suche günstigen Übungscombo

  • Ersteller xpeterle
  • Erstellt am
X
xpeterle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.15
Registriert
11.03.10
Beiträge
11
Kekse
0
Hallo zusammen,
ich habe zwar die Auflistung der Combos gesehen allerdings ist die ja schon recht betagt und es steht auch keine Empfehlung dabei.

Ich benötige das Teil wirklich nur für Zimmerlautstärke. In erster Linie werde ich eh über Kopfhörer spielen. Aber wenn ich ausnahmsweise tagsüber mal die Gelegenheit habe würde ich gerne auch mal über Lautsprecher spielen.

Als ich die Tage unterwegs war um meinen neuen Bass zu kaufen habe ich den ganz kleinen Rumble mit 15 Watt gehört, der im Lieferumfang des Squiere Einsteiger Bass Sets ist. Der setzte aber schon bei kleinsten Lautstärken auf und verzerrte.


Hat jemand Erfahrungen mit diesen Teilen hier?

https://www.thomann.de/de/ibanez_dab1.htm
https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbw_20.htm
https://www.thomann.de/de/vox_pathfinder_10_bass.htm
https://www.thomann.de/de/harley_benton_hb20b_bass_combo.htm
http://www.musicstore.de:80/de_DE/EUR/Baesse/Combos/Peavey-Max-126-Combo-10-Watt/art-BAS0003559-000

Vielen Dank für Eure Unterstützung

Peter
 
Eigenschaft
 
B
Big-D
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.18
Registriert
06.07.09
Beiträge
350
Kekse
1.325
Ort
Berlin
Hallo Peter,

wieviel Budget steht dir denn zur Verfügung? Ich hätte da noch eine Empfehlung, die aber den von dir angebotenen Amps nach zu teuer wird:

Roland CB-30 Cube Bass


Roland ist Qualität und klingt gut. Der reicht die für Zimmerlautstärke und auch mal für eine gemäßigte Jamsession. Kostet eben ein Vielfaches von denen da oben, aber er macht auch 'nen anständigen Sound, nicht nur laut und mumpfig, sondern laut, deutlich und klar - wenn du denn mal über die Box spielen willst. Vielleicht ist auch einer von oben für dich der richtige, aber der Roland Bass Cube wäre auf jeden Fall nicht der falsche. Und der größere Bruder Roland CB-100 Cube Bass erst recht nicht .. ;)
 
X
xpeterle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.15
Registriert
11.03.10
Beiträge
11
Kekse
0
Das sprengt in der Tat mein derzeitiges Budget und ist auch nicht wirklich was, was ich im Nachhinein wirklich brauchen könnte. Ich spiele und werde auch nur in meinen eigenen 4 Wänden musizieren.

Das mit dem Übungsverstärker ist eh nur ein "Notbehelf". Ich bin erst von Köln nach Berlin umgezogen.
Ich werde den Bass über meinen Mackie Mixer in Verbindung mit CD-Player und Kopfhörer betreiben. Musste aber heute feststellen, dass der Mixer noch in Köln ist. Jetzt habe ich den Bass und kann nicht spielen *heul

Deshalb wollte ich mir auf die Schnelle was günstiges organisieren.....
 
d'Averc
d'Averc
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Registriert
23.07.04
Beiträge
16.263
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
...Das mit dem Übungsverstärker ist eh nur ein "Notbehelf". Ich bin erst von Köln nach Berlin umgezogen.
Ich werde den Bass über meinen Mackie Mixer in Verbindung mit CD-Player und Kopfhörer betreiben. Musste aber heute feststellen, dass der Mixer noch in Köln ist. Jetzt habe ich den Bass und kann nicht spielen *heul .....
und deswegen musst du schnell 50,00 bis 100,00 auf den kopp hauen für was, dass du eigentlich gar nicht brauchst bzw. willst?
 
X
xpeterle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.15
Registriert
11.03.10
Beiträge
11
Kekse
0
na, wie soll ich sonst spielen? Ich habe niemanden, der mir den Mixer schicken könnte und ich bin erst in 6 Wochen wieder in Köln.
 
d'Averc
d'Averc
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Registriert
23.07.04
Beiträge
16.263
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
na, wie soll ich sonst spielen? Ich habe niemanden, der mir den Mixer schicken könnte und ich bin erst in 6 Wochen wieder in Köln.
trocken üben! ;)
weil
... im Prinzip hast du 4 Möglichkeiten:

- Klassischer Übungscombo
- Effektgeraet
- Recording interface
- Kopfhörerverstaerker..
und vll. hast du für die alternativen (später) bessere verwendung bzw. kaufst dir noch einen kombo jenseits der brüllwürfel-liga.
den peavey finde ich allerdings vom preis-leistungsverhältnis her ok. den kleinen vox würde ich selbst mal gerne ausprobieren - sieht putzig aus - kenne ich nicht.
 
Coramoor
Coramoor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.17
Registriert
03.09.09
Beiträge
132
Kekse
411
Evtl. so etwas waere machbar.
 
X
xpeterle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.15
Registriert
11.03.10
Beiträge
11
Kekse
0
Evtl. so etwas waere machbar.

daran hatte ich auch schon gedacht. Erfüllt auch eigentlich den Zweck. Nur wenn mein Mixer da ist ist das Teil absolut überflüssig.

@d`Averc: an den Peavey hatte ich auch gedacht. Was mich dort sehr zweifeln lässt ist die Leistung. Gut, die anderen haben nicht viel mehr aber wenigstens etwas mehr...
 
DaBeat
DaBeat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.16
Registriert
10.05.07
Beiträge
52
Kekse
0
Ort
Hannover
@xpeterle: Du hast pn
 
Cadfael
Cadfael
HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
24.09.22
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.325
Kekse
119.347
Ort
Linker Niederrhein
... Was mich dort sehr zweifeln lässt ist die Leistung. Gut, die anderen haben nicht viel mehr aber wenigstens etwas mehr...

Also mein Roland RX hat 2x 2,5 Watt - und die 5 Watt gesamt reichen für mein 30 m² Wohnzimmer voll aus. Ich habe den Master meistens auf "10 Uhr" stehen.

Dass der Rumble verzerrt hat kann evtl. auch an anderen Dingen liegen???
Vielleicht zuviel Output vom Bass???

Ein 15 Watt Übungscombo sollte eigentlich reichen für zuhause ...

Gruß
Andreas
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben