Suche Infos zu den Gypsy-Modellen von Karl Schulz

von Karljoris, 27.03.17.

  1. Karljoris

    Karljoris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.16
    Zuletzt hier:
    8.06.18
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.422
    Erstellt: 27.03.17   #1
    Moin moin,
    bin beim Kauf eines AZ10 Nachbaus auf zwei Gypsy-Modelle des Mülheimer Instrumentenbauers Karl Schulz gestoßen. Diese haben mir zunächst optisch, dann aber auch von der Bespielbarkeit ganz gut gefallen, bei der Beurteilung des Klangs habe ich einige Schwierigkeiten. Einmal ist mir die spezifische Technik, z. B. für Gipsy-Swing nicht vertraut, zum zweiten hatte ich bislang auch keine Vergleichsversuche mit anderen Modellen angestellt (Und die Saiten sind mindestens zehn Jahre drauf...das dürfte aber noch das geringste der Probleme sein).
    Bevor ich aber jetzt weiter über einen Kauf nachdenke, wüsste ich gerne, ob mir jemand hier im Forum etwas zu diesem Gitarrenbauer sagen kann..
    Danke vorab!
    Fritz
     
  2. hatschipu

    hatschipu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.12
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    301
    Kekse:
    4.310
    Erstellt: 05.04.17   #2
    Selbst Gugl hilft mir da nicht weiter. Möglicherweise ist das ein Hobbybauer?
     
  3. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    586
    Kekse:
    5.599
    Erstellt: 05.04.17   #3
  4. Karljoris

    Karljoris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.16
    Zuletzt hier:
    8.06.18
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.422
    Erstellt: 11.04.17   #4
    IMG_0710.JPG IMG_0699.JPG IMG_0705.JPG Ja, hatte ich gelesen.
    Hier seine Anlehnung an die AZ10.
    Vollmassiv(Fichte/Ahorn) mit Bartolini PU
    --- Beiträge zusammengefasst, 11.04.17 ---
    Habe Herrn Schulz aufgesucht.
    Er ist inzwischen 88 Jahre alt und hat noch ca. 25 Gitarren sowie einige Violinen/ andere Zupfinstrumente aus seiner inzwischen wohl eingestellten Produktion zu Hause.
    Er hat in Mittenwald gelernt, seine Spezialitäten waren die Maccaferri Nachbauten, aber auch Semiacoustics, Konzertgitarren hat er noch da und eine sehr schön klingende Schulztelecaster..
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    586
    Kekse:
    5.599
    Erstellt: 11.04.17   #5
    ... sehr, sehr schön!
     
  6. hatschipu

    hatschipu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.12
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    301
    Kekse:
    4.310
    Erstellt: 12.04.17   #6
    Ja, die Jazzgitarre ist toll. Die Maccaferris würden mich interessieren, aber leider zu weit weg.
     
  7. Karljoris

    Karljoris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.16
    Zuletzt hier:
    8.06.18
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.422
    Erstellt: 12.04.17   #7
    Ja, da heißt es sparen....Die vorhandenenen sind mit O und mit D- Loch, haben die "Innenausstattung" , d. h. Resonanzkörper und die entsprechenden Mensuren.
    Habe leider zu wenig Erfahrung mit diesen Gitarren um Vergleiche mit anderen Fabrikaten anstellen zu können.
    Aber wenn sie so sind, wie meine Jazzgitarre, dann werde ich wohl Ende des Jahres einkaufen
     
  8. Karljoris

    Karljoris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.16
    Zuletzt hier:
    8.06.18
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.422
    Erstellt: 09.06.17   #8
    Habe mir die zwei letzten gesichert, vgl. mein Album Gypsy.
    Statt Urlaub auf Rhodos...
    Fritz
     
  9. hatschipu

    hatschipu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.12
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    301
    Kekse:
    4.310
    Erstellt: 12.06.17   #9
    Oh, mit leichtem Sunburst. Habe ich so noch nie gesehen.
     
  10. Karljoris

    Karljoris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.16
    Zuletzt hier:
    8.06.18
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.422
    Erstellt: 12.06.17   #10
    Könnte eine beim nächsten Aufenthalt in Nothweiler mal mitnehmen
     
  11. hatschipu

    hatschipu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.12
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    301
    Kekse:
    4.310
    Erstellt: 12.06.17   #11
    :w00t: Meinst du mich damit? Müsste man per PM klären. Falls nicht– sorry. :hail:
     
  12. Karljoris

    Karljoris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.16
    Zuletzt hier:
    8.06.18
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.422
    Erstellt: 12.06.17   #12
    M
    Moin moin, nehme an, du wohnst da im Süden...
    Bin ungefähr 2-3mal im Jahr in N. und freue mich über Menschen, die diese Art von Gitarre wertschätzen.
    Näheres viell. im August per PN, jetzt gibt es erstmal nächsten Monat eine Enkelin und damit verändern sich die (Zeit) Strukturen.
    Fritz
     
  13. hatschipu

    hatschipu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.12
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    301
    Kekse:
    4.310
    Erstellt: 12.06.17   #13
    Da nimmst du richtig. ;) Melde dich einfach, würde mich freuen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping