suche für jeden akkord die richtige bluesskala, wo finde ich sowas??

von Veeti, 14.02.05.

  1. Veeti

    Veeti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    119
    Erstellt: 14.02.05   #1
    hallo leute!!

    suche für jeden akkord die richtige bluesskala, wo finde ich sowas?? habt ihr links für mich??

    mein gitarrenlehrer meinte, ich soll mal die bluesskalen lernen für das solo spielen, aber wo finde ich die?

    vielen dank!!
     
  2. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    119
    Erstellt: 14.02.05   #2
    kann mir niemand weiterhelfen? ihr werdet doch auch die bluesskale gebraucht haben, um improvisieren zu können, oder?!
     
  3. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    119
    Erstellt: 14.02.05   #3
    das BLUESSCHEMA mein ich natürlich!!
     
  4. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 14.02.05   #4
    DIE Bluesskala gibbet eigentlich nicht. Aber dein Lehrer meint wahrscheinlich die Pentatonik mit ner b5 dabei. Das sieht dann so aus:

    Bluestonleiter in A


    ------5--------8------
    ------5--------8------
    ------5-----7--8------
    ------5-----7---------
    ------5--6--7---------
    ------5--------8------


    Und mach dir nicht so ein Stress. Mit dieser Position kannst du schon megaviel machen. Und du brauchst auch nicht für jeden Akkord ne neue Bluestonleiter lernen. Ich würde dir raten, erstmal mit dieser Position eine Zeit lang (ein paar Monate) rumzuprobieren (Licks raushören, HOs/POs, Bendings).

    Die blauen Zahlen bezeichnen die Bluenotes, die der Pentatonik beigefügt werden, um ihr einen bluesigeren Sound zu verleihen. Die roten Zahlen bezeichnen jeweils den Grundton A.


    Gruss,

    String
     
  5. Luc

    Luc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    195
    Erstellt: 14.02.05   #5
    Was hast ´n du für´n Lehrer? Eigentlich sollte r dir die beibringen... :confused: :screwy: Sag nicht das du dafür das er dir sagt du sollst dir die besorgen und dann nicht mal zeigt auch noch Geld bezahlst? :mad: Das wär ja ´ne glatte 6!
    Prinzipiell kannst du mit der Pentatonik/Bluestonleiter über alle akkorde der jeweiligen Tonart improvieseren. Beispiel :
    Tonart:G-Dur

    Du spielt die Akkorde G-dur, C-Dur und D-Dur.
    Darüber kannst du in Em/G-Dur-Pentatonik improvisieren. Anleitungen und so findest du Hier ...lessons online... :)
     
  6. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    119
    Erstellt: 14.02.05   #6
    genau! ich glaub das müsst es sein, nur brauche ich das jetzt für die akkorde, a, b, c, d, e, f, g, em, dm, am, wo bekomme ich eine liste oder tabelle mit den passenden schema dazu?!

    auf der page habe ich leider nichts finden können, was mir helfen könnte...

    das heißt wenn ein song zb in E ist, kann ich das GANZE solo in E spielen??

    danke euch!!
     
  7. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 14.02.05   #7
    Im Pzinzip ja. Bei sehr vielen Stück aus dem Pop, Rock, Metal, Blues Bereich reicht es, wenn man erstmal so denkt.
    Eine Bluestonleiter lässt sich sowohl über Dur-Akkorde, als auch über Moll-Akkorde spielen und da wir Gitarristen ja den Vorteil haben, Skalen nur verschieben zu müssen, wenn wir die Tonart wechseln, brauchst du die Position, die ich oben aufgeschrieben habe, eben nur zu verschieben.
    D.h. : spielst du sie im 1. Bund, bekommst du die F-Bluestonleiter und die funktioniert über F-Dur, F-Moll
    spielst du sie zB im 3. Bund, bekommst du die G-Bluestonleiter und die funktioniert über G-Dur, G-Moll

    Du brauchst also erstmal nur eine Position und kannst trotzdem in jeder beliebigen Tonart oder über "jeden beliebigen Akkord" (oh, muss aufpassen, die Jazzpolizei lauert) spielen.
    Wie gesagt, nicht zuviel machen am Anfang.

    Gruss,

    String
     
  8. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    119
    Erstellt: 14.02.05   #8
    okay das dürfte ich jetzt so halbwegs verstanden haben!!

    und wo finde ich jetzt die ganzen schemen und skalen? damit ich sie mir einlernen kann!

    vielen dank!!
     
  9. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 14.02.05   #9
    besorg dir mal guitar pro. ist n super programm für gitarristen. einsteiger und fortgeschrittene. auf mysongbook.com kannste dir tabs dazu runterladen und findest ne ganze menge skalen, wenn du zum besipiel scale oder pattern oder exercise eingibst. kannst dir auch die ganzen töne einer tonleiter (es gibt ja nicht nur dur und moll) in jeder beliebigen tonart auf'm griffbrett anzeigen lassen.

    MfG
     
  10. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    119
    Erstellt: 15.02.05   #10
    guitar pro habe ich und kenn ich! und wo bzw wie kriege ich jetzt für jeden akkord die bluesskala? was muss ich bei mysongbook.com eingeben??

    danke!!
     
  11. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 15.02.05   #11
    falsch! :D
    lies dir das mit dem verschieben nochmal durch. wenn du diese bluestonleiter auf dem griffbrett hin- und her-schiebts, kriegst du das ding für alle akkorde. was gibt's da noch zu suchen? das ding ist die universallösung - musst nur verschieben.
     
  12. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    119
    Erstellt: 15.02.05   #12
    echt`???

    das heißt, das ist in A:
    ------5--------8------
    ------5--------8------
    ------5-----7--8------
    ------5-----7---------
    ------5--6--7---------
    ------5--------8------

    dann wäre G:

    ------3--------6------
    ------3--------6------
    ------3-----5--6------
    ------3-----5---------
    ------3--4--5---------
    ------3--------6------

    und in C

    ------8--------11------
    ------8--------11-----
    ------8-----10--11------
    ------8-----10---------
    ------8--9--10---------
    ------8--------11------

    stimmt das?

    und wie ist das dann beim offenen E??
     
  13. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 15.02.05   #13
    genau so ist's richtig! JETZT hast du's verstanden! :great:
    beim E unten lässt du die saiten dort einfach immer leer, wo vorher immer die gleiche zahl stand.
     
  14. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.02.05   #14
    Oder du fängst beim E im 12. Bund an, kommt halt drauf an, wie du den Sound eher haben willst.

    Noch was:
    Wenn du Blues spielst, kannst du die Bluespentatonik jeweils über einen Dur- einen Moll- oder auch einen Siebener-Blues spielen. Konkret:

    A, D, E => Am Bluespentatonik
    Am, Dm, Em => Am Bluespentatonik
    A7, D7, E7 => Am Bluespentatonik

    jedes mal gibt es einen anderen Sound, aber es passt auf jeden Fall dazu.
     
  15. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    119
    Erstellt: 16.02.05   #15
    okay das dürfte ich jetzt gecheckt haben, und was ich bei a-b-c-d-e-f-g MOLL???
     
  16. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 16.02.05   #16
    Ich glaub', du solltest aufmerksamer lesen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping