11. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 21.04.06   #11
    Yeah, Danke!
    Man lernt eben doch nie wirklich aus....

    Ich muss trotzdem nochmal nachhaken (auch wenn es sich nicht direkt auf den Titel des Themas bezieht; *sorry*):

    Wenn ich also meinen AMP nicht per MIC vor`m Speaker abnehme, sondern aus dem Line Out-Ausgang direkt ins Mischpult gehe, bräuchte ich ne DI-Box zwischen AMP und Mischpult. Oder ist vor dem Line-Out-Ausgang ne Frequenzkorrektur drin?
    Bzw., wie bekomme ich das raus?

    Bei einem Multi-Effektgerät, bzw. besser: bei einer Speaker-Simulation, ist dann also die AMP-Simulation und die Speaker-Simulation getrennt zu sehen?!?
    Ich benutz ein Digitech Genesis 1, um einfache Sachen zu recorden. Wenn ich bei der CABINET-Auswahl also auf direct gehe, sollte ich keine Frequenzkorrektur haben und bräuchte wieder meine DI-Box...
    :confused:
    So, ich hoff jetzt hab ich`s verstanden!
    Danke!!!!!!!

    ______________________________________________________________________
    --> www.elensis.de
    Demo-CD "Zwischen Licht und Schatten" jetzt erhältlich
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 21.04.06   #12
    Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort... bei vielen Amps hast du haeufig einen Line-Out, oder einen Speaker-Emulated Out. Waehrend es beim letzten eindeutig ist, kann das beim ersteren beides sein, einmal das ganz einfache Vorstufensignal, um z.B: andere Endstufen anzusprechen, oder eben auch eines mit Speakersimulation... um herauszufinden was es ist musst du das jweilige Handbuch bemuehen.

    Muesste ich jetzt luegen, bzw kann ich nur fuer mein GX700 beantworten, und da sind Amp und Speakersim getrennt. Bei meinem Bass POD muesste ich nachschauen. Der Vorteil wenn du den Kram trennst liegt aber auf der Hand... Anstelle der internen Speakersimulation und einer DI-Box mit Speaker Simulation kannst du auch ein "normales" Setup nutzen... also das Multi oder den Modeller ganz normal vor einen Amp (oder dessen FX-Weg) schalten.
     
  13. MeToZ

    MeToZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 21.04.06   #13
    Wie währe es zum Beispiel mit dem Zoom GFX-8?
     
  14. MeToZ

    MeToZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 21.04.06   #14
    sry doppel Post bitte löschen
     
  15. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 21.04.06   #15
    jap richtig. amp und speaker simulation muss verschieden gesehen werden. amp simulation emuliert einen amp sound, liefert aber meistens ein mit der vorstufe gleichzusetzendes signal.
    mit speakersimulation klingts dann im idealfall wie ein mikrofonierter amp.
     
  16. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 22.04.06   #16

    Das Zoom ist ebenso gut brauchbar. Als ich es angetestet hatte, war ich sehr positiv überrascht. Es hat:

    - Stahlgehäuse
    - Midi
    - Loop
    - Pedal für Volume oder Realtimesteuerung der Effekte (lässt sich individuell zuordnen)
    - leichte Bedien- /und Programmierbarkeit
    - Bank UP + Bank Down Taster
    - integrierte Sampler kann max. 25 Sekunden (Phrase Trainer) oder 12 Sekunden (Jam Play) speichern
    - Software
    .. und viele Sounds, Effekte, Simulationen.

    Ich habe hier mal eine Liste bei ebay herausgesucht, was dieses Board so alles beinhaltet:


    Gruß - Löwe :)
     
  17. MeToZ

    MeToZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 22.04.06   #17
    Ist es ratsam so ein Teil über ebay gebraucht zu ersteigern,:confused: was habt ihr für Erhafrungen?
     
  18. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 22.04.06   #18
    Schau dir doch mal das neue Zoom G2 an. Hab selbst eines. Clean klingt es recht gut, verzerrt was Metal angeht sicher auch, wenn man jetzt eher moderate Verzerrungen sucht nicht ganz so gut leider. Aber auch in dem Punkt klingt es finde ich für 99€ mehr als Ordentlich.
    Vor allem ist die Verarbeitung echt gut, stabiles Metallgehäuse, sieht gut aus usw. Vor nen egitarrenverstärker geschalten im clean Kanal macht es schon einiges her finde ich. Effekte klingen auch größtenteils gut.
     
  19. MeToZ

    MeToZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 23.04.06   #19
    hm, sieht nicht übel aus!
    Laut beschreibung bei Thomann steht allerdings nichts von einem Stimmgerät (Tuner) auf dem Bild ist jedoch unter dem Display das wörtchen TUNER gedruckt. hat er jetzt einen Tuner oder nicht?

    Grüße MeToZ
     
Die Seite wird geladen...

mapping