Zultan RAW - Stack It Up

von sanderdrummer, 25.05.16.

  1. sanderdrummer

    sanderdrummer Ex-Mod Drums Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    17.07.17
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    394
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 25.05.16   #1
    Zultan RAW - Stack It Up
    logo.jpg
    Die kleine Beckenschmiede Zultan hat in der Vergangenheit immer wieder mit einem
    guten Gespür für Trends auf sich aufmerksam gemacht.

    2013 waren Löcherbecken voll im Trend ein Jahr später folgten die Dark Matter

    und in diesem Jahr kommen mit den RAWs Becken bei denen die Konkurrenz aus den großen
    Häußern sehr klein ausfällt. Einzig Meinl kann mit den Byzance Extra Dry eine Qualitativ
    hochwertige aber dafür auch sehr hochpreisige alternative bieten. Bei Zildjian Sabian oder
    oder Paiste sucht man vergebens nach einem Äquivalent.

    Das Setup der Drummer auf dem letzten Meinl Drumfestival zeigt aber
    sehr deutlich wo die Reise hin geht. Fast jeder der Teilnehmer hatte mindestens ein
    'dreckiges' Cymbal im Gepäck.

    Ob die günstige Alternative von Zultan auch etwas taugt werden wir uns im Detail anschauen.
    amSet3.jpg

    Was machts her ? Erster Eindruck
    splash10.jpg splash102.jpg splash103.jpg splash12.jpg splash122.jpg splash123.jpg crash16u.jpg crash161.jpg crash17.jpg crash17u.jpg crash18o.jpg crash18u.jpg ridelogo.jpg rideo.jpg rideu.jpg hihat1.jpg hihat2.jpg hihatlogo.jpg

    Vom ersten Eindruck haben mich die RAWs voll überzeugt.

    Keine grob sichtbaren Schnitzer in der Optik die Crashs
    für Zultan-Verhältnisse schön dünn alles mit sehr guter Haptik.
    Das auspacken hat schon mal viel Spass gemacht.

    Wie schauts aus ? Optik
    Die Optik ist hier natürlich ein sehr wichtiger Aspekt. Die RAWs haben eine
    absolut einmalige Oberfläche mann kann schon fast von kleinen Kunstwerken reden.
    Der eine mags der andre nicht ich lasse hier einfach einmal Bilder für sich Sprechen ;).

    optik1.jpg
    optik2.jpg optik3.jpg optik4.jpg

    Was Taugts ? Verarbeitung
    Verarbeitungsmängel wie z.B. bei den Zultan Holeys sind mir nicht aufgefallen. Alle Löcher waren sauber gebohrt
    und alle Kanten waren glatt entgratet. So muss das sein. Einzig am 18 Crash kann man
    leichte Schleifspuren am Rand aus machen. Für mich ist das aber alles noch absolut
    im Rahmen.
    quali1.jpg

    Wie Klingts ? Sound
    Hier lasse ich einfach mal den akustsischen Eindruck entscheiden.
    Für wens was ist darf jeder selbst entscheiden ;).
    Einzeln

    10" Splash - 285g
    12" Splash - 453g
    16" Crash - 1078g
    17" Crash - 1275g
    18" Crash - 1568g
    20" Ride - 2451g
    14" Hihat 1038g Top - 1286g Bottom

    PlayList mit allen Becken einzeln

    Am Set
    amSet.jpg amSet2.jpg amSet4.jpg



    Stack It Up

    Gerade voll im Trend und gerade mit dünnen leicht trashigen Becken gibt es wohl
    nichts besseres als Türmchen bauen.
    Im folgenden instgesamte 14 Stack Kombinationen der RAWS.
    Hier darf jeder seinen Favoriten suchen ;)

    Playlist alle Stack-Kombinationen ohne Set
    Playlist alle Stack-Kombinationen mit Set

    Und Nun ? Fazit
    Mit den Raws hat Zultan eine weitere großartige Beckenserie ins Programm
    aufgenommen. Vor allem füllen diese Becken eine Lücke die kaum ein anderer
    Hersteller abdecken kann. Die RAWs bieten eine gute Balance zwischen einem
    trockenen nicht zu schrillen Beckenklang schaffen es aber gleichzeitig nicht
    total abgewürgt oder tot zu klingen. Da das Ride vergleichsweise massig und laut
    daher kommt würde ich allen Fans der sanften Töne eher die JazzRide Variante ans
    Herz legen. Die ich mir auf jeden Fall auch noch einmal anhören werde. Ansonsten
    geben die Crashs auch beste Ride Qualitäten mit auf den Weg und die Kombinierbarkeit
    der einzelnen Becken zu sehr schönen Stacks bringt ihr übriges.
    Wer die RAW Optik und den weichen Klang mag kann bei den RAWs zuschlagen
    ohne ein zu tiefes Loch in den Geldbeutel zu reisen.
    Wirklich meine wärmste Empfehlung für die Teller.

    Persönliche Favoriten

    Mich ganz persönlich konnte am meisten das 18er und 17er Crash überzeugen.
    Endlich mal ein paar Zultans die nicht so furchtbar dick sind. Als Stack dazu
    das 10er Splash und das 16er Crash. Wunderbar trashiger Sound und nicht ganz
    so laut wie ein China. Die Hihat ist das einzige Becken das meiner Meinung nach
    etwas trockener sein dürfte. Im Vergleich zu meiner NewBeat oder meiner alten Rockbeat
    setzt sie sich nicht soooo weit ab. Das Ride war mir persönlich etwas zu schwer
    pingy und zu laut. Ich denke bei meinem nächsten Thomann besuch werde ich mir die
    Jazzrides evtl- das 21er nochmal genauer anschauen :).
    Was ich aber definitiv sagen kann ist dass die RAWs eine Menge Spaß machen.

     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  2. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.07.17
    Beiträge:
    9.301
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.621
    Kekse:
    15.316
    Erstellt: 26.05.16   #2
    Wie immer ein tolles Review.:great::great:

    Dass das Ride zu massig wäre, kann ich nicht behaupten. Zugegeben für eher ruhige Musik würde ich es auch nicht verwenden.
    In der Coverband, in der ich spiele, decken wir verschiedene Stile ab und da passt es gut. Von Bluesrock à la Neil Young bis zum Punk von den Ramones lässt sich das Ride gut einsetzen.
    Für leisere und eher filigranere Musik würde ich allerdings auch auf die dünneren Jazz-Modelle ausweichen.

    Die Splashes fand ich auch supercool, da sie schnell "da" und auch wieder "weg" sind - genau richtig für schnelle, kurze Akzente.

    Dass die Hihats nicht ganz so trocken klingen, finde ich nicht mal so verkehrt. Sie gingen wohl sonst bei manchen Musikgenres unter und das wäre schade.

    Von den Crashes gefallen mir die größeren besser. Da wäre ein 19" sicher nicht schlecht.
    Wer etwas lautere Musik macht, kann sich evtl. auch mit dem 20" Jazzride behelfen. Das finde ich als großes Crash ideal.

    Ich meine auch, dass Zultan mit der Raw-Serie ein guter Wurf gelungen ist, zumal die Preise wohl unschlagbar sind.
     
  3. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    22.07.17
    Beiträge:
    7.600
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    949
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 26.05.16   #3
    Super Review, danke!

    Eine Frage zum 16er Crash: in deinem Soundbeispiel auf youtube hört sich das so an --> extrem schnelle Ansprache, sehr spritzig, aber super wenig Sustain. Kannst du das so bestätigen? Falls ja, dann wäre das nämlich aktuell genau das Becken, was ich noch für mein Setup suche :great:
     
  4. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.07.17
    Beiträge:
    9.301
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.621
    Kekse:
    15.316
    Erstellt: 26.05.16   #4
    Naja, spritzig ist relativ - es ist von der Soundfärbung schon eher dunkel. Das mit der schnellen Ansprache und dem kurzem Sustain stimmt aber. Es klingt "kleiner" als es ist - eher wie ein größeres Splash.
    Für schnelle Akzente bestimmt nicht schlecht, als Main-Crash meiner Meinung, zu klein.
     
  5. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    22.07.17
    Beiträge:
    7.600
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    949
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 26.05.16   #5
    Genau das wäre, was ich suche. Mein Hauptcrash ist ein 16er Q, dann habe ich noch als fettes Crash das 18er Q und würde mir halt gerne über dem Ride noch ein Becken hängen, was eben kein China oder anderes nominelles Effektbecken ist, aber zumindest leicht in die Richtung geht. Und das wäre das doch dann eigentlich...
     
  6. sanderdrummer

    sanderdrummer Threadersteller Ex-Mod Drums Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    17.07.17
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    394
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 26.05.16   #6
    Es ist sehr dünn und spricht tatsächlich sehr sehr schnell an.
    Den Benny Greb Test besteht es auf jeden Fall.
    Mit beiden Händen lässt es sich leicht wölben ;).

    Gepaart mit dem 10er Splash ist es ein wahnsinns Stack.
    Aber auch so für sich ein sehr schönes Becken.
    Gerade auch als Effekt.
    Gefällt mir besser als jedes Holey.
     
  7. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    22.07.17
    Beiträge:
    7.600
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    949
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 26.05.16   #7
    Die Stacks hab ich mir auch angehört. Aber da ich kein Fan von diesen ultra kurzen, trashigen Stack-Sounds bin, kommt das für mich nicht in Frage. Aber wenn du sagst, dass es auch "alleinstehend", also ohne das Splash, ein sauberes Becken ist, dann werde ich mir das jetzt mal genauer anschauen :)
    Danke!
     
  8. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.07.17
    Beiträge:
    9.301
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.621
    Kekse:
    15.316
    Erstellt: 27.05.16   #8
    Das hab ich gerade bei YouTube gefunden:

     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  9. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.17
    Beiträge:
    6.949
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.767
    Kekse:
    37.240
    Erstellt: 27.05.16   #9
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  10. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.168
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    745
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 28.05.16   #10
    Ist aber nicht ganz so positiv.
     
  11. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.17
    Beiträge:
    6.949
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.767
    Kekse:
    37.240
    Erstellt: 28.05.16   #11
    Das ist schon OK - jeder darf seinen eigenen Geschmack haben!

    Man kann jedenfalls nach diesen beiden Tests und dem Video festhalten, dass die RAW-Cymbals nicht so brutal klingen, wie sie optisch vermuten lassen, sie liegen vielmehr in der Nähe der klassischen handgehämmerten B20-Becken mit hoher Dichte - und das ist so gewollt!

    Wenn man Optik, Preis und Sound in Relation setzt ist die Serie jedenfalls ziemlich interessant. Persönlich finde ich vor allem die Optik sehr gelungen, denn gut klingende Becken gibt es wirklich ausreichend am Markt, aber das Auge isst ja bekanntlich auch mit ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  12. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.07.17
    Beiträge:
    9.301
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.621
    Kekse:
    15.316
    Erstellt: 28.05.16   #12
    Dass die Raw-Becken nicht genau so klingen, wie sie aussehen empfinde ich auch nicht unbedingt als Makel. Der Sound sonst üblicher sog. Turk-Becken ist schon sehr speziell - der Einsatzbereich dann mitunter doch ziemlich eingeschränkt. Den großen Markt dafür gibt es da eher nicht.
    Da ist es schon logisch, dass sich die Becken an "normale" Exemplare halten.

    Man muss das auch in Relation zum Preis sehen und da haben so ziemlich alle Konkurrenten das Nachsehen.
    Die extra-trockenen Exemplare aus Gutenstetten klingen sicher feiner und entsprechen mehr dem Charakter dieser Beckengattung. Allerdings ist dann auch eine doppelt so große Lücke im Portemonnaie.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  13. sanderdrummer

    sanderdrummer Threadersteller Ex-Mod Drums Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    17.07.17
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    394
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 29.05.16   #13
    kommen bei ihrem Bonedo Review auch nicht so gut weg.
    Ich glaube der Kollege steht einfach nicht auf den Sound ;).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.07.17
    Beiträge:
    9.301
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.621
    Kekse:
    15.316
    Erstellt: 29.05.16   #14
    Naja, 4,5 von 5 Punkten ist jetzt nicht wirklich schlecht. ;)

    Die Bewertung ist für mich allerdings nicht ganz nachvollziehbar. Montagsmodell hin oder her, bei diesen Preisen dürfen Verarbeitungsmängel wie beim 20" Ride nicht vorkommen. Das sollte einen Punkt Abzug geben. Bei einem 200€-Ride könnte man darüber diskutieren, bei einem für 400€ meiner Meinung nach, nicht mehr. Das darf nicht passieren.
     
  15. sanderdrummer

    sanderdrummer Threadersteller Ex-Mod Drums Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    17.07.17
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    394
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 29.05.16   #15
    @Haensi ich hatte das Mike Johnston Review gelesen ^^.
    Da stand "Gesamtcharakter des Sets ist extrem trocken, eher leise und somit nicht allzu vielseitig" unter Contra;).
    Was beim anderen Review unter Pro steht ^^.
    "Sehr trockenes und eigenständiges Klangverhalten bei den Crash Cymbals und den Hi-Hats"

    Daher Geschmacksache :).
     
  16. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.168
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    745
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 29.05.16   #16
    Jetzt komme ich nicht mehr mit. Was für ein Verarbeitungsmangel? Ich hab da beim 20" Ride nichts bei Bonedo davon gelesen.
    Außerdem kostet es ja nur 200 Euro, nicht 400.:nix:
     
  17. sanderdrummer

    sanderdrummer Threadersteller Ex-Mod Drums Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    17.07.17
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    394
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 29.05.16   #17
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.168
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    745
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 29.05.16   #18
    Ah, ok, weil Meinl aus Gutenstetten stammt. Für diejenigen, die das nicht wussten erschließt sich das nicht so wirklich.
     
  19. schmatzi80

    schmatzi80 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    11.01.17
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 29.05.16   #19
    Hi Sander,
    könntest du noch die Gewichte der einzelnen Becken angeben?
    Von mir auch ein :great:, toller Produkttest... Ich kann das Wort Review nicht mehr hören geschweige denn Schreiben :D...
     
  20. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.168
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    745
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 30.05.16   #20
    Thema ist jetzt auf der Startseite. Glückwunsch! :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping