suche infos über h&k trilogy

von black drag0n, 27.03.08.

  1. black drag0n

    black drag0n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    bei mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 27.03.08   #1
    Hi
    Der trilogy von H&K is mir letztens mal so ins auge gefallen, als ich mich mal umgeschaut hab wasses alles so gibt.
    Da ich persönlich ehr metal spiele habbich mich bis jetzt hauptsächlich für engl und peavy (6505) interessiert.Hab mir dann aber gedacht , ich schau miuch mal um und hab auf den verschiedenen Seiten von internetshops einfach mal alles gesucht, das in meinem geplanten budget liegt und mir de teile mal auf den herstellerseiten angesehn.

    Der Trilogy sieht meiner meinung nach sehr interessant aus, da ich durchaus variabel sein möchte, was bei nem engl fireball z.B. wahrscheinlich ehr nicht der fall wäre.
    hab die sufu bemüht, aber nich so richtig das gefunden was ich suchte, deshalb dieser Thread. Wenn jemand der den trilogy kennt mich mal aufklären kann was das ding kann und was nich wärs super.

    Black Drag0n
     
  2. black drag0n

    black drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    bei mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 27.03.08   #2
    ja gut also auf der hersteller seite war ich auch chon, nur mein vertrauen in werbung ist sehr begrenzt.wollt einfach mal wissen, ob jemand erfahrungen gesammelt hat, die mir helfen könnten.

    der switchblade is zwar ganz interessant, aber ich bin nich so von effekten im amp drin überzeugt, deshalb habbich lieber meine paar kanälchen mt vllt nem reverb, wobei auch das nur schnickschnack is.

    Also um vllt mal genauer klar zu machen um was es mir geht; bin auf der suche nach nem amp der nen schönen leadsound für 80s metal hinbekommt aber auch mal brachialer werden kann. gut das is jez alles sehr subjektiv, aber ich möchte ja nur mal meinungen sammeln.
    guter cleansound, sprich laut und clean sollte auch möglich sein, da ich crunch nich sonderlich oft bis nie brauche.

    hab auch noch anderes im auge und werde auf jeden fall antesten, es sei denn hier stellt sich raus, dass der amp für brachialere sachen überhaupt nich zu gebrauchen ist.

    meine anderen kandidaten wären bis jetzt engl fb, ein peavey 6505 wobei ich gehört hab dass der clean unbrauchbar sei.falls euch noch alternativen einfallen auch sehr willkommen schmerzgrenze wäre bei nem neupreis von 1500 euro.

    trotzdem gehts mir eigentlich mal darum mehr über den trilogy zu erfahren, aus den erfarungen von musikern und nicht von der werbung, den das teil sieht imho sehr lecker aus.
    danke schonmal

    black drag0n
     
  3. Rossi

    Rossi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Schnöseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    135
    Erstellt: 27.03.08   #3
    Hi,

    also ich hatte mal einen: die Bestückung der Röhren ab Werk war scheisse;
    vielleicht ´ne Halloween-Produktion, keine Ahnung - aber das klang
    sehr sehr übel - nach dem Wechsel klang der Amp allerdings sehr gut.
    Die Ausstattung ist in der Preisklasse absolut genial - der Clean-Kanal
    ist schlichtweg klasse - allerdings blieb meiner bei hoher Lautstärke
    nicht völlig zerrfrei und reagierte ziemlich sensibel auf verschiedene
    Pickups. Spielen kannste mit dem Ding wirklich alles.
    Tjo - Metal und Brachialsounds kann der Amp schon - klingt allerdings
    ganz anders als ein 5120. Da kommst du um ein persönliches Abwegen
    deiner persönlichen Soundpräferenzen nicht rum.
     
  4. black drag0n

    black drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    bei mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 27.03.08   #4
    endlich mal jemand der ihn persönlich kennt, danke für die antwort.
    gut das war klar, werd mir sowieso zeitnehmen um mal alles so einigermaßen anzuspielen was in frage kommt und ich hab da so relativ viel auf meiner liste und wollte nur mal sehn was mit dem amp für erfahrungen gemacht wurden, da er ja nicht so populär zu sein scheint.
    mehr persönliche eindrücke sind immer willkommen.
     
  5. boogyman111

    boogyman111 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.08   #5
    Ich spiele zur Zeit ein Trilogy und ich bin begeistert von diesem Amp:)
    Der Amp ist eben sehr flexibel.
    Clean finde ich absolut genial. Schön klar, gefällt mir sehr gut.
    Den Crunchkanal finde ich nicht so gut, da er mit persönlich zu viele Höhen hat.
    Lead finde ich wieder ganz gut und den Ultrakanal sehr gut. Sehr viel Druck eben. Ich spiele mit dem Amp hauptsächlich Metal. Klar dafür gibt es bessere Amps aber mir gefällt er eben:rolleyes:
    Ich spiele den Trilogy über eine 1960AV.
    Gruß
     
  6. Ossi 2

    Ossi 2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    23.10.14
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 28.03.08   #6
  7. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 28.03.08   #7
    Geh einfach Antesten, soviel es geht! Bei 1500 Euro ist fast jeder Amp drin auch gebraucht! Und da musst du schon wissen, was du willst.
    Ich werf nochmal nen Carvin V3 als Favoriten in die Runde, zwar "nur" 3 Kanäle, aber überaus flexibel und mMn besser für Metal
     
  8. The_Tank

    The_Tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    553
    Ort:
    JEM Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.059
    Erstellt: 28.03.08   #8
    Kann ich nur zustimmen.
    Der H&K Trilogy ist ein super Amp und wie gesagt sehr flexibel. Allerdings hat er ja auch nur 3 Kanäle (die 4 ist ein Gain boost vom 3er). Für klassischen Rock hätte ich den gekauft.

    Der Carvin V3 kann aber alles was der H&K kann, kostet noch ein wenig weniger und hat mehr Gainreserven für Metal. (Ja der HK hat auch viel Gain aber er beginnt früher zu matschen als der V3, der auch bei High Gain sehr dynamisch bleibt.)
     
  9. Gatecrasher

    Gatecrasher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    698
    Erstellt: 28.03.08   #9
    Volle Zustimmung :great:

    Nee, der 4er ist laut Aussage von H&K ein eigenständiger Kanal, lediglich mit gemeinsamer Klangreglung
     
  10. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 28.03.08   #10
    hab nen trilogy hier stehen und benutze den für classic rock, und jazz...
    also für high gain würd ich dir ehern fireball/powerball oder nen 6505, den carvin v3 oder eben auch den fameb bulldozer oder n gebrauchten rectifier ans herz legen...
    wird deinen soundvostellungen eher genügen als n trilogy..
     
  11. black drag0n

    black drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    bei mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 29.03.08   #11
    gut also werd den auf jeden fall mal anspielen, vom carvin habbich noch garnix gehört -.-' bildungslücke?
    hm nehm denn dann mal in meine liste mit auf.
    ich glaub ich kann die an einem tag garnet alle anspielen.
    naja mal sehn, der 6505 wird wahrscheinlich rausfallen, da die clean wertungen ja meist bescheiden sind.

    danke erstmal an euch alle, falls ihr noch alternativen hättet, würdich die gern hören, da ich ja wie man sieht nich alles kenne, wassich antesten sollte...

    bis jetzt habbich mir vorgenommen :

    Hughes Kettner Trilogy
    Engl E-650 Ritchie Blackmore Signature Head
    Peavey 6505 Head
    E-625 Fireball Top
    Triple XXX Head
    Revolution Series One 100 Watt Head
    HUGHES&KETTNER WARP X
    carvin v3

    als referenzen in andere preisklassen würdich nach unten den valveking und nach oben den herbert mal anspielen um zu sehn was ich für mein geld bekomme.

    danke schonmal, falls euch noch was einfällt imer her damit.
     
  12. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 29.03.08   #12
    öhm wenn du n 6505 n schönen clean entlocken willst, hau n chorus und n 7 band eq davor ; ) das wirkt wunder..
     
  13. ElBonzoSeco

    ElBonzoSeco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    116
    Erstellt: 29.03.08   #13
    Ich schmeiß mal noch den Laney vh100r in die Runde, sehr schöner Amp.
     
  14. black drag0n

    black drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    bei mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 02.04.08   #14
    ok dann werdich den auch nochmal anspielen, auch wenn die soundsamples mich nicht wirklich überzeugen, aber die sagen ja ehr weniger aus.
    dankeschön
     
  15. Küsschen

    Küsschen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #15
    der H&K hat geiles blaueslicht XD
     
  16. Küsschen

    Küsschen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #16
    kann man die farbe verändern ?^^
     
  17. Phil_182

    Phil_182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.13
    Beiträge:
    203
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    172
    Erstellt: 11.04.08   #17
    ich denke mal wenndu da ein bischen dran rumbastelst und die blauen leds, welche die frontscheibe beleuchten, durch andersfarbige austauscht sollte das gehen^^ cool wär natürlich wenn je nach kanal eine andere farbe leuchten würde... irgend ein alter peavey hatte diese funktion.
     
Die Seite wird geladen...

mapping