Suche Kopfhörer für Musik hören

  • Ersteller kakashix
  • Erstellt am
K

kakashix

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.17
Registriert
03.05.08
Beiträge
205
Kekse
0
Hallo.

Ich bin auf der Suche nach einem Kopfhörer zum Musik hören.
Zur Auswahl stehen folgende Kopfhörer:

Studio Kopfhörer:

Beyerdynamic DT-990 Pro (Offen)
Beyerdynamic DT-880 Pro (Halboffen)

Hifi Kopfhörer:

AKG K-701 (Offen)
Beyerdynamic DT-990 Edition (Offen)
Beyerdynamic DT-880 Edition (Halboffen)

Zu den Kopfhörer habe ich noch folgende Fragen:

1. Nimmt man für Musik hören eher Studio Kopfhörer oder Hifi Kopfhörer?
2. Wieso unterscheiden sich die Kopfhörer von Beyerdynamic DT-990 und DT-880 so sehr vom Preis, obwohl die die gleiche Bezeichnung haben. Die einen sind halt nur Studio Kopfhörer und die anderen Hifi Kopfhörer.
3. Wieso gibt es bei Studio Kopfhörer auch offene bzw. halboffene Bauarten? Bei Studio geht es doch meistens ums recorden von Gesang und da nimmt man doch geschlossene Kopfhörer, deshalb verstehe ich nicht was die offenen und halboffenen im Studio zu verloren haben?

Der Sound soll ein schönes Klangbild haben (Tiefen, Mitten, Höhen) und der Bass soll schön ausgeprägt sein.

Ich würde mich darüber freuen wenn ihr meine Fragen beantworten könntet und mir bei meiner Suche nach dem richtigen Kopfhörer behilflich sein könnt
 
Jazz-Viper

Jazz-Viper

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.20
Registriert
19.07.09
Beiträge
93
Kekse
47
Ort
München NNO
3. Wieso gibt es bei Studio Kopfhörer auch offene bzw. halboffene Bauarten? Bei Studio geht es doch meistens ums recorden von Gesang und da nimmt man doch geschlossene Kopfhörer, deshalb verstehe ich nicht was die offenen und halboffenen im Studio zu verloren haben?

... gerade beim Recorden von Gesang oder auch manchem Instrument wirkt ein komplett geschlossener Kopfhörer irritierend.
Ich bevorzuge beim Overdub mit dem Sax den halboffenen Kopfhörer, um mich "echter" und "direkter" hören zu können und meiner Sängerin geht's ebenso.:)

V.G.
klaus
 
Banjo

Banjo

MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
05.07.07
Beiträge
21.969
Kekse
97.887
Ort
So südlich
... gerade beim Recorden von Gesang oder auch manchem Instrument wirkt ein komplett geschlossener Kopfhörer irritierend.

Dann solltest Du aber den Backingtrack sehr leise hören, damit der nicht mit aufs "Band" kommt. Oder laut singen oder - na gut - das Saxohpon wird das Backing schon überdecken;)

@kakashix: Im Studio gibt es zwei Anwendungen für einen Kopfhörer, die sich grundsätzlich unterscheiden:

Aufnehmen: da halte ich nach wie vor gut geschlossene Kopfhörer für optimal, dann lieber ein Ohr frei, wenn man akustisch noch was hören will

Mixen: da wird der Kopfhörer gelegentlich als Lupe eingesetzt. Dafür kann man auch offene oder halboffene Kopfhörer einsetzen. Die neutrale Klangwiedergabe, feine Auflösung und ein gutes Stereobild stehen im Vordergrund.

Studiokopfhörer ist also nicht gleich Studiokopfhörer.

Banjo
 
Michael Burman

Michael Burman

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.025
Kekse
12.174
Ort
Frankfurt am Main
1. Nimmt man für Musik hören eher Studio Kopfhörer oder Hifi Kopfhörer?
Das kann man nicht pauschal beantworten. Es gibt Studiokopfhörer, die gern fürs Musik Hören genommen werden, und es gibt Hifi-Kopfhörer, die gern für Studiozwecke genommen werden. Und das gilt sowohl für offene, geschlossenen als auch für halbgeschlossene.

2. Wieso unterscheiden sich die Kopfhörer von Beyerdynamic DT-990 und DT-880 so sehr vom Preis, obwohl die die gleiche Bezeichnung haben. Die einen sind halt nur Studio Kopfhörer und die anderen Hifi Kopfhörer.
Warum sind manche Hifi-Kabel 5-10 mal teurer als gute Studiokabel? Im Hifi-Bereich sind höhere Preise erzielbar, weil Voodoo weiter verbreitet ist als im Studiobereich, und die Käufer weniger aufgeklärt sind.

3. Wieso gibt es bei Studio Kopfhörer auch offene bzw. halboffene Bauarten? Bei Studio geht es doch meistens ums recorden von Gesang und da nimmt man doch geschlossene Kopfhörer, deshalb verstehe ich nicht was die offenen und halboffenen im Studio zu verloren haben?
Wurde bereits beantwortet. Auch im Studiobereich gibt es Anwendungen für alle Bauarten: Recording (je nach Klangquelle / Vorliebe), Editing, Mixing, Mastering, Listening. Und je nach Umgebung (ruhig -> offener / unruhig -> geschlossener).
 
K

kakashix

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.17
Registriert
03.05.08
Beiträge
205
Kekse
0
Ok und fürs Mixing, probehören usw. eignet sich wahrscheinlich eine offene, halboffene Bauart eher, weil man die länger aufsetzen kann, ohne zu schwitzen oder sonstiges.

Und bei den Beyerdynamic DT-990 und DT-880 liegt der Unterschied in der Bezeichnung, nämlich Pro und Edition, aber wieso die Edition soviel mehr kostet kann man nicht sagen?

Und welcher Kopfhörer eignet sich denn nun für den Musikgenuss?
 
Michael Burman

Michael Burman

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.025
Kekse
12.174
Ort
Frankfurt am Main
Ok und fürs Mixing, probehören usw. eignet sich wahrscheinlich eine offene, halboffene Bauart eher, weil man die länger aufsetzen kann, ohne zu schwitzen oder sonstiges.
Man sagt, offene wären zur Klangbeurteilung tendenziell besser.

Und bei den Beyerdynamic DT-990 und DT-880 liegt der Unterschied in der Bezeichnung, nämlich Pro und Edition, aber wieso die Edition soviel mehr kostet kann man nicht sagen?
Ich kann das nicht, aber ich kenne die Modelle auch nicht so gut.

Bist du im Hi-Fi-Forum registriert? Dort gibt es "Freaks", die von jedem mehr oder weniger namhaften Hersteller fast jedes Modell besitzen



oder zumindest schon mal zum Ausprobieren bestellt haben. ;)
 
Duno

Duno

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.16
Registriert
03.08.06
Beiträge
85
Kekse
247
Die Anforderungen und Ziele eines Kopfhörers ob fuer Studio oder Privat werden meiner Ansicht nach durch dessen Funktion bestimmt. Welcher Haupt - Funktion ein KH dient, ist klar.

Darüber hinaus gibt es sekundäre individuelle Anforderungen und Kompromisse in dessen Umsetzung.

Ein geschlossenes System isoliert deutlicher vom Aussenschall, kann mir aber vorstellen dass es leichter zu unerwuenschten Eigenresonanzen neigt.

Ich weiss nich ob das Edition Modell technisch anders ist , das kann nur der Hersteller beantworten. Ich kann mir jedoch schon vorstellen, das man im Geschaeft einfach das Marketing bestimmte Sondereditionen gestaltet laesst, mag es auch nur eine schoenere seltenere Designvariante sein oder ein Schmuckstueck in Gold.

Die KH von beyerdynamic gibt es in unterschiedlichen elektrischen Wiederstaenden, dieser muss igendwie zum KH Verstaerken passen, elektrisch angepasst sein, aber mehr weiss ich nicht drueber.

Ich durfte den 990 mal Probehoeren , hat mir aber garnicht gefallen, die Tiefen waren so komisch überbetont, fuer mich jedenfalls. Angenehm war der Tragekomfort durch die weichen Ohrpolster.

Der 770 hat mir doch bisschen gefallen. Ich glaube der 770 ist Diffusfeld Entzerrt ?

Das bedeutet doch dass er frequenzmaessig versucht sich dem natuerliche Hören zu naehern, so wie es je nach Schallrichtung beim Eintreffen auf Ohr und Koerperform verzerrt ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Michael Burman

Michael Burman

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.025
Kekse
12.174
Ort
Frankfurt am Main
880er sollen neutraler abgestimmt sein, halt mit weniger betontem Bass.

Bei den Pro Varianten ist glaube ich - im Gegensatz zu Hi-Fi - der Kopfbügelpolster wechselbar.
 
Nick1807

Nick1807

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.15
Registriert
28.04.09
Beiträge
170
Kekse
325
Ort
Zu Hause :)
Ich kann ganz klar die AKG K-701 empfehlen. Liegen schon seit ungefähr einem Jahr hier und möchte sie nicht mehr missen . Werden täglich entweder zum Musik hören oder als Ergänzung zum Mixing gebraucht. Habe damals ziemlich viel ausprobiert. Kann mich leider nicht mehr genau erinnern welche Kh's ich genau angehört habe und deswegen auch kein direktes Feedback geben , ich fande die Beyerdynamics generell jedoch nicht so "detailreich" wie Akg's . Die Akg's klangen meiner Meinung nach einfach offener.

Viele Grüße , Nick
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben