Suche guten Kleinmischer mit mind.4 Kanälen

von jerosguitar, 11.04.17.

Sponsored by
QSC
  1. jerosguitar

    jerosguitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.11
    Zuletzt hier:
    25.07.18
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Pinsdorf
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    354
    Erstellt: 11.04.17   #1
    Hy!

    Ich bin Sänger/Gitarrist (Westerngitarre) und suche einen guten und qualitativen Kleinmischer mit 4 Kanälen und XLR Ausgang für die PA.

    Wenn dieser einen brauchbaren Hall hat, dann ist es mir auch Recht! ;-)

    Was könnt ihr mir da empfehlen?

    LG Manuel
     
  2. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    4.078
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.103
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 11.04.17   #2
  3. jerosguitar

    jerosguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.11
    Zuletzt hier:
    25.07.18
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Pinsdorf
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    354
    Erstellt: 11.04.17   #3
    Danke...ich suche einen kleineren Mischer so in etwa dieser Größenordnung:

    https://www.thomann.de/at/behringer_xenyx_q802_usb.htm

    Budget wäre um die 200€ (+/-)

    Zumindest ein XLR für Gesang, eine Klinke für Gitarre und evtl. noch 1-2 Kanäle für MP3 Player oder ein zweites Instrument.

    Hall sollte dabei sein.

    Ich habe ja schon ein Line6 Stagescape (verwende den für die größeren Gigs mit der Band)

    brauche eher ein kleineren Mixer für Solo-Projekte (Gesang+Gitarre und evtl. MP3 Player)

    Es gibt da div. Mixer, wobei ich mir vond er Qualität nicht so sicher bin, daher wäre ich für eure Ratschläge sehr dankbar!

    LG Manuel
     
  4. adola

    adola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.11
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    340
    Kekse:
    3.025
    Erstellt: 11.04.17   #4
    Hi,

    wie mein Vorredner schon sagte, musst du gucken was benötigt wird. Dann halt durch das Angebot scrollen/googeln...

    Erwähnen will ich aber, dass für Gesangs-EQ´ing ggf. ´stimmbare Mitten´ hilfreich wären. Damit kann der Frequenzbereich, in dem der Mittenregler arbeitet beeinflusst werden (ich hoffe, ich habs richtig beschrieben?).

    Dieses Feature findet man bei Kleinmixern eher selten. Ich weiß, dass der o. g. Allen & Heath ZED-10FX (266€) das kann. Eine Nummer günstiger wäre das auch mit dem Alesis MultiMix 8 USB FX (179€) möglich. Letzterer hat aber keinen XLR Line-Out und die Effekte sollen nur Mittelmaß sein (hatte ich irgendwann mal gelesen).

    LG
     
  5. Dvorak

    Dvorak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.13
    Zuletzt hier:
    11.04.17
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.17   #5
    Na ja, die Effekte beim ZED-10FX sind jetzt auch nicht der Wahnsinn. ;)
    Warum eigentlich XLR-out?

    LG Dvorak
    --- Beiträge zusammengefasst, 11.04.17 ---
    Ich habe beste Erfahrungen damit gemacht:
    https://www.thomann.de/de/ld_systems_mix_6_ag2.htm
    über Monitor out in die Anlage und ich habe meinen persönlichen Monitor.
    LG Dvorak
     
  6. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    4.08.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 11.04.17   #6
  7. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    4.078
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.103
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 11.04.17   #7
    Naja, symmetrische Klinkenausgänge sind sicher kein Hinderungsgrund. Denn dafür gibt es Adapterkabel.
     
  8. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.873
    Kekse:
    43.032
    Erstellt: 11.04.17   #8
    Das mit den schlechten Effekten beim ZED10FX liegt daran, dass die meisten Benutzer nicht checken, dass man bei den Effekten Parameter einstellen kann. Und die Werkseinstellung ist teilweise eher nicht optimal. Eine Kurzanleitung gibt es in meinem Review.
    Auf die parametrischen Mitten will ich nicht verzichten. Außerdem hat das Pult 2 HiZ Eingeänge, an dieman direkt 2 Instrumente mit passiven Pickups anschließen kann. Die Nachfolgeversion hat leider keine parametrischen Mitten mehr.

    Die Aussagen zum LD Mix6AG2 kann ich genau so bestätigen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping