Suche günstige Alternative zu Byzance Sand Ride


M
Mattiro
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.10.18
Registriert
10.10.18
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem Ride, vorzugsweise einem Crash/Ride, das so ähnlich wie möglich wie das MEINL 20'' Byzance SAND Crash/Ride klingt. Am liebsten wäre mir natürlich genau das Becken, aber ich suche nach günstigeren, handgefertigten Alternativen der billigeren Marken (Zultan, Murat Diril etc.). Kann mir hierzu jemand behilflich sein? Ich bräuchte außerdem ein klanglich dazu passendes Hi-Hat.

Ich lege viel Wert auf einen warmen und weichen Stocksound, eine sandgestrahlte Beckenoberfläche, leichten Sizzle-Sound und diese "sandige" Vintage Klangcharaktersitik.

Vielen lieben Dank für die Unterstützung!
 
Eigenschaft
 
ThaInsane88
ThaInsane88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.10.22
Registriert
04.08.09
Beiträge
2.660
Kekse
5.836
Ort
Heinsberg
Die Oberfläche solltest du bei deiner Auswahl mal außen vor lassen. Einen 1:1 Klon vom Byzanze Sand bekommst du nicht. Und erwarte auch nicht, dass bei den Alternativen auch Crash/Ride steht weil man kann jedes Ride Bcken Crashen und jedes Crash Becken Riden. Wichtige ist, dass es ein etwas dünneres Ride ist und eine unbehandelte Oberfläche hat. Das sind die besten Voraussetzungen für einen ähnlichen Klang. Wenn das Becken entsprechend dünn ist spricht es auch beim crashen richtig schön an.

Bei Diril dürfte die Silk Serie dem Klang am nächsten kommen.
http://dirilcymbals.com/cymbals-15-silk-diril-cymbals.html (Die halte ich fast! schon für einen Klon, sind mit 279 erö aber nicht wesentlich günstiger.)
https://www.drumsntools.de/produkt/20-ride-silk/

Bei Zultan wohl das Raw Jazz Ride - ist aber wohl sogar noch erdiger.
https://www.thomann.de/de/zultan_20_raw_jazz_ride.htm

Allerdings solltest du eventuell überlegen, ob dir ein Ride Becken, das genau den Klang und alles hat, was du haben willst, nicht doch 330 Euro wert ist. Die Serie ist halt sehr speziell und kleinere Firmen richten sich eher auf Masse ein. Zultan hat für einen günstigen Anbieter ohnehin schon eine unglaublich umfassende Produktreihe. Diril hat die letzten Jahre auch massiv aufgestockt. Ich weiß da aber nicht, ob die Preislich immer noch
 
der dührssen
der dührssen
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.10.22
Registriert
24.02.08
Beiträge
3.420
Kekse
10.045
Ort
Offenbach
Naja, die Oberfläche ist schon nicht unwichtig für den Klangcharakter. Da ist es schon interessant zu sehen, wo es noch sandgestrahlte Becken gibt.

Die Silks sind da schon ziemlich nah dran, finde ich.
Einziger Unterschied ist, dass die Unterseite im Brilliant-Finish belassen ist. Kann man im Customshop aber sicher ändern lassen.

Ich hab ein 19" Crash, das hat schon ziemlich die Eigenschaften, die Mattiro sucht: Trocken, definiert, schaukelt sich nicht zu stark auf, vintagemäßig, wobbelt auch mindestens genauso schön wie die "Deutschen" Verwandten.

Ansonsten gibt's bei Drumsntools alle Nase lang 10% Rabatt auf eine Serie. Für 250€ ist das dann als Alternative schon durchaus interessant (ohne jetzt als Endorser Schleichwerbung betreiben zu wollen :)).
 
M
Mattiro
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.10.18
Registriert
10.10.18
Beiträge
3
Kekse
0
Danke schon mal für die Empfehlungen! Die Silk-Serie von Diril klingt schon ganz cool finde ich. Kommt aber nicht ganz an die Meinl Sand-Serie ran. Aber dennoch tolle Cymbals für meinen Geschmack. Würdet ihr hier als "Crash/Ride" eher das 20'' Silk Ride oder das 20'' Silk Crash wählen? Also mir geht's ja um EIN Becken, welches ich gut crashen UND riden kann. LG :)
 
schmatzi80
schmatzi80
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.18
Registriert
17.06.07
Beiträge
395
Kekse
1.445
Erstmal muss ich eine Lanze für das Sand Ride brechen. Wahnsinnig gutes Ride mit guten Crash-eigenschaften. Du wirst nicht drum rum kommen, wenn du so einen Sound haben willst, dir ein Sand Ride zu holen. Klone gibt es nicht. Meinl hat es geschafft trotz Medium Gewicht das Ride mit Eigenschaften dünnerer Rides zu versehen. Ich hatte mal 3 parallel. Klangen alle fast gleich. Das dünnste hat mir am besten gefallen. Und dabei war das Beste, dass es sehr definiert war. Dünnere Becken neigen dazu den Stickanschlag zu verwaschen. Die Sand Rides hatten das alle nicht. Mir waren sie aber letztendlich zu laut... Kurzum, Geld sparen und sich das Riden gönnen, das man unbedingt haben will . Und grinsen beim spielen darauf..
 
M
Mattiro
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.10.18
Registriert
10.10.18
Beiträge
3
Kekse
0
Hab das Sand Ride gekauft :) Hab ein Angebot um 320 Euro gefunden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben